WinFuture-Forum.de: VHS-Bänder auf DVD speichern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

VHS-Bänder auf DVD speichern


#1 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.346
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 04. Oktober 2014 - 14:13

Hallo,

ich muß meine alten VHS-Bänder auf DVD speichern. Dazu verwende ich einen LG-Videorecorder RCT-699H mit integriertem VHS-Player.
Da die Bänder zwischen den zu sichernden Filmen auch Restabschnitte enthalten, welche ich nicht übertragen will, mach ich das in mehreren Takes.
Soweit sogut - eine damit gebrannte DVD / DVD+RW kann ich sowohl am PC als auch auf dem Player abspielen. Sichere ich nun die DVD mittels Explorer auf den PC (Verzeichnisse VIDEO_TS und VIDEO_RM), so läßt sich diese Kopie ebenfalls am PC abspielen.
Wenn ich diese beiden Verzeichnisse wieder auf eine DVD kopiere, dann kann ich das auf dem LG-Videorecorder _nicht_ mehr abspielen. Er scheint ein Problem mit dem Aufzeichnungsformat zu haben.
Meldung "DVD+RW kann nicht erkannt werden. Unbekanntes Aufnahmeformat".


Weiß jemand weiter?

Grad fällt mir noch was auf: ich hab die beiden Verzeichnisse VIDEO_TS und VIDEO_RM nach Formatieren mit dem Explorer auf die wiederbeschreibbare Scheibe kopiert. Brenn ich sie dagegen mit einem Brennprogramm, dann läßt sich die Scheibe im Videorecorder abspielen. Was ist da der Unterschied?


Joe

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 04. Oktober 2014 - 14:50

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.870
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506

geschrieben 04. Oktober 2014 - 14:23

Du darfst die Daten ja auch nicht als Daten DVD brennen sondern als Video DVD.
against green Khmer
1

#3 Mitglied ist offline   bastelphillip 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 14. Juni 13
  • Reputation: 37

geschrieben 04. Oktober 2014 - 20:57

Wenn man öfter mit dem Erstellen von Video-DVD's zu tun hat und dabei auch noch
viele unterschiedliche Dateiformate auf die Scheiben bringen möchte, kann ich
das Programm "ConvertXtoDVD" wärmstens empfehlen. Features siehe:

Klick --> ConvertXtoDVD
0

#4 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.346
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 04. Oktober 2014 - 22:28

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 04. Oktober 2014 - 14:23)

Du darfst die Daten ja auch nicht als Daten DVD brennen sondern als Video DVD.

Daten DVD funktioniert ja inzwischen. Aber was ist der Unterschied, wenn ich die Daten von der Platte einfach auf die DVD+RW kopiere? Die Reihenfolge vielleicht, so daß die Scheibe nicht mehr gestartet werden kann?

@bastelphillip
Das Tool merk ich mir mal. Danke.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 04. Oktober 2014 - 22:30

0

#5 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.640
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 623

geschrieben 05. Oktober 2014 - 07:43

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 04. Oktober 2014 - 22:28)

Aber was ist der Unterschied, wenn ich die Daten von der Platte einfach auf die DVD+RW kopiere?


Ich denke mal es wird um versteckte Informationen/Sektoren gehen die ein Standardplayer benötigt um zu erkennen "Ah! Eine Video-DVD!"
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.766
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.099

geschrieben 05. Oktober 2014 - 08:29

Nicht ganz. Das ist eigentlich nur eine Format-Frage. Video-DVDs sind grundsätzlich im ISO9660-Format; Daten-DVDs werden aber standardmäßig mit Joliet-Erweiterungen oder gleich als UDF erstellt. Das ist dann keine gültige Video-DVD, ergo: Player spielt nicht ab.

Wenn man also aufpaßt und weiß, was man tut, kann man mit jedem beliebigen Brennprogramm seine Video-DVDs erstellen (diese haben aber noch ein paar mehr Anforderungen als Format, Dateisystemstruktur und (Video-)Datenformat).


