WinFuture-Forum.de: Netzwerkverbindung zum Router - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Netzwerkverbindung zum Router Wechesel zwischen LAN und WLAN


#1 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 05. Dezember 2011 - 21:27

Hallo, habe ein kleines Problem. Ein Nachbar hat vor einigen Tagen den LTE-Zugang der Telekom bekommen. Die erste Verbindung zur Konfiguration des Speedports haben wir über LAN hergestellt. Danach die WLAN-Verbindung unter Windows 7 konfiguriert, die auch funktioniert. Nur jetzt können wir keine Verbindung mehr über den LAN Anschluss herstellen. Auf gut deutsch, wie muß man in Windows 7 das Netzwerk konfigurieren, um wahlweise die LAN- bzw. WLAN-Verbindung zu nutzen. Stehe da etwas auf dem Schlauch. Bei XP war es kein Problem.
Vielleicht kann mir jemand mit einer kurzen Schritt-für-Schritt-Anleitung ;-) helfen.

Vielen Dank schon einmal

oldie5
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.665
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 95

geschrieben 07. Dezember 2011 - 17:35

Systemsteuerung / Netzwerk- & Freigabecenter / neue Verbundung oder neues Netzwerk einrichten
Das sollte es tun.
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

#3 Mitglied ist offline   Simlock 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 130
  • Beigetreten: 14. Oktober 11
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lüdenscheid

geschrieben 07. Dezember 2011 - 18:06

Ich habe das bei mir so gelöst, indem ich im Geräte-Manager nur die benötigte Verbindung bzw. Treiber aktiviere. Auch habe ich der jeweiligen Verbindung eine feste IP zugewiesen, was aber nicht unbedingt erforderlich sein dürfte.

Sieht dann im Geräte-Manager wie folgt aus:

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 16. Januar 2012 - 16:52

Beitrag anzeigenZitat (Simlock: 07. Dezember 2011 - 18:06)

Ich habe das bei mir so gelöst, indem ich im Geräte-Manager nur die benötigte Verbindung bzw. Treiber aktiviere. Auch habe ich der jeweiligen Verbindung eine feste IP zugewiesen, was aber nicht unbedingt erforderlich sein dürfte.

Sieht dann im Geräte-Manager wie folgt aus:

Eingefügtes Bild


Hallo Simlock, die Angelegenheit ist ja jetzt schon Monate her und ich wollte mich bei Dir und "alter Hase" doch noch nachträglich bedanken. Ist nicht meine Art dank- und grußlos zu verschwinden ;-) aber hatte soviel Trouble mit dem Umzug meines DSL-Zugangs. Also sorry.

Habe jetzt aber eine neue Fritz!Box 7270 installiert und schon wieder ein Netzwerkproblem. Verbindung ins Internet klappt aber die Verbindung zu meinem Laptop (XP Prof. SP3) nicht. Beim Start von W7 wird in den Netzwerkverbindungen der Lap und die Fritzbox angezeigt, nach geraumer Weile aber nicht mehr. Verbindung von XP klappt auch nicht immer. Erscheint die Meldung "auf WORKGROUP" kann nicht zugegriffen werden. Es scheint an meiner Netzwerkkonfiguration bei W7 zu liegen, denn zwischen XP-Systemen an der Fritzbox funktioniert alles
Würde ja gerne das Netzwerk unter W7 komplett löschen und dann evtl. neu einrichten, finde aber den Weg nicht.
Vielleicht finde ich ja bei Euch oder im Forum Hilfe.
Bin schon ziemlich genervt :angry:
Beste Grüße
oldie5
0

#5 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.181
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 17. Januar 2012 - 07:04

Dann mach es so, wie es auf dem Bild von Simlock dargestellt ist. Nur du löscht das gerät und die dazugehörigen Treiber. neustart und dann solltest du wenigstens Treiber technisch up to date sein.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Simlock 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 130
  • Beigetreten: 14. Oktober 11
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lüdenscheid

geschrieben 17. Januar 2012 - 10:28

Vergib einfach mal feste IP's für Deine Rechner. Dafür kannst Du zunächst einmal den DNS-Bereich in dem die Fritz!Box automatisch IP's zuweist einschränken. Bei mir ist das der Bereich von 192.168.178.20 bis 192.168.178.99 .

Eingefügtes Bild


Jetzt noch eine entsprechende IP dem jeweiligen Rechner zuweisen. Bei mir fängt die Vergabe einer festen IP bei 192.168.178.100 an.

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 22. Januar 2012 - 14:10

Hallo, da bin ich wieder. Hat solange gedauert, da ich seit Tagen an diesem verflixten Problem bastele. :(
Habe alle Eure Tipps befolgt, leider ohne Ergebnis. Will Ausgang des Problems und meine bisherigen Maßnahmen schildern:
Also nach Installation der Fritz!Box 7270 ist zwar das Internet von allen Netzwerkrechnern erreichbar, aber der Zugriff untereinander will nicht einwandfrei funktionieren (mit der vorher installierten 7170 und 7150 gab es kein Problem, weswegen mein Verdacht auf die Box fällt).
Nur noch einmal das Problem verdeutlicht:
Wenn ich in der Windows-Oberfläche "Netzwerkumgebung => Arbeitsgruppencomputer anzeigen" anklicke, läuft die Sanduhr mit Wonne vor sich hin. Dann erscheint die Meldung "Auf Workgroup usw. kann nicht zugegriffen werden. Nach ok und nochmaligem Aufruf erscheint dann schon einmal FRTITZ/NAS und wenn ich Glück habe auch die anderen Rechner im Netz.
Mitunter erscheint die Meldung nicht und es werden alle Netzwerkrechner angezeigt. Es geht alles ziemlich sporadisch zu und zwar von jedem der Netzwerkrechner und den unterschiedlichen Betriessystemen XP Pro SP 3 und Windows7 aus. (Auf dem W 7 Rechner muß ich in der Arbeitsfläche Netwerkumgebung im leeren Bereich das Pulldown aufrufen und den Menupunkt aktualisieren wählen, dann erscheinen alle Rechner auch dort)

