WinFuture-Forum.de: Vista Beschleunigung Durch Readyboost - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen in unserem Special: Windows Vista.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Vista Beschleunigung Durch Readyboost


#1 Mitglied ist offline   Lokimann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 119
  • Beigetreten: 20. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Juni 2006 - 15:30

Funktioniert das bei wem? Ich bekomme folgende Meldung:

Angehängtes Bild: ReadyBoost.JPG
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DivX2k4DivX2k4 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 08. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Juni 2006 - 15:34

genau das gleiche steht bei mir auch :/
0

#3 Mitglied ist offline   SteKre 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 610
  • Beigetreten: 25. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Juni 2006 - 15:44

Bei mir kommt ne Meldung, dass mindestens 256 MB nötig sind, aber nur 242 MB verfügbar sind. Schnief
Guck weg!! Hier unten gibt's nichts!!!
0

#4 Mitglied ist offline   Lokimann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 119
  • Beigetreten: 20. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Juni 2006 - 15:52

Ich hab was zum Thema gefunden, leider Englisch: http://blogs.msdn.com/tomarcher/archive/20.../02/615199.aspx
0

#5 Mitglied ist offline   Amaran 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 23
  • Beigetreten: 12. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Juni 2006 - 08:35

Guten Morgen! ;)

Oh, entschuldigung für den Fehlpost hier. Ich habe jetzt aber doch noch herausgefunden, dass der SilverPearl MicroX USB-Stick (www.cnmemory.de) bei jemanden, der auch Vista installiert hat, tadellos funktioniert. Es kann also nicht am Stick liegen, oder?
Oder muss ausdrücklich Flashspeicher draufstehen? Ich kenne mich da leider nicht so aus ;) .
Hat schon jemand eine Lösung des Problems gefunden? ;D

Dieser Beitrag wurde von Amaran bearbeitet: 10. Juni 2006 - 08:36

0

#6 Mitglied ist offline   D-Jay 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 234
  • Beigetreten: 31. Mai 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. Juni 2006 - 08:49

Also mit meinem Trekstor gehts auch
:: a life w/o music is a life w/o feelings® ::
0

#7 Mitglied ist offline   diddsen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 22. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Juni 2006 - 21:31

Beitrag anzeigenZitat (D-Jay: 10.06.2006, 09:49)

Also mit meinem Trekstor gehts auch


und, wieviel bringt es ?

merkt man nen "schub" :wink:
0

#8 Mitglied ist offline   D-Jay 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 234
  • Beigetreten: 31. Mai 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. Juni 2006 - 22:59

Nein.

Normalerweise kann man den Stick direkt beim Bootvorgang einsetzen, dann werden alle Bootdateien dorthin ausgelagert.

Aber dieses Feature ist in der Beta 2 noch nicht richtig implementiert. Die Option steht zwar zur Verfügung, wird aber (noch) nicht richtig genutzt.
:: a life w/o music is a life w/o feelings® ::
0

#9 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.950
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 19. Juni 2006 - 22:06

Mal was anderes zum Thema beschleunigen mit Sticks oder Speicherkarten:

Hat schonmal einer probiert, die Auslagerungsdatei auf so ein Ding zu verschieben. Mein 512MB MemoryStickPRO ist zu klein dafür, da Windows bereits beim Start dir Auslagerungsdatei auf mehr als 800MB festsetzt und so alles trotz der Einstellung auf der Platte landet.

Ich denke mal, es sollte aber schon schneller werden damit, da es zu einen ein anderes Gerät ist, wo rumgerödelt wird und Speicherkarten auch eine deutlich bessere mittlere Zugriffszeit haben, da keine Schreib- und Leseköpfe bewegt werden müssen, wie bei Festplatten.
0

#10 Mitglied ist offline   Studiosus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Hansestadt Greifswald

geschrieben 19. Juni 2006 - 22:09

Mit meinem Trekstor 1GB Stick funktioniert es. Gemerkt hab ich aber ganz ehrlich nix, ausser dass ein paar Lämpchen mehr blinken. Vielleicht sollte ich die Boot-Zeit mal stoppen, aber ich befürchte es wird auf 1/10 tel Sekunden hinauslaufen....

Gruß,
0

#11 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.950
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 21. Juni 2006 - 22:48

Hab mir die Beschreibung von MS zum Readyboos mal durchgelesen.

Is nix mit schneller starten.

Laut der Beschreibung ist ReadyBoost lediglich ein Cache für die Auslagerungsdatei, mehr nicht.

Bringt mich zurück zu meiner Frage, ob denn schonmal jemand generell die Auslagerungsdatei auf so ein Ding umgelegt hat. Ich denke mit nem schnellen 2GB Stick sollte schon was drin sein, an Speedup.
0

#12 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.548
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.381
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 22. Juni 2006 - 04:54

Ob das wirklich Sinnvoll ist, die Auslagerungsdatei auf einen Stick zu verschieben, bezweifele ich da irgendwie. Es dürfte zwar zu einem "Speedup" kommen, aber die vielen Schreibzugriffe auf die Auslagerungsdatei würden sich sehr negativ auf dessen Lebensdauer auswirklen.

ReadyBoost hingegen versucht, nur die am häufigsten verwendeten Daten auf den Stick zu speichern um so die Schreibzugriffe auf diesen zu minimieren und dessen Lebenserwartung zu steigern.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#13 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.950
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 22. Juni 2006 - 14:10

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 22.06.2006, 05:54)

Ob das wirklich Sinnvoll ist, die Auslagerungsdatei auf einen Stick zu verschieben, bezweifele ich da irgendwie. Es dürfte zwar zu einem "Speedup" kommen, aber die vielen Schreibzugriffe auf die Auslagerungsdatei würden sich sehr negativ auf dessen Lebensdauer auswirklen.

ReadyBoost hingegen versucht, nur die am häufigsten verwendeten Daten auf den Stick zu speichern um so die Schreibzugriffe auf diesen zu minimieren und dessen Lebenserwartung zu steigern.


Wenn Du die Nachricht davor gelesen hättest, dann wüsstest Du jetzt, das ReadyBoost keine häufig verwendeten Daten auf den Stick schreibt, sondern ein Puffer (Cache) für die Auslagerungsdatei auf den Stick schreibt.

Die Info kommt übrigens aus dem offiziellen MS Blog.
0

#14 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.548
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.381
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 22. Juni 2006 - 14:21

Aus dem Blog lässt sich aber auch was anderes entnehmen.

ReadyBoost verwendet eine speziellen Alghorytmus, welcher die Schreibzugriffe auf den Stick minimieren soll, um dessen Lebensdauer zu erhöhen. Daher wird im Laufe der Zeit über die verschiedenen in Vista integrierten Mechanismen ermittelt, welche Daten am Häufigsten gebraucht werden. Und nur diese werden im Stick gecached. Es wird nicht, wie bei einem normalen Cache, alles gecached, was gerade so anfällt, sondern nur ausgewählte Sachen.

Alles andere würde auch keinen Sinn machen und die Lebensdauer das Sticks deutlich verkürzen.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 22. Juni 2006 - 14:27

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#15 Mitglied ist offline   micronax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 152
  • Beigetreten: 11. Juli 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hanau

geschrieben 04. Oktober 2006 - 19:24

Also beim aktivieren von ReadyBoost hat Vista promt eine 660 MB große Datei auf dem Stick angelegt.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0