Außerdem... bitte dran denken, daß gebrannte DVDs nicht beständig sind. Nach fünf bis 10 Jahren sind die erwartungsgemäß nicht mehr lesbar. Vorher also möglichst erneut kopieren und brennen oder, falls das bei Dir möglich ist, ein paar Euros in eine gepreßte Variante investieren. Ist natürlich doof, ein Video, was man schon gekauft hat, NOCHMAL zu kaufen; aber andererseits ist älteres Material inzwischen sogar auf Bluray recht preisgünstig zu haben.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#7 Mitglied ist offline   dicker_Mann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 15. April 14
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Oktober 2014 - 08:54

Hallo, guten Morgen.
Ich würde dringends Empfehlen Dir ne externe Festplatte zu kaufen, gibt ja schon welche für 60 Euro für 1 TB,
überleg mal wie viele 4,7GB DVDs kosten bis du die 1 Terrabyte erreicht hast, und sicherer ist eine Festplatte auch.
Ich selber habe schon auf DVDs 4 (!!) Filme "verloren" weil die Scheiben schon nach 8 und 9 Jahren nicht mehr Lesbar waren.
Is´nur ´n Vorschlag.
Liebe Grüße
THOMAS (dicker_Mann)
Liebe Grüße
THOMAS (dicker_Mann)
0

#8 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.346
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 09. Oktober 2014 - 21:54

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 05. Oktober 2014 - 08:29)

Nicht ganz. Das ist eigentlich nur eine Format-Frage.

Das kann's nicht sein. Der Video-Recorder verlangt, daß die DVD+RW im PC formatiert wird, wenn sie schon mal in einem PC genutzt wurde. Damit steht das Format fest. Unabhängig davon ob ich mit dem Brennprogramm die Daten brenne oder ob ich sie mit dem Explorer einfach rüberziehe. Gleichwohl kann der Recorder Letztere nicht anzeigen.
Dürfte also eher eine Frage der Reiheholge der Files bzw. der Verzeichnisstruktur sein.

Zitat

Außerdem... bitte dran denken, daß gebrannte DVDs nicht beständig sind.
Weiß ich, aber letztlich möchte ich von den Bändern wegkommen.



@dicker_Mann
Danke für den Tip. Ich sichre grundsätzlich auf Platten & Notebook.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 09. Oktober 2014 - 21:55

0

#9 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 498
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 23

geschrieben 19. Oktober 2014 - 13:47

Zum Thema Haltbarkeit von DVDs: Man kann auch DVD-Rams verwenden. Diese sollten weitaus länger halten als "normale DVDs". Selbst gebrannte Blu-Rays sind besser als DVDs... .

Wobei es fraglich ist, ob diese DVD-Ram dann in deinem LG laufen werden. Zur Datensicherung sind diese aber auf jeden Fall zu empfehlen und zumindest am PC wirst du diese auf jeden Fall abspielen können :)
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.766
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.099

geschrieben 19. Oktober 2014 - 14:18

MiezMau sagte:

zumindest am PC wirst du diese auf jeden Fall abspielen können

Wie kommst Du denn auf die Idee? :unsure: Okay, aktuellere DVD-Laufwerke können (meistens) auch DVD-RAMs lesen (und Brenner entspreichend - teilweise - schreiben), aber das dann auch nur, weil die Unterstützung dafür "eingebaut" wurde.

DVD-RAM ist mit den anderen DVD-Formaten inkompatibel (und kann auch nicht nachgerüstet werden). Man muß also schon drauf achten, ob das bzw die vorhandenen DVD-Laufwerke das unterstützen oder nicht. Insbesondere, wenn das ältere Geräte waren. Sonst hat man eine Sammlung an Datenträgern... die man aber mangels Laufwerk nicht verwenden kann.

(Zumindest nicht ohne ein passendes Laufwerk für ein paar Euro zu erwerben, aber das muß dann natürlich auch noch a) eingebaut oder b) extern angeschlossen werden).

