WinFuture-Forum.de: Grafikkartenupgrade - Oder doch etwas mehr? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Grafikkartenupgrade - Oder doch etwas mehr?


#1 Mitglied ist offline   ribonuklein 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 08. März 11
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Februar 2017 - 12:27

Hi All,

spiele gerade mit dem Gedanken etwas aufzurüsten. Die Frage ist, ob etwa eine neue GraKa schon ausreicht oder ob etwa noch was mehr gemacht werden müsste/sollte, dass es sich auch wirklich auszahlt.

Momentanes System:

Board: Z87-G43
Netzteil: BeQuiet 600W Gold
RAM: 2x4GB DDR3-1600
CPU: i7 4770K
HDD: 120GB SSD und 2TB Datengrab
CPU Lüfter: weiss es grade nciht genau, ragt aber auf die Ram Riegel, passen also nicht noch 2 weitere rauf...

Würde da ne neue Graka reichen? Ne 1070 z.B.?

Danke schonmal für die Infos! :)

MFG

Ribo

Dieser Beitrag wurde von ribonuklein bearbeitet: 04. Februar 2017 - 12:31

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.458
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 351

geschrieben 04. Februar 2017 - 12:36

Erstmal müsste man wissen was du mit dem PC machen willst, was du jetzt nicht auch schon mit der integrierten Prozessorgrafik Intel® HD Graphics 4600 machen kannst.

Für Desktoparbeiten sollte das Ding reichen, für intensive Spiele ist eher eine Grafikkarte besser, aber wie geschrieben, ohne Sollzustandsbeschreibung kann man hier viel auflisten.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 04. Februar 2017 - 12:42

AMD Ryzen 9 5950X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x 8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, Asus Geforce GT710, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 2x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#3 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 689
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 76

geschrieben 04. Februar 2017 - 12:42

Für den Großteil der Spiele sollte das reichen. Gibt allerdings nen paar die gern etwas mehr RAM haben.
0

#4 Mitglied ist offline   ribonuklein 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 08. März 11
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Februar 2017 - 12:50

Ja, macht natürlich Sinn zu erwähnen was ich damit machen will...
Geht hauptsächlich ums zocken. Wird erstmal nicht über 1080p rausgehen, soll aber doch einigermaßen zukunftssicher sein.
Die 1080 wär für mich n paar euro überm Limit (nur für die GraKa). Dachte an die 1070 (wenn ihr mir's nicht ausredet). Mit dem Ram bin ich mir unsicher, dachte aber eigentlich immer, dass 8 reichen sollten.
Falls es mehr werden sollten, müsste ich auch den CPU Lüfter wechseln, sonst passt nicht mehr aufs Board...

Hoffe das hilft weiter

MFG

Ribo
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 04. Februar 2017 - 13:28

Wie jetzt was jetzt ist das rein iGPU, oder hast Du nur die Grafikkarte nicht hingeschrieben?

-- Wenn RAM nicht zu erweitern geht und das liegt am CPU-Kühler: Nicht fackeln, austauschen. Aber vorher schauen, ob nicht doch RAM drunterpaßt. Die Riegel müssen nicht 10cm hoch sein mit irgendwelchen G4m0RZ Verzierungen. Wenn aber natürlich der CPU-Kühler so weit runterhängt, daß da kein RAM-Riegel mehr druntergeht, würde ich mir auch irgendwie Sorgen machen.

Grafikkarte empfehlen ist natürlich bissel schwierig wenn man nicht weiß was da gespielt warden soll und was die Auflösung ist. Für FullHD wäre eine der 6GB-Varianten der 1060er ausreichend;für mehr müßte entsprechend mehr rein.

RAM... wirkt ein bissel wenig, aber dieses "aktuell Rekord-Hoch" irritiert. Also vorher den Bedarf prüfen (wie sieht es denn mit der Auslastung aus?) und auf Preise und Preisentwicklung achten und dann ggf dagegen entscheiden. Besonders, wenn für den Tausch der CPU-Kühler eh noch runter müßte - wenn man das nur einmal machen muß wäre das besser als auch nur einmal extra.

