WinFuture-Forum.de: Übertragungsgeschwindigkeit v. SSD auf USB 3.1 auffällig ungleichmäßig - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Übertragungsgeschwindigkeit v. SSD auf USB 3.1 auffällig ungleichmäßig


#1 Mitglied ist offline   ninjaattack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 136
  • Beigetreten: 13. April 12
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 10. Oktober 2023 - 16:02

Hallo,

ich habe heute rund 125 GB an Fotos und Videos von meinem C: SSD Festplatte an meinen USB SSD Platte transferiert.
Bei der SSD Festplatte handelt es sich um eine Samsung 750 Evo und bei der USB SSD um die Intenso SSD Professional.
Angeschlossen über den USB 3 Port meines MSI 970a-G43 Plus.

Allerdings war ich bei der heutigen Übertragungsleistung etwas irritiert.
Wie auf den beigefügten Bildern zu sehen, schwankte die Übertragung ständig kurz im Spitzenbereich um die 150MB/s und ging dann sofort wieder herunter auf rund 40MB/s.
Aber warum?

Beide können sowohl Schreiben und Lesen mit jeweils rund 500MB/s.
Das habe ich mit CrystalDiskMark ausgiebig geprüft.

Danke

Angehängtes Bild: Screenshot 2023-10-10 163932.jpg
Angehängtes Bild: Screenshot 2023-10-10 164003.jpg
Angehängtes Bild: Screenshot 2023-10-10 164036.jpg

Dieser Beitrag wurde von ninjaattack bearbeitet: 10. Oktober 2023 - 16:04

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 789
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 10. Oktober 2023 - 16:56

Also ich vermute, da spielen 2 Sachen ne Rolle:

- Beim schreiben und lesen von vielen kleineren Dateien sinkt, die Geschwindigkeit gegenüber linearem transfer von großen Files.
Bei einer SSD bei weitem nciht so sehr, wie bei einer HDD, aber auch. Daher kommen wohl die Spikes.

- Der Drop und die Flatline bei ca. 150 MB/s nach einigen dutzend GB deutet darauf hin, dass der SLC Cache der Samsung Evo voll gelaufen ist.


TLC oder QLC NAND ist langsamer als die varianten mit weniger bit pro Zelle und um das zu umgehen wird ein Teil davon im SLC Modus betrieben und dient als Cache.

Bei kleineren Datenmengen hat man so immer die volle Geschwindigkeit, aber wenn der Cache voll wird, bekommt man nu ncoh die Geschwidnigkeit, die der langsamere Teil des Speicher schreiben kann.

Bei der 500Gb Variante sind es 6 GB Cache, bei größeren Varianten kann es etwas mehr sein.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 10. Oktober 2023 - 16:58

0

#3 Mitglied ist offline   ninjaattack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 136
  • Beigetreten: 13. April 12
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 10. Oktober 2023 - 17:29

Danke für deine Nachricht.

Das heißt für mich als Laien, ich kann sowas umgehen, indem ich diese 125 GB in kleinen Stücken schneller kopiert bekommen hätte?
Das wären ungefähr wieviel GB pro „kopieren“?

Weisst du, wie ich sowas nochmal bei CrystalDiskMark reproduzieren kann? Welche Einstellungen dort nötig wären?

Mich wundert dennoch ein wenig:
Ich hatte heute auf der Xbox One X ein Game mit knapp über 100GB, von der o.g Intenso SSD auf die Xbox One X (nachträglicher Einbau einer internen SSD Samsung 860 QVO, verschoben.
Dort zeigte die Übertragungsrate von 1,4GB/s bis herunter auf rund 700MB/s.
Das ging sehr zügig.
0

#4 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 789
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 10. Oktober 2023 - 19:44

Da du nach jedem Stück warten müsstest, bis die Platte intern ihren Cache geleert hat, braucht es im optimalfall genauso lang und im schlechtesten Fall länger, weil du nicht genau weißt, wie lange es dauert.


Schneller wird es nur, wenn du eine SSD kaufst, die generell schnelleren Speicher benutzt.

Überträgst du denn sehr oft mehr als 10-20 GB auf einen Schlag auf die SSD und wenn ja, ist das wirklich so zeitkritisch, dass es sich lohnt? Wenn ja, dann kauf dir eine "pro" Variante oder generell eine mit schnellerem NAND Speicher.



Die interne SSD hat ein ganz anderes Interface und Formfaktor, als die in deinem PC, oder?
Es dürfte eine M.2 NVME SSD sein. Die snd generell schneller.

Und das mit dem Puffer gilt auch NUR beim schreiben.


1,4 GB/s glaube ich dir aber nicht bei einer SATA Platte wie deiner 750 er. Die kann gar nciht so schnell übertragen, selbst wenn der Flash SPeicher und der Controller das könnten.



Hier mal was zum einlesen:


https://www.digitec....t-eine-ssd-7399

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 10. Oktober 2023 - 19:46

0

#5 Mitglied ist offline   ninjaattack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 136
  • Beigetreten: 13. April 12
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 11. Oktober 2023 - 11:03

Wahrscheinlich ist es wirklich nur ein Luxusproblem, mit dem "Warten" :-)

Jeodch handelt es bei der erwähnten Intenso (250 GB) um folgende:

https://www.intenso....SD-professional

Von dieser hatte ich rund 100 GB (Ein Game: Red Dead Redemption 2) auf die interne SSD (Samsung 860 QVO, 1TB), welche ich ja nachträglich in meine Xbox als interne Festplatte eingebaut hatte, über den USB 3.0 Port, verschoben.
Hier zeigte mir die Xbox One X tatsächlich rund 1,4 GB/s für rund 2 Minuten an, dann ging es herunter auf rund 700MB/s.

Die in meinen PC eingebaute und erwähnte Samsung 750 EVO ist eine "normale" SSD.
Ich habe kein M.2 NVME SSD Speichergerät.

Dieser Beitrag wurde von ninjaattack bearbeitet: 11. Oktober 2023 - 11:04

0

#6 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 789
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 11. Oktober 2023 - 11:52

Weder die Festplatte, noch USB 3.1 (Gen1 oder Gen2) können 1,4gb/s Übertragen.

Rein rechnerisch ergibt das auch keinen Sinn, weil bei 1,4 Gb/s hättest du nach 2 min bereits über 160 Gb übertragen.

Wenn du nur 100 Gb hattest, dann stimmt da was nicht.

Ich bin sicher, die XBOX zeigt falsch an.

Vielleicht meinte Sie GigaBIT und nicht GigaBYTE?

Wäre aber auch seltsam, da man Usern üblicherweise nicht BITS anzeigt.
0

#7 Mitglied ist offline   dark bee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 28. Juli 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kempten (Allgäu)
  • Interessen:Bergtouren, Lesen

geschrieben 04. November 2023 - 19:39

Angehängtes Bild: Unbenannt.JPG

Schau mal im Gerätemanager unter den LW-Eigenschaften. Windows setzt standardmäßig den "Punkt" bei Standard.
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.295
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 887
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 31. Dezember 2023 - 19:15

Der Grund ist recht simpel: Die USB-SSD kommt nicht hinterher - und die interne SSD macht dann kurz eine "Pause". Erkennst du an dem Verhalten im Taskmanager ganz gut. Gerade Intenso ist nicht bekannt für Performance ;-)
0

#9 Mitglied ist offline   ninjaattack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 136
  • Beigetreten: 13. April 12
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 15. Januar 2024 - 14:38

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 31. Dezember 2023 - 19:15)

Der Grund ist recht simpel: Die USB-SSD kommt nicht hinterher - und die interne SSD macht dann kurz eine "Pause". Erkennst du an dem Verhalten im Taskmanager ganz gut. Gerade Intenso ist nicht bekannt für Performance ;-)


Danke für deine Antwort.
Welche USB-SSD würdest du empfehlen, die auch preislich im unteren Bereich ist?
0

#10 Mitglied ist offline   hjhkl43 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 09. März 20
  • Reputation: 19
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Osnabrück
  • Interessen:Wirtschaft, Sport, PC, Blues, BoogieWoogie u.Dixieland

geschrieben 21. Januar 2024 - 17:37

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass der Defender eine Rolle spielt, der alle Vorgänge (mit-) prüft.
Setz mal Sender u. Empfänger auf "Ausnahmen" beim Defender.
Gruß, Achim
1

#11 Mitglied ist offline   ninjaattack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 136
  • Beigetreten: 13. April 12
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 21. Januar 2024 - 19:50

Danke, das werde ich machen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0