WinFuture-Forum.de: Seriöse Presseagenturen Manipulieren Bild Und Videomaterial - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Informationen

Dieses Forum wurde eingerichtet, damit das WinFuture Forum seinen Usern einen Platz für sachlich geführte Diskussionen zu politischen, religiösen und anderen Themen bieten kann. Es ist zu beachten, dass bei unsachlicher Teilnahme an Diskussionen dem jeweiligen User der Zugang zu diesem Forum verwehrt werden kann.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Seriöse Presseagenturen Manipulieren Bild Und Videomaterial vorneweg Reuters


#1 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 22. August 2006 - 21:03

tja dabei hätte ich immer gedacht das man Reuters noch am ehesten glauben kann, so kann man sich irren

http://www.aish.com/.../PhotoFraud.asp

auch zum Thema -> http://www.aish1.com...eos/lebanon.swf

und was zum Thema gefaketes Newsmaterial -> http://www.break.com/index/what_really_hap..._pallywood.html (gut dort ist das nichts neues und es ist auch schon länger bekannt)

Wer die Zeitung nicht liest ist uninformirt, wer sie liest is missinformiert :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde von schrämp bearbeitet: 22. August 2006 - 21:19

I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


Anzeige



#2 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.929
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 22. August 2006 - 21:22

...joar, das twain zitats triffts ziemlich genau.

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.929
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 761
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 22. August 2006 - 21:37

 Zitat (schrämp: 22.08.2006, 22:03)

Wer die Zeitung nicht liest ist uninformirt, wer sie liest is missinformiert :rolleyes:


Mich wurderts nur dass das dir erst jetzt auffällt. Das beste in sachen "Gefakt" ist wohl die Bildzeitung (welche mit Reuters eng zusammen arbeitet). Wer geld hat hat Macht. Macht verursacht ein "Haben..." gefühl also eine endlos- Spirale.

Ich glaube da schon ehr dpa :gähn:

#4 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 22. August 2006 - 21:45

es ist doch die sensationslust der leute, die genau diese nachrichten sehen wollen. übertreibung veranschaulicht nunmal. ich glaub, da wäre ich als journalist noch viel schlimmer.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"

#5 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.929
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 22. August 2006 - 21:46

deswegen lese ich auch nciht bild zeitung. wenns geht die tageszeitung (KSTA) und dann stern und spiegel, am liebsten alles beides jede woche, dann hat man ein paar mehr "fakten".

alles vom axel springer verlag sollte man nach möglichkeit meiden, leider ist das mittlerweile verdammt schwer, der hat ja echt ne übelste monopolstellung in d erreicht. dass sich da noch niemand eingeschaltet hat wundert mich etwas.

achja, verweis auf: http://www.bildblog.de/ immer wieder lustig *g

#6 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 22. August 2006 - 23:52

 Zitat (Gitarremann: 22.08.2006, 22:45)

es ist doch die sensationslust der leute, die genau diese nachrichten sehen wollen. übertreibung veranschaulicht nunmal. ich glaub, da wäre ich als journalist noch viel schlimmer.


in dem Fall ist es ja leider nicht nur das alleine, sondern vielmehr der Versuch die Meinung der Menschen zu manipulieren

und korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte, aber ist es nicht so das viele Zeitungen und TV Sender ihr Material von Agenturen wie Reuters beziehen?
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#7 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.929
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 22. August 2006 - 23:58

rtl und ntv auf jeden fall, aber die anderen garantiert auch.

