WinFuture-Forum.de: Fragen zu GUID - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Fragen zu GUID


#1 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 01. Dezember 2019 - 11:20

Moin,
Das Grundprinzip ist mir bekannt, aber zu Details der GUID auf Windows-Rechnern hab ich Fragen:

- wie erfahre ich diese GUID einer bestimmten Datei oder eines Ordners?
- wie lange bleibt die GUID einer Datei / eines Ordners unverändert?
- was passiert damit bei editieren des Dateiinhalts / beim Umbenennen / beim Verschieben in der Ordnerstruktur / bei Verschieben auf eine andre Partition / beim Kopieren?

Hintergrund der Fragen sind Versuche, eine unter VMware laufende VM zu sichern und ggf. zurückspielen zu können. U.a. erwies es sich als unmöglich, eine zweite VM auf die exakte Kopie der funktionierenden VM einzurichten. Da der ganze VM-Ordner identisch ist bleibt eigentlich nur eine GUID als Ursache, zumal eine solche beim vergeblichen Start als fehlerhaft gemeldet wird.

Weiß jemand mehr dazu?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.007
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.195
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. Dezember 2019 - 11:58

Also hier funktioniert da einwandfrei.

Habe da den Ordner für die eine Windows 10 VM kopiert un die Kopie dann mal im Player gestartet. Da kam das:

Angehängtes Bild: Anmerkung 2019-12-01 115359.jpg

Da bin ich dann auf "I Moved it" gegangen und die VM startet einwandfrei. Da es sich um eine 1:1 Kopie handelt, bleib auch die Aktivierung von Windows erhalten. Es wurde keine UUID, GUID oder sonst etwas verändert. Es empfiehlt sich aber, den Namen der VM zu ändern und die MAC Adresse der Netzwerkkarte.

Das Kopieren auf die Art und Weise hat auch zwischen Windows Host und Linux Host funktioniert.

Und das verstehe ich nicht:

Zitat

U.a. erwies es sich als unmöglich, eine zweite VM auf die exakte Kopie der funktionierenden VM einzurichten.

Der Ordner, den Du kopiert hast, ist die VM. Was meinst Du jetzt mit zweiter VM auf der Kopie einzurichten?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 01. Dezember 2019 - 15:20

Danke für die Hilfe, jetzt hat's geklappt. Ich hab diesmal
- "Open a VM" geklickt
-den kopierten Ordner ausgewählt
- vmx-Datei geöffnet
- und später "I moved it" ausgewählt.

Letzteres verstehe ich nicht - die bestehende wurde doch gerade kopiert und nicht verschoben?

Doppelklicke ich die neu eingerichtete VM, erhalte ich eine Fehlermeldung wie in VMware-Player-5.
Danach Discard und nochmal versuchen zu Starten und die kopierte VM öffnet sich. Irgendwie seltsam, scheint aber reproduzierbar zu sein.


Bei früheren Versuchen vor ein paar Tagen sah das aus wie im Anhang - XPextern verweist richtig auf eine externe Festplatte mit der VM-Kopie (VMware-Player-3), aber beim Versuch das zu starten kommt die bereits beschriebene Meldung (VMware-Player-4) mit Hinweis auf falsche GUID.
Hängt das mit "I moved it" / "I copied it" zusammen?

Gruß
Joe

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: VMware-Player-3.png
  • Angehängtes Bild: VMware-Player-4.png
  • Angehängtes Bild: VMware-Player-5.png

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 01. Dezember 2019 - 15:22

0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.007
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.195
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. Dezember 2019 - 15:56

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 01. Dezember 2019 - 15:20)

Letzteres verstehe ich nicht - die bestehende wurde doch gerade kopiert und nicht verschoben?

Wenn man "I copied it" wählt, ändert der Player nicht nur den Pfad zur neuen VM, sondern auch die UUIDs, da jetzt davon ausgegangen wird, dass es die VM zwei mal gibt. Man erhält am Ende dann eine neue VM, die zwar die selben Einstellungen wie die ursprüngliche VM besitzt, aber da sie neue UUIDs bekommen hat, ist es auch eine neue VM. Das hat zwar auf die Lauffähigkeit der VM keine Auswirkungen, aber auf die Aktivierung von Windows. Die geht dadurch verloren.

Wenn man "I moved it" wählt, werden nur die Pfade angepasst. Alles andere bleibt identisch. Man hat danach ein und die selbe VM in unterschiedlichen Verzeichnissen.

Was die Screenshots angeht, versteh ich das im Moment nicht so ganz.

Am letzten Screenshot ist zu erkennen, dass die VM nicht herunter gefahren wurde und es eine Abbildatei des virtuellen Speichers gibt (*.vmem Datei). Das muss dann natürlich auch alles zusammen passen, da ansonsten die VM nicht mehr lauffähig ist. Wenn Du die VMs kopierst, dann immer vorher komplett herunterfahren.

Im zweiten Screenshot sieht es so aus, als ob die Festplatte zum booten nicht gefunden wird oder sie ist nicht bootfähig. Das müsste man im BIOS der VM anpassen. Müsstest mal das BIOS Setup aufrufen und schauen, ob die externe Festplatte als Bootlaufwerk eingetragen ist.

Am Besten in die *.vmx Datei der VM am Ende bios.bootdelay = 5000 eintragen. Dann hat man 5 Sekunden Zeit, die ESC Taste zu drücken und in das virtuelle BIOS zu kommen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 01. Dezember 2019 - 17:07

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Dezember 2019 - 15:56)

Wenn man "I copied it" wählt, ändert der Player nicht nur den Pfad zur neuen VM, sondern auch die UUIDs ... Das hat zwar auf die Lauffähigkeit der VM keine Auswirkungen, aber auf die Aktivierung von Windows. Die geht dadurch verloren.

OK. merk ich mir.

Zitat

Was die Screenshots angeht, versteh ich das im Moment nicht so ganz.

Am letzten Screenshot ist zu erkennen, dass die VM nicht herunter gefahren wurde und es eine Abbildatei des virtuellen Speichers gibt (*.vmem Datei). Das muss dann natürlich auch alles zusammen passen, da ansonsten die VM nicht mehr lauffähig ist. Wenn Du die VMs kopierst, dann immer vorher komplett herunterfahren.

Mag sein, aber nach „Discard“ und nochmal ein Startversuch läuft das ja.
Und klar, hab die VM im abgeschalteten Zustand kopiert.

Zitat

Im zweiten Screenshot sieht es so aus, als ob die Festplatte zum booten nicht gefunden wird oder sie ist nicht bootfähig.

Erster & zweiter Screenshot gehören zusammen, vom selben Versuch. Die ext. Platte war zugänglich und lesbar wie jetzt bei einem erfolgreichen Test.
0

#6 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 02. Dezember 2019 - 18:25

Hallo,

die Fragen bezüglich der GUIDs im Eingangsbeitrag interessieren mich schon noch. Möchte da mal durchsteigen.
0

#7 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 04. Dezember 2019 - 14:03

Falls noch jemand daran intetessiert ist:

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Dezember 2019 - 15:56)

Wenn man "I copied it" wählt, ändert der Player nicht nur den Pfad zur neuen VM, sondern auch die UUIDs ... Das hat zwar auf die Lauffähigkeit der VM keine Auswirkungen, aber auf die Aktivierung von Windows. Die geht dadurch verloren.

Das hab ich mal getestet - auch bei dieser Variante bleibt die Aktivierung erhalten.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 04. Dezember 2019 - 14:03

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0