WinFuture-Forum.de: Festplatte defekt? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Festplatte defekt? komische Geräusche und Fehlermeldung


#1 Mitglied ist offline   zeitgeist2001 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 02. Januar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2017 - 20:33

Hallo,

meine Festplatte macht seit heute Geräusche und beim hoch fahren kommt die Meldung "S.M.A.R.T Hard Drive detects Error." Allgemein ist der Laptop sehr langsam.

CrystalDiskInfo bringt folgendes Ergebnis, siehe Anhang:




Kurz und knapp: Ist die Festplatte noch irgendwie zu retten?

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Unbenannt.PNG

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.248
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 629
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 02. Januar 2017 - 20:51

MMn nein. versuche, so viele Daten wie möglich von dieser HDD zu retten, solange sie überhaupt noch funktioniert und dann weg damit. Anschließend eine neue HDD/SSD holen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 02. Januar 2017 - 22:40

Nicht nur Deiner Meinung nach nicht. Wenn das Ding schon klappert und "Schlecht" ausweist, wird es allerhöchste Eisenbahn.

Daten darauf sind vermutlich bereits beschädigt und/oder könnten beim Backup weiter beschädigt werden. Daher nicht blindlings drauflossichern, sondern das retten, was gerettet werden soll (lieber weniger als mehr).

Note: durch die bereits vorliegenden Defekte wird die Festplatte auch sehr schnell sehr warm und leidet darunter nochmal extra. Zusätzliche Kühlung ist daher eine gute Idee (ausbauen und irgendwo in einen Luftstrom hängen, während Daten runterkopiert werden sollen).

Sektorbasiertes Image wäre auch eine Option - hat mehr Chancen, daß Daten hinterher ggf noch restauriert werden können - hat aber andererseits auch den Haken, daß je nach Grad des Defekts die Festplatte während des Backups aussteigt. Das wäre eher nicht so schön.

Daher zunächst alles sichern, was gesichert werden MUSS, dann in absteigender Priorität den Rest, und wenn die Festplatte dann noch leben sollte, ein sektorbasiertes Backup anstoßen mit dem Wissen im Hinterkopf, daß die Festplatte DAS sehr wahrscheinlich NICHT überleben wird (besonders ohne extra Kühlung).
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Future010 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 704
  • Beigetreten: 02. Januar 14
  • Reputation: 69
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. Januar 2017 - 09:24

VLLT Zur Erklärung:

Suchfehler: Treten auf, wenn die Festplatte ihren Lesekopf nicht ordnungsgemäß ausrichten kann, das erklärt auch die Geräusche. Das kann durch mechanische Fehler ausgelöst werden.

Der Rest der Platte ist aber noch in einem "akzeptablen" Zustand. Es sind keine Sektoren defekt, das ist recht schön in diesem Falle. Aber was nicht ist, kann noch passieren (schwebende Sektoren).
--> Backup und Austauschen!

Dieser Beitrag wurde von Future010 bearbeitet: 03. Januar 2017 - 09:25

Ein(e) Danke(positive Bewertung) für einen guten Beitrag kann nicht schaden ;-) Danke!j Dateien und Ordner Verwaltung by Future010
0

#5 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 532
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 07. Februar 2017 - 21:52

Für 4700 h aber keine gute Leistung der HDD.

Ich habe ähnliche Platten mit HDD LL Format Tool behandelt, für ein paar Euro läuft es schneller als ohne Schalte,
und die Platten liefen dann noch für einige Zeit, aber nur mit unwichtigen Daten.
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.808
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 08. Februar 2017 - 11:26

Die ~4700h sind da in der Tat keine Leistung. Aber wenn ich mir da so das Attribut 0xFE anschaue, dann mach mich das schon nachdenklich, wenn da der Freifallschutz 399 Mal ausgelöst wurde. Das ist zwar bei den meisten Herstellern kein 'kritischer' Wert, aber der sollte dennoch niedrig gehalten werden.

Aber wie auch immer, alleine schon wegen den Attributen 0x07 und 0xC5 würde ich die Platte ersetzen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. Februar 2017 - 11:55

Ich würde mir bei einer Festplatte, die aus offensichtlich mechanischen Gründen atypische Geräusche macht, keine Hoffnung auf Rettung machen, egal was irgendwelche Werte sagen.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.112
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. Februar 2017 - 12:12

Tipp: Erstelldatum des Beitrags mal ansehen.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#9 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.030
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 40
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Area 51

geschrieben 08. Februar 2017 - 17:07

...besser spät als nie...
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. Februar 2017 - 19:16

Ist doch gerade erst einen guten Monat her. In der Firma diskutieren wir noch über eine neue Festplatte (noch ist die kaputte drin) wo ich im November 2016 auf den Fehler aufmerksam gemacht habe.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 08. Februar 2017 - 19:20

Was mich mehr irritiert als die Betriebsstunden sind die Power-on cycles in Relation dazu. Wurde die Kiste im Schnitt alle drei Stunden einmal neu gestartet? Also nicht neugestartet, sondern wirklich ein- und ausgeschaltet? :unsure:

Gut, das Verhältnis hier ist nicht viel besser: 25'000 power-on hours bei 930 power-on cycles. :blush:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0