WinFuture-Forum.de: VMWare unter Windows 10 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

VMWare unter Windows 10


#1 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 123

geschrieben 05. Februar 2024 - 19:10

Hallo in die Runde,
ich betreibe VMWare unter Windows 10, um darin alte 16-Bit Software mit XP laufen zu lassen.
Dabei habe ich zwei unterschiesliche aber ähnliche Versionen angelegt.
Eine heißt D:\VHD-XP\Home und ist eigentlich auf genau diesem Verzeichnis abgelegt. Die zweite heißt D:\X P-Kopie und eben dort gespeichert.

Nun ist da was durcheinandergekommen, und beide Installationen sind auf demselben Pfad gespeichert - siehe Screenshot.
Ein Versuch bei den Einstellungen der VM diesen Speicherort zu ändern schlägt fehl. Ich kann dieses Working Directory nicht ändern.

Weiß da jemand weiter? Bin für jeden Tip dankbar.

Gruß Joe

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: VMWare.png

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 05. Februar 2024 - 19:12

Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 489
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 62

geschrieben 06. Februar 2024 - 13:47

Mal eine Frage: Wofür ist die XP-Kopie erstellt worden ?
0

#3 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 123

geschrieben 06. Februar 2024 - 14:49

Da das Verfahren gelegentlich hakt, brauch ich eine zweite Version, die ich ab und zu auf den aktuellen Stand bringe.
Der Button Browse tut's halt nicht.

Da ist noch mehr schräg, aber man kann mit der Software - Vorsicht vorausgesetzt - arbeiten.
Beispiel: unter Player / Manage / VM Settings wird CTRL D als abgekürzte Eingabe beschrieben; drückt man diese Tastenkombination, fragt das Programm nach, ob der markierte Dateien löschen soll ...

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 06. Februar 2024 - 15:13

Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

#4 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 123

geschrieben 06. Februar 2024 - 17:10

Uns was war jetzt Dein Tip?
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

#5 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 489
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 62

geschrieben 06. Februar 2024 - 20:18

Wenn das Verfahren gelegentlich hakt, würde Dir dann ein vorheriger Snapshot nicht helfen, dass das VM-System das XP wieder so weit zurücksetzt, bis zum besagten Snapshot ? - Danach kannst Du wieder normal weiterarbeiten.
0

#6 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 123

geschrieben 08. Februar 2024 - 10:46

Wenn Du damit ein Image meinst - das könnte schon gehen, hab aber keine Ahnung, wie weit ich dabei zurückgehen muß.
Im Übrigen hab ich auch die zugehörige INI-Datei editiert - auch das erfolglos.
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

#7 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 489
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 62

geschrieben 08. Februar 2024 - 16:25

Wenn Du eine VM startest, - in deinem Fall die XP, - findest Du oben drei Symbole mit einer Uhr. Mit dem ersten legst Du einen Snapshot an, an den Du wieder zurückspringen kannst, wenn etwas schieflaufen sollte. Nach dem Zurückspringen ist ALLES, was Du NACH dem Snapshot installiert, oder geändert hast, wieder gelöscht. Idealerweise macht man einen Snapshot, wenn man ein System neu angelegt hat, um gegebenenfalls wieder zum Ursprung zurückzuspringen. Man kann auch mehrere Snapshots tätigen, - dafür ist dann das dritte Symbol (Manager).
0

#8 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 123

geschrieben 10. Februar 2024 - 16:44

In meiner VM (VMWare 15) finde ich keine Uhrymbole. Weder oben noch sonstwo.
Selbst wenn ich da eine Snapshot-Funktion fände - ich hab dann dasselbe Problem wie bei einem Image: ich weiß nicht wann dieser Fehler auftrat und wieweit ich da zurückgehen muß.

Ich laß es dabei und nutze die Instellationen, welche funktionieren.

Gruß
Joe
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

#9 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 489
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 62

geschrieben 10. Februar 2024 - 18:46

Zitat

In meiner VM (VMWare 15) finde ich keine Uhrymbole. Weder oben noch sonstwo.


Oh, - leider weiß ich nicht, ob die Version 15 den Snapshot schon unterstützt hat. Dann war mein Geschreibe leider umsonst :(

Nachtrag:
Wenn ich mir auf Google Bilder zur Version 15 anzeigen lasse, sind die drei Symbole dort. Benutzt Du eine Freeversion ?
Die Symbole beginnen eins neben dem Startsymbol.

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 10. Februar 2024 - 19:00

0

#10 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 123

geschrieben 11. Februar 2024 - 14:21

Ja, freie Version:

Windoes XP Home Edition.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: VMware-Player-5.png

Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0