WinFuture-Forum.de: HP Pavilion 595-p0529ng oder Alternative - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

HP Pavilion 595-p0529ng oder Alternative


#1 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 24. Juli 2019 - 15:34

Hallo,

kennt jemand den Desktop-Rechner HP Pavilion 595-p0529ng? Ich such einen aktuellen PC & bin bei Conrad auf dieses Modell gestoßen.
Er wird beworben mit einer SSD fürs Betriebssystem und einer Festplatte.
Mehrere Versuche, bei Conrad zu erfahren, ob noch Platz ist für eine 2. Festplatte fürs Backup, blieben unbeantwortet.

Kennt jemand hier das Gerät & kann meine Frage beantworten? Würde mir sehr weiterhelfen.

Gruß
Joe

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 30. Juli 2019 - 16:11

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 24. Juli 2019 - 16:10

Also eine Backup-Festplatte würde ich nicht in den Rechner einbauen, - nur extern, über USB3.0
Wenn das Bild stimmt, welches ich gesehen habe, ist der Brenner senkrecht montiert. Also wird es vermutlich innen sehr wenig Platz für Erweiterungen geben.
Wofür willst du den Rechner verwenden ?

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 24. Juli 2019 - 16:15

0

#3 Mitglied ist offline   $Lupo$ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 153
  • Beigetreten: 09. Dezember 10
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. Juli 2019 - 18:03

Ich bin der selben Meinung wie Reteibeg. Ich würde eine externe HDD anschließen.
Wenn es darum geht die alten Festplatten zu übernehmen in den neuen Rechner würde ich auch vorher auf das Alter der HDDs gucken.

Nicht das die nach einem Jahre den Geist aufgeben ;)

Ansonsten mal direkt bei HP anrufen mit dem 2. Schacht.

Mfg
Finde die Arbeit bevor sie dich findet!
Frank Zacherl
0

#4 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 24. Juli 2019 - 18:07

Daß ich noch auf externe Medien sichere ist selbstverständlich, aber für ein tägliches Backup möchte ich halt ein konstant angeschlossenes Medium. Ein Sicherungsmedium alleine ist wohl etwas schwachbrüstig.
Und alte Hardware übernehmen werd ich sicher nicht.


Wofür ich den Rechner brauche? Alles von Dokumenten aller Art, Email, Bildbearbeitung, und natürlich alles, was übers Internet abgeht: Foren wie dieses, Informationen aller Art, Bankgeschäfte...

Hersteller anrufen - das hab ich grad bei Dell versucht, früher eine sehr seriöse Firma. Inzwischen kann mir deren "Kundendienst" auch bloß die im Netz veröffentlichen Daten vorlesen.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 24. Juli 2019 - 18:15

0

#5 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 629
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 77
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 24. Juli 2019 - 22:04

1. Wieso Conrad? Da würde ich lieber bei HP direkt kaufen.
2. Den nicht, schon wegen dem vertikal verbauten Slimlaufwerk nicht.
3. kauft man keine Katze im Sack, würde schon wissen wollen, was an internen Anschlüssen noch vorhanden ist.
4. Nur 2 GB Ram bei der Graka ist sehr dürftig.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#6 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.736
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 303
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Juli 2019 - 01:01

Zitat

HDD: Eine Toshiba 1 TB HDD ist verbaut. Diese kann ausgetauscht werden. Außerdem ließe sich noch eine zweite HDD einbauen, die, genauso wie die schon verbaute, seitlich an der schwarzen Abdeckung verbaut werden könnte. Ein SATA-Anschluss sowie ein Stromanschluss sind noch jeweils vorhanden.
Die verbaute Toshiba HDD ist hörbar jedoch nicht zu laut für eine HDD.


https://www.amazon.d...ASIN=B07DFRM51T
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#7 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 25. Juli 2019 - 09:55

Danke, Candle. Interessanter Hinweis. Allerdings wird ein anderes Modell beschrieben, wobei rechts oben bei Produktdetails von HP Pavilion 595-p0553ng die Rede ist, während die Fotos mit HP Pavilion 595-p0522ng überschrieben sind.
Recht fragwürdig mit den Modellbezeichnungen.

