WinFuture-Forum.de: Ständige Freezes mit Sparkle 9800GT - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 8 in unserem Special.
Seite 1 von 1

Ständige Freezes mit Sparkle 9800GT Netzteil wurde bereits getauscht


#1 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 23. März 2015 - 23:44

So...
Nachdem ich jetzt nun schon mehrere Monate an dem Problem hänge, klopf ich hier mal mit meinem Problem an...
Vielleicht kann mir wer helfen...

Und zwar habe ich hier obige Grafikkarte, welche allerdings Schwierigkeiten macht.
Denn wenn ich diese mit meinem PHILIPS 32PFL7403D/12 verbinde, friert das System nach relativ kurzer Laufzeit ein.
Hänge ich meinen DELL E177FP (welcher deutlich kleiner ist) dran, läuft die Karte sauber.

Scheinbar arbeitet das System selbst noch weiter, da weiterhin Festplattenaktivität vorhanden ist.

Meine erste Vermutung war das Netzteil...
Das vorherige 480W-Netzteil habe ich aber bereits durch ein Coba NitroX IT-7600SG Rev. 2.0 mit 600W ersetzt...
Somit sollte die Karte auch genug Saft haben.

Da es von der Sparkle 9800GT 2 Varanten gibt, sei dazu gesagt, dass ich über eine Karte OHNE zusätzlichen Strom-Anschluss verfüge.

Für hilfreiche Ideen wäre ich dankbar.
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 24. März 2015 - 01:14

Ist das wirklich so dermaßen steinalte Hardware? :unsure:

Inter-Tech... fällt mir zuallererst Chinaböller ein. Die schreiben auch mal "80plus" auf ihre Netzteile drauf - nur hatte die 80plus-Initiative nie was davon gehört, geschweige denn zertifiziert.

Wie sind denn die beiden Monitore angeschlossen? Der DELL scheint klar - 1280x1024 via VGA. Aber der Philips? Falls Du Dich da an 1920x1080 oder dergleichen versuchen solltest: Vergiß es, das schafft die Karte nicht realistisch. Sehr gut möglich, daß sie bei dem Versuch überhitzt und deswegen aussteigt.

Welche Sparkle 9600GT ist das überhaupt? Scheint ein ganz paar verschiedene Varianten davon zu geben.

In jedem Fall wäre wohl eine neuere Grafikkarte eine Überlegung wert... und ein Ersatz für den DELL ebenso. Analog-TFT sind per Design schlecht (die Grafikkarte muß mehr tun, der Monitor muß sein analoges Signal wieder in digital zurückbauen - das hätten sich Karte und Monitor sparen können --- und schließlich Signalverluste sowie Bildschirmflimmern. Muß alles nicht sein - besser einen Flachbildschirm zulegen, der einen digitalen Eingang mitbringt (DVI oder HDMI oder DisplayPort ist nebensächlich, solange es digital ist).

Und wie gesagt, falls der Philips mit mehr als 1366x768 angesteuert werden soll: neue Grafikkarte, die 9800er war für sowas nie gebaut gewesen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 24. März 2015 - 01:27

Ja, meine Hardware ist ned die Neuste...
Ist aber eben auch kein Gaming-PC...

Exakt handelt es sich um dieses Modell hier:
(ist übrigens keine 9600er, sondern eine 9800er)

http://www.newegg.co...N82E16814187086

Was das NT betrifft, bin ich soweit zufrieden...
Das haut wohl auch erstmal hin...

Der DELL-Monitor ist auch lediglich zu Testzwecken angehängt worden und ist praktisch sowas wie ne Notreserve.

Dummerweise stellt die GraKa mit dem Philips-TV die native Auflösung so hoch, dass besagte Freezes auftreten.
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 24. März 2015 - 09:43

Oha. Vertippt. Sorry. :blush:

Mh. Also laut Datenblatt sollte die Grafikkarte das hinkriegen. Ist jetzt natürlich die Frage, ob und was sie altersbedingt noch packt und was nicht.

Kann man am Philips testweise die Auflösung runterregeln? Und: ist die Karte sauber und staubfrei - läuft der Lüfter, wie er soll? Kannst ja mal schauen, wie sich die Temperatur im Idle so entwickelt - ob sie sinnvoll niedrig bleibt oder ob sie ins Unermeßliche klettert.

Vielleicht ist auch der Treiber zu neu. Gibt da X viele Möglichkeiten.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 24. März 2015 - 14:19

Ich habe die Karte in einem sehr guten Zustand bekommen.
Und mir wurde versichert, dass die auch fehlerfrei läuft.
Hatte die mal in nem Windows 7-PC drin. Da lief sie auch sauber.
Nur mit Windows 8.1 will sie nicht. Und das obwohl sie laut Microsoft mit Windows 8.1 kompatibel sein sollte.
Am Philips gibt es leider nicht viele Regelungsmöglichkeiten, ohne dass dann vom Bild was abgeschnitten wird.
Hab beim Ausbau der Karte gemerkt, dass die Karte etwas warm ist. Aber, das sollte im Normalbereich sein.
Soweit, die Temps zu messen, komm ich gar ned, da vorher schon die Freezes kommen.

Weiß gerade ned, was von dem Ding der Älteste Treiber ist. Man könnte sich da ja mal hoch arbeiten...
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 25. März 2015 - 01:16

Windows 8.x? :unsure:

Was steckt denn da sonst noch so für Hardware drin? Möglicherweise liegt's ja gar nicht an der Grafikkarte.

Als DX10-Karte "sollte" sie unter 8 laufen. Ist jetzt natürlich die Frage, ob da nicht einfach ein gesamtes Treiberpaket von NVIDIA zertifiziert worden ist Microsoft dann einfach gesagt hat "wird unterstützt" weil NVIDIA ihnen das so erklärt hat, auch wenn das vielleicht gar nicht der Fall war (wäre nicht das erste Mal, daß Theorie und Praxis nicht zusammenpassen).

Hitzeproblem scheint es ja schon mal nicht zu sein.

Kannst Du die Karte auf derselben Hardware mit einem anderen Betriebssystem testen, ob sie dann immer noch zickt? Älteres Windows wäre ideal, aber irgendeine Live-CD/DVD/Stick würde schon reichen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 26. März 2015 - 21:48

Leider nicht...
Ist mein Produktivsystem und nicht auf Multiboot ausgelegt...
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#8 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 29. März 2015 - 13:34

Noch wer ne Idee?
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#9 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.076
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 203

geschrieben 29. März 2015 - 20:41

Das Problem wird die Spannungsversorgung des Mainboards sein. Bei einem alten Board noch eher als bei einem neuen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0