Eventuell, aber optional, schauen wie die SSD-Auslastung aussieht und ggf mit einem größeren Modell ersetzen (dann, wenn auf der SSD dauerhaft nur ~10GB frei sind).
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   ribonuklein 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 08. März 11
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:12

Danke für den Input!

RAM und SSD sehen von der Auslastung noch gut aus. RAM is im durchschnitt so bei 70-80% (Ingame), also noch Luft.

Beim Zocken sollten neue Spiele schon schnieke Laufen. Weiss nicht was der Sprung von der 1060 zur 1070 so ausmacht? Würde die Mehrkosten dann eventuell schon auf mich nehmen.

MFG

Ribo
0

#7 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 5

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:25

Hier gibt es gerade was Interessantes zu Grafikkarten, so als Hilfe zur Entscheidungsfindung:

https://www.computer...arte/rangliste/

Dort kannst du die verschiedenen Leistungen der Karten vergleichen.
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.458
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 351

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:26

Was den Speicher betrifft, was spricht dagegen die 2x4 GB gegen 2x8GB zu tauschen? Das müsste auch mit dem bisherigen CPU Kühler klappen.
AMD Ryzen 9 5950X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x 8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, Asus Geforce GT710, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 2x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
1

#9 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 5

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:28

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 04. Februar 2017 - 14:26)

Was den Speicher betrifft, was spricht dagegen die 2x4 GB gegen 2x8GB zu tauschen? Das müsste auch mit dem bisherigen CPU Kühler klappen.


Richtig! :thumbup:
0

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 596
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:32

Eine ordentliche Grafikkarte würde schon was bringen. Wie hier ja schon geschrieben wurde, es kommt halt drauf an, was man vorhat. CPU und RAM sollten für die allermeisten Spiele aktuellen Spiele reichen, wenn man nicht grad die Ultra-Einstellungen wählt.
0

#11 Mitglied ist offline   ribonuklein 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 08. März 11
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:43

Ultra wäre ja schon ganz schön :P
Das mit dem RAM werd ich mir mal ansehen.

Aber allgemein spräche nichts gegen eine 1070 und den Rest des Systems erst mal so zu behalten?
Gegebenenfalls kann ich die CPU auch noch bissl aufpumpen :)

Was wird denn momentan so empfohlen bei den 1070ern?

MFG

Ribo
0

#12 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 5

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:55

Das Ding hier hat gerade ein Freund in seinem PC verbaut. Ein echter "Giftzwerg" ! :)

https://geizhals.de/...m-a1503079.html

Vorteil: Passt in die meisten Gehäuse und Zotac gibt bei Registrierung fünf Jahre Garantie.
Ansonsten sehe ich keinen Grund dir keine 1070 für das bestehende System zu kaufen.
Selbst wenn du es erstmal bei 8GB RAM belassen solltest.
0

#13 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 596
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Februar 2017 - 14:57

Beitrag anzeigenZitat (ribonuklein: 04. Februar 2017 - 14:43)

Aber allgemein spräche nichts gegen eine 1070 und den Rest des Systems erst mal so zu behalten?

Auf alle Fälle. Bei anspruchsvollen Grafiken macht eh die Grafikkarte die Hauptarbeit. Also an der Stelle ist das Geld gut angelegt. Und wenn es dann doch nicht reichen sollte (was ich nicht glaube), dann kann man die CPU ja immer noch nachrüsten.
0

#14 Mitglied ist offline   ribonuklein 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 08. März 11
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Februar 2017 - 15:32

Danke Jungs! Hat mir sehr geholfen :)

Denk werd mir dann demnächst eine GraKa holen ;)

MFG

Ribo
0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 04. Februar 2017 - 16:39

Es gibt schon einen triftigen Grund, der dagegen spricht:

Kosten-Nutzen.

Ansonsten könnt sich jeder Opa Müller eine GTX Titan für seine Facebookspiele zulegen. Die funktionieren damit nämlich auch sehr gut.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0