Inwieweit sich das auf die Ausbaufähigkeit auswirkt ist halt unklar. Ich gehe dem noch nach.



@ thielemann03
Was spricht gegen ein vertikales DVD-Laufwerk?
Zur Grafikkarte - die derzeitige hat 1 GB und genügt meinen Anforderungen. Wofür baruch ich mehr?

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 25. Juli 2019 - 10:24

0

#8 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 629
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 77
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 25. Juli 2019 - 10:39

Joe, Ich halte von den Slimlaufwerken grundsätzlich nicht viel, die gehen viel zu schnell kaputt und vertikal eingebaut ist die Belastung noch höher. Und was die Grafik angeht, bist du mit einem AMD Board mit Onboardgrafik und der dazu passenden CPU besser bedient.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#9 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.349
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 26. Juli 2019 - 17:32

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 24. Juli 2019 - 22:04)

1. Wieso Conrad? Da würde ich lieber bei HP direkt kaufen.


Nachgefragt habe ich bei beiden - die bei HP sind nichtmal in der Lage, technisch korrekte Antworten zu geben. U.a. wurde mir ein Spielegerät für 3000€ statt des nachgefragten PCs empfohlen.
Traurig für eine jahrzehntealte Weltfirma.

Zur Slimline-DVD - mag sein daß die nicht lange hält, aber wie oft werde ich die benötigen? Allenfalls mal bei einem System-Restore.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 26. Juli 2019 - 18:26

0

#10 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 629
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 77
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 26. Juli 2019 - 18:04

Dann hat sich Hp den Anderen angepasst. Als ich, vor 5 Jahren mein Envy 17 bei denen bestellte waren die noch anders.

In dem Envy war auch so ein Laufwerk, auch selten benutzt, aber als ich es wirklich mal brauchte, war Essig. Das Problem bei den Dingern ist, dass sämtliche bewegliche Teile im Schlitten verbaut sind deshalb ist Alles sehr filigran und so anfällig. Besser als ein Slotin sind sie trotzdem, weil man auch mal ne kleine CD dranploppen kann.
Das Laufwerk, was ich in meinem neuen Rechner wiederverwendete ist von 2012 und es ist kein Vergang dran.
Würdest du dir die richtigen Komponenten einzeln kaufen und selbst zusammenstecken, kämst du bei dem Budget auf ein System mit 16 GB Ram, mit 6 SATA und 2 NVME Anschlüssen, sowie mit Onboardgrafik, die sich mit der des HP-Fertigrechner messen kann oder übertrifft.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 26. Juli 2019 - 18:10

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#11 Mitglied ist offline   $Lupo$ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 153
  • Beigetreten: 09. Dezember 10
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Juli 2019 - 21:31

Ich würde mir auch einen zusammen bauen (lassen). Zum einen hat man bei manchen fertigen Rechnern das Problem mit proprietären Anschlüssen (Netzteil ist hier der Klassiker) wenn mann später doch was nach/aufrüsten möchte passt dann was nicht.

Ist aber nur meine Meinung ;)
Finde die Arbeit bevor sie dich findet!
Frank Zacherl
0

#12 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 629
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 77
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 26. Juli 2019 - 22:01

Wölfchen, wieso lassen?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#13 Mitglied ist offline   $Lupo$ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 153
  • Beigetreten: 09. Dezember 10
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Juli 2019 - 22:22

War auch bezogenen auf joe13.

Meine PCs bau ich auch selber zusammen. ;)

Dieser Beitrag wurde von $Lupo$ bearbeitet: 26. Juli 2019 - 22:27

Finde die Arbeit bevor sie dich findet!
Frank Zacherl
0

#14 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 629
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 77
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 26. Juli 2019 - 22:39

Dachte ich mir schon. Darf ich dich zur Liste der Freunde einladen?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#15 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 27. Juli 2019 - 11:42

Du suchst zwar keinen Game-PC, aber trotzdem solltest du dir das Angebot mal anschauen, dass du sieht, was z.B. mit 500,- Euro machbar ist: https://www.hardware...c-bis-500-euro/

Auf der Seite kannst du auf "Gaming PCs" klicken, um weitere Angebote, von 300,- bis 2000,- Euro, anzuschauen.

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 27. Juli 2019 - 11:48

0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0