#8 Mitglied ist offline   zoidberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 577
  • Beigetreten: 03. Januar 06
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Freunde, Lesen, Zeichnen, Münzen und Modellautos sammeln

geschrieben 23. August 2006 - 14:24

Reuters hat nichts manipuliert.
Der örtliche Fotograf, er war noch nicht mal fester Angestellter von Reuters, sondern nur freier Angestellter, von Reuters war für die Manipulation verantwortlich und ebenjener wurde von Reuters bei Bekanntwerden der Manipulation sofort an die frische Luft gesetzt.
Da steht es drin:
http://www.heise.de/tp/r4/html/result.xhtm...p;words=Reuters

Dieser Beitrag wurde von zoidberg bearbeitet: 23. August 2006 - 14:28

Manche Leute haben Einfälle wie andere Leute Ausfälle

#9 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 23. August 2006 - 15:30

 Zitat (zoidberg: 23.08.2006, 15:24)

Reuters hat nichts manipuliert.
Der örtliche Fotograf, er war noch nicht mal fester Angestellter von Reuters, sondern nur freier Angestellter, von Reuters war für die Manipulation verantwortlich und ebenjener wurde von Reuters bei Bekanntwerden der Manipulation sofort an die frische Luft gesetzt.
Da steht es drin:
http://www.heise.de/tp/r4/html/result.xhtm...p;words=Reuters


genau und Reuters wusste von nichts, genau ;) war ja auch so top gemacht :unsure:
sie habens ignoriert, kann mir keiner erzählen das die das nicht wussten
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#10 Mitglied ist offline   zoidberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 577
  • Beigetreten: 03. Januar 06
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Freunde, Lesen, Zeichnen, Münzen und Modellautos sammeln

geschrieben 25. August 2006 - 14:06

in dubio pro reo...
...oder kannst du denen was beweisen?

Dieser Beitrag wurde von zoidberg bearbeitet: 25. August 2006 - 14:06

Manche Leute haben Einfälle wie andere Leute Ausfälle

#11 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.929
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 25. August 2006 - 14:24

hier gehts nicht um in dubio pro reo, hier gehts darum, dass es eine journalistische sorgfaltspflicht gibt und da hat reuters aber mal derbst geschludert.

#12 Mitglied ist offline   Ronin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 536
  • Beigetreten: 02. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 25. August 2006 - 14:27

Wenn es euch nicht paßt, macht doch selbst eine Presseagentur auf. Dann könnt ihr auch sicher sein, daß nichts manipuliert, übertrieben oder falsch dargestellt wird.

Es dürfte allerdings recht schwierig sein, gleichzeitig in allen 193 Ländern der Welt zu sein. Als einzige Möglichkeit bleibt euch da Reporter, Photographen etc einzustellen. Natürlich würdet ihr nicht für jeden einzelnen dieser Menschen eure Hand ins Feuer legen. Schwarze Schafe gibt es überall.

Aber natürlich gibt sowas gleich wieder Futter für die Fantasie manche Weltverschwörungsanhänger hier ;D

P.S. Für seriöse Nachrichten ist die BBC ja da ;)

#13 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 25. August 2006 - 14:33

 Zitat (Ronin: 25.08.2006, 15:27)

Wenn es euch nicht paßt, macht doch selbst eine Presseagentur auf. Dann könnt ihr auch sicher sein, daß nichts manipuliert, übertrieben oder falsch dargestellt wird.

Es dürfte allerdings recht schwierig sein, gleichzeitig in allen 193 Ländern der Welt zu sein. Als einzige Möglichkeit bleibt euch da Reporter, Photographen etc einzustellen. Natürlich würdet ihr nicht für jeden einzelnen dieser Menschen eure Hand ins Feuer legen. Schwarze Schafe gibt es überall.

Aber natürlich gibt sowas gleich wieder Futter für die Fantasie manche Weltverschwörungsanhänger hier ;)

P.S. Für seriöse Nachrichten ist die BBC ja da ;)


das ist aber keine Entschuldigung das die herummanipulieren, und viele der megalinksliberalen würden BBC nicht als seriös ansehn ;D sondern als amerikanischen Propagandasender ;)
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


#14 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.929
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 25. August 2006 - 14:42

is bbc nicht großbritanien?

#15 Mitglied ist offline   Ronin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 536
  • Beigetreten: 02. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 25. August 2006 - 14:51

 Zitat (LoD14: 25.08.2006, 15:42)

is bbc nicht großbritanien?

Ja

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0