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 19. Oktober 2014 - 14:20

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 498
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 23

geschrieben 19. Oktober 2014 - 21:29

Natürlich müsste man vorher nachschauen, ob es vom Laufwerk unterstützt wird. Allerdings wie du schon angedeutet hast, können eigentlich alle aktuellen Laufwerke mit DVD-RAM umgehen... .
0

#12 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.346
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 48

geschrieben 30. Oktober 2014 - 11:30

Moin,

daß DVD-Rams oder Blu-Rays besser sein sollen als normale DVDs ist zwar ein gerne wiederholtes Gerücht. Dem fehlt aner jede Grundlage. Die Zeitschrift c't ist bei Untersuchungen zu anderen Ergebnissen gekommen.
Was ich mit DVD-Rams soll, die mein Recorder weder aufzeichnen noch abspielen soll ist mir völlig unklar.
0

#13 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.766
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.099

geschrieben 30. Oktober 2014 - 12:02

Na nichts. :lol:

Platzfrage, bestenfalls (Blu-rays betreffend). Je nach Platzbedarf kann es da schon interessant werden, ob man nun 1 Bluray-DL verwendet... oder 10 DVDs.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 30. Oktober 2014 - 12:02

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   bastelphillip 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 14. Juni 13
  • Reputation: 37

geschrieben 30. Oktober 2014 - 14:42

Eine andere und wesentlich komfortablere Lösung wäre das Videomaterial auf eine externe Festplatte
zu kopieren. Die schliesst man dann an einen Multimediaplayer an welcher am TV angeschlossen ist.
So eine kleine Multimedia Box (Link anbei) sorgt dann dafür, dass man auch wirklich alle gängigen
Videoformate am TV abspielen kann. Irgendwann sollte man die Daten auf dem externen Laufwerk
natürlich noch einmal als Kopie sichern. Das geht zwar wiederum ins Geld, doch ist man so bei
einem Laufwerksdefekt auf der sicheren Seite. Sowas lohnt sich für ein umfangreiches Video Archiv,
nicht jedoch, wenn man zwei Urlaubsvideos pro Jahr archivieren will. Da würde ich dann doch auf
die gute alte DVD setzen.

Wichtig ist bei der ASUS Box noch das "V2", denn das Vorgängermodell hat einige ärgerliche Macken.

Nur als Beispiel gedacht:
Externes Laufwerk

Multimedia Box

Dieser Beitrag wurde von bastelphillip bearbeitet: 30. Oktober 2014 - 14:47

0

#15 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 498
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 23

geschrieben 30. Oktober 2014 - 17:42

Also ich finde eigentlich nur Artikel, die sich positiv über DVD-RAM äußern. Von c't kam soweit ich weiß auch nur die Aussage, dass es "in ganz Europa kein unabhängiges Labor gibt, das die Qualität von DVD-RAMs testen könnte.“ Wiederlegt wurde da soweit ich weiß gar nichts.

Persönlich benutze ich schon seit vielen Jahren DVD-RAM und seit ca. 2 Jahren auch BD-RE für größere Dateien. Daher kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die wirklich nicht so leicht kaputt gehen. Ich habe einige DVD-R/+R, die kaputt gegangen sind; und einige die erst sehr lange stottern, bis man darauf Zugriff hat. DVD-RAM laufen aber alle noch wunderbar, kein Stottern, keine Ausfälle.

Mittlerweile rühre ich auch keine "normalen DVDs" mehr an, die RAM und RE Scheiben sind da schon sehr viel besser. Nicht nur was die Datensicherheit angeht, sondern auch, dass man diese praktisch wie einen USB-Stick (bzw. eine Diskette) verwenden kann. Wenn man nach Jahren mal eine Datei löschen und was anderes draufschreiben möchte, geht das ganz einfach. Verstehe daher nicht, was ihr alle gegen RAM und RE habt.. .

Zu deinem Problem: Natürlich kommt es immer auf die Verwendung an, bzw. was für Hardware man besitzt. Wie gesagt PC-Laufwerke können eigentlich die meisten damit umgehen, DVD Player soweit ich weiß die wenigsten. Wahrscheinlich kann dein LG auch nicht damit umgehen, schätze ich mal. Da du aber noch Kopien von der Kopie erstellst wäre es unter Umständen dennoch in Betracht zu ziehen, zumindest als eine haltbare Kopie, die bei Bedarf wieder umkopiert werden könnte.
Ich hatte die DVD-RAM auch hauptsächlich deswegen erwähnt, weil es hier im Thema mitunter auch um Datensicherheit ging, da sollte diese einfach zur Vollständigkeit zumindest erwähnt werden ;).

Bleibe aber dabei: würde diese Scheiben jedem empfehlen, der die passende Hardware dazu hat ^^

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 31. Oktober 2014 - 05:02

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0