Nachdem ich mit Euren Empfehlungen nicht weiterkam habe ich in der FritzBox den DHCP-Server deaktiviert und allen Rechner feste IP-Adressen zugeordnet.

Die Hoffnung, dass nun etwas gehen würde wurde herbe enttäuscht. Alles wie vorher :(

Dann hat mir jemand den Tip gegeben auf dem Desktop eines Rechners eine Verknüpfung über

" Netzwerkumgebung => Gesamtes Netzwerk => Microsoft Windows-Netzwerk => Workgroup => gesuchter Netzwerkrechner"

anzulegen. Und siehe da, der Zugriff über die Verknüpfung funktioniert. Habe es auch mit den anderen Rechnern so gemacht, funktioniert und hat den Vorteil, dass man den Rechner schneller erreicht.

Fazit ist für mich im Moment jedenfalls, dass die Fritz!Box die Rechner zwar verbindet, diese jedoch unter der Oberfläche "Netzwerkverbindung" nicht angezeigt werden.

Frage ist nun warum, denn eine testweise Rückkehr zur 7150 mit den alten Einstellungen läßt alles wieder funktionieren.

Kann doch eigentlich nur an der FB liegen, denn an den Systemeinstellungen der 4 Rechner wurde ja vorher nichts geändert.

Könnt natürlich sagen, "sei doch froh dass es läuft" und die Diskussion für akademisch halten, aber es würde mich schon interessieren, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

So, lange gewerkelt, langes Epistel verfaßt und jetzt nochmals Danke für die bisherige Unterstützung und einen angenehmen Sonntag
oldie5
0

#8 Mitglied ist offline   sosojaja 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 146
  • Beigetreten: 11. August 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Januar 2012 - 14:59

Kann es sein, dass unterschiedliche "Arbeitsgruppen" definiert sind? "WORKGROUP" oder "MSHEIMNETZ" oder "MSHOME". Habe mal gelesen, dass zum Datenaustausch alle Rechner der gleichen Arbeitsgruppe angehören sollen.
0

#9 Mitglied ist offline   Simlock 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 130
  • Beigetreten: 14. Oktober 11
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lüdenscheid

geschrieben 22. Januar 2012 - 17:14

Gleiche Arbeitsgruppe und auch das gleiche Passwort beim Systemstart für alle Rechner verwenden.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 22. Januar 2012 - 17:23

Beitrag anzeigenZitat (sosojaja: 22. Januar 2012 - 14:59)

Kann es sein, dass unterschiedliche "Arbeitsgruppen" definiert sind? "WORKGROUP" oder "MSHEIMNETZ" oder "MSHOME". Habe mal gelesen, dass zum Datenaustausch alle Rechner der gleichen Arbeitsgruppe angehören sollen.


Hallo, vielen Dank für Deinen Hinweis. Sind jedoch alle gleich auf Workgroup. Habe mal versucht alle MSHEIMNETZ zu benennen. Ergebnis das gleiche. Je länger ich die Angelegenheit beobachte habe ich den Eindruck, dass der Aufbau der Verbindungen verzögert ist.

Hatte soeben den Vorgang, dass erst die berühmte "Auf Workgroup kann nicht zu gegriffen werden"-Meldung kam. Nach OK und nochmaligem Zugriff ersscheint zuerst "Fritz!Nas" nach nochmaligem Aufruf Arbeitsgruppencomter anzeigen" der zweite PC und nochmal dann der PC, von dem der Aufruf ausging.

Habe mal den Versuch gemacht, nach der Meldung "Auf Workgroup kann nicht zu gegriffen werden" über "Kleines Firmen oder Heimnetzwerk einrichten" zu gehen. Erstaunlicherweise zeigt er dann unter Arbeitsgruppe "MSHEIMNETZ" an, obwohl vorher gerade "WORKGROUP" als Arbeitsgruppe konfiguriert wurde. Es macht den Eindruck als würde er die Arbeitsgruppenbezeichnung verlieren.

Mache ich nach der Meldung jedoch nichts und gehe wie oben beschrieben vor, lassen sich mit mehrmaligem Klicks doch die Netzwerkrechner anzeigen trotz des offensichlich falschen Eintrags.

Es ist mehr als verwirrend, aber das Problem müßte doch lösbar sein.
Die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)
Gruß oldie5

Beitrag anzeigenZitat (Simlock: 22. Januar 2012 - 17:14)

Gleiche Arbeitsgruppe und auch das gleiche Passwort beim Systemstart für alle Rechner verwenden.


Hallo mache ich. Alle Computer haben für den Systemstart das gleiche Passwort und heißen Workgroup. Was mir bei der Meldung "Auf Workgroup kann nicht zu gegriffen werden...." auffällt ist die letzte Bemerkung darin. Mal heißt es "Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden" und beim nächsten Mