WinFuture-Forum.de: Fedora 3 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Fedora 3 treiber


#1 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

  geschrieben 13. September 2005 - 17:56

hi @ all

ich habe jez ENDLICH Fedora 3 auf meinem Notebook und jez brauche ich treiber aber bei google finde ich keine bitte helft mir ....


MEIN NOTEBOOK:

acer: aspire 1690



danke schon mal !
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kiel
  • Interessen:Netzwerke, Linux

geschrieben 13. September 2005 - 18:11

welche treiber? bzw was läuft denn nicht?
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#3 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 18:13

soundkarten treiber, grakar treiber, und wlan treiber und co ....
0

#4 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. September 2005 - 18:14

Na dann nenn doch mal die komponenten die du hast


Poste mal eine ausgabe von

lspci

0

#5 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 18:19

okey

- intel Pentium M processor 750
- Ati MOBILITY RADEON X700
- 1 GB DDR2
- 802.11b/g wireless LAN
0

#6 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kiel
  • Interessen:Netzwerke, Linux

geschrieben 13. September 2005 - 18:24

Zitat (Smax: 13.09.2005, 19:19)

okey

- intel Pentium M processor 750
- Ati MOBILITY RADEON X700
- 1 GB DDR2
- 802.11b/g wireless LAN
<{POST_SNAPBACK}>

die genauen bezeichnungen von "lspci" wären ganz nett :)
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#7 Mitglied ist offline   [U]nixchecker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 17. Mai 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Bayern
  • Interessen:Informatik, Linux, Rollerbladen, Bodybuilding, GungFu

geschrieben 13. September 2005 - 18:55

Hi Smax, was er meint ist, öffnen eine Konsole als Admin(root) oder gib den Befehl:

su

ein gefolgt von deinem Passwort, danach das Kommando:

lspci

eingeben und das was ausgegeben wird hierein kopieren, einfach:

Maus: Linke Taste halten, einfügen durch Klick auf mittlere Maustaste
0

#8 Mitglied ist offline   tosto 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 432
  • Beigetreten: 08. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 18:57

also der proz sollte ja rennen, sonst wirds mit der installation nicht viel^^ das ist dann kernel sache die diversen features nutzen, heir wurden in diversen threats diverse linux notebook seiten gepostet, sonst hilft google.

graka wäre die erste hardware die sich mit treiber lösen lässt: ati.com in der linux sektion.

dann braucht man den hersteller/chipsatz des wlan chips, der soundkarte und von dem rest der hardware die du ansprechen willst.

DerXero sagte:

die genauen bezeichnungen von "lspci" wären ganz nett


ciao
0

#9 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 19:21

ja okey mache iich aber wie komme ich dahin ? [email protected] nobby
0

#10 Mitglied ist offline   tosto 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 432
  • Beigetreten: 08. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 19:40

ah, muss doch nen shell oder so geben da im fedora, mom schau mal ob ich noch auf den kostenlosen fc3 test server kommt...
aber irgednwo im start teil kommandozeile oder so müsst sich was finden.

bei kde heißt das "terminal program", zumindest in der englischen version. ich könnt langsam mal die duetschen sprachfiles einspielen...immerhin funktionieren die debian pakete jetzt ordentlich...najo

ciao

Dieser Beitrag wurde von tosto bearbeitet: 13. September 2005 - 19:49

0

#11 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 19:44

mmmh ich habe keine ahnung wir das geht ,.. bitte helft mir !
0

#12 Mitglied ist offline   [U]nixchecker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 17. Mai 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Bayern
  • Interessen:Informatik, Linux, Rollerbladen, Bodybuilding, GungFu

geschrieben 13. September 2005 - 19:57

Drück unten links auf den Programmmenue Button unter Windows wäre das der Start Button, danach solltest du da so eine Auswahl haben und eins davon Run Command oder Ausführen heißen, das ist wie das unter Windows, dort gibst du jetzt ein:

konsole

dann öffnet sich sowas wie die Eingabebox unter Windows, dort jetzt eingeben:

su

Enter

dein Passwort, danach Kommando:

lspci
0

#13 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 19:59

danke geht
0

#14 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 20:00

wenn ich diesen befehl ein geben sagt ER :

bash: lspci: command not found
[[email protected] smax]# lspci
0

#15 Mitglied ist offline   Indoril 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 236
  • Beigetreten: 28. November 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2005 - 20:39

Zitat (Smax: 13.09.2005, 21:00)

wenn ich diesen befehl ein geben sagt ER :

bash: lspci: command not found
[[email protected] smax]# lspci
Das Programm lspci ist meines Wissens nach teil des Packets "pciutils". Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie die Paketinstallation (RPM, oder?) bei FC3 läuft, aber ein gleichnamiges Paket müsste zu finden und zu installieren sein.

Zum Thema, GNU/Linux auf Notebooks:
http://tuxmobil.de/
http://www.linux-laptop.net/
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0