WinFuture-Forum.de: Upgrade von WIN7 auf WIN10 auch sporadisch einen Absturz mit BSOD. - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Upgrade von WIN7 auf WIN10 auch sporadisch einen Absturz mit BSOD.


#1 Mitglied ist offline   thomasowitsch 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 17
  • Beigetreten: 17. November 06
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Februar 2020 - 19:45

Hallo zusammen,

ich habe seit meinem Upgrade von WIN7 auf WIN10 auch sporadisch einen Absturz mit BSOD. Mein PC startet dann ganz normal. Hier meine Infos: WIN10 64Bit 1909, AVG Antivirus Free, CCCleaner und:

ich habe mein WIN7 kürzlich mit Hilfe des WIN10- Update- Assistenten auf WIN10 upgegradet, ganz problemlos ohne erneute Eingabe des Schlüssels (natürlich habe ich vorher ein Backup mit AOMEI- Backupper erstellt. WIN10 lief auch erst problemlos, dann stürzt es in unregelmäßigen Abständen, auch im Leerlauf, ab und startet neu. Keine Fehlermeldung oder fehlender/ falscher Treiber oder ähniliches.
In den Windows- Protokollen der Ereignisanzeige steht:
- Fehler beim Herunterladen der Zeichenfolgen der Leistungsindikatoren für Dienst "WmiApRpl" (WmiApRpl). Der Fehlercode ist das erste DWORD im Datenbereich.
oder
- Die Zeichenfolgen der Leistungsindikatoren in der Leistungsindikatorenregistrierung werden beschädigt wenn der Prozess "Performance" auf dem Erweiterungsleistungsindikator-Anbieter ausgeführt wird. Der Wert "BaseIndex" aus der Leistungsregistrierung ist das erste DWORD im Datenbereich, der Wert "LastCounter" ist das zweite DWORD im Datenbereich und der Werte "LastHelp" ist das dritte DWORD im Datenbereich.

Protokollname: Application
Quelle: Application Error
Datum: 10.02.2020 18:57:27
Ereignis-ID: 1000
Aufgabenkategorie:(100)
Ebene: Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: xxx-PC
Beschreibung:
Name der fehlerhaften Anwendung: wmiprvse.exe, Version: 10.0.18362.1, Zeitstempel: 0x2b37314e
Name des fehlerhaften Moduls: ntdll.dll, Version: 10.0.18362.418, Zeitstempel: 0x99ca0526
Ausnahmecode: 0xc0000374
Fehleroffset: 0x00000000000f9269
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x1ba8
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d5e03b7cfdcc1a
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\WINDOWS\system32\wbem\wmiprvse.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\SYSTEM32\ntdll.dll
Berichtskennung: 5109b0a9-608c-402b-a4e0-46590f4abefb
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Application Error" />
<EventID Qualifiers="0">1000</EventID>
<Level>2</Level>
<Task>100</Task>
<Keywords>0x80000000000000</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2020-02-10T17:57:27.787396200Z" />
<EventRecordID>4268</EventRecordID>
<Channel>Application</Channel>
<Computer>xxx-PC</Computer>
<Security />
</System>
<EventData>
<Data>wmiprvse.exe</Data>
<Data>10.0.18362.1</Data>
<Data>2b37314e</Data>
<Data>ntdll.dll</Data>
<Data>10.0.18362.418</Data>
<Data>99ca0526</Data>
<Data>c0000374</Data>
<Data>00000000000f9269</Data>
<Data>1ba8</Data>
<Data>01d5e03b7cfdcc1a</Data>
<Data>C:\WINDOWS\system32\wbem\wmiprvse.exe</Data>
<Data>C:\WINDOWS\SYSTEM32\ntdll.dll</Data>
<Data>5109b0a9-608c-402b-a4e0-46590f4abefb</Data>
<Data>
</Data>
<Data>
</Data>
</EventData>
</Event>


Was kann das sein?

Gruß thomasowitsch

Dieser Beitrag wurde von thomasowitsch bearbeitet: 10. Februar 2020 - 19:48

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.755
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 685
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 18. Februar 2020 - 22:33

Die WMI hat gerne was mit Antivirus-Software (oder sonstiger systemnaher Software) zu schaffen.

Ist das Antivirus VOR! dem Upgrade deinstalliert und mit dem Tool des Herstellers bereinigt worden? Wenn nicht, so ist es sehr wahrscheinlich, dass DAS der Verursacher ist.

In diesem Falle:

1. Backup anlegen (für den Fall-der-Fälle)
2. AVG deinstallieren und Bereinigen
3. InPlace Upgrade durchführen (Windows-Installation aus laufenden Windows heraus)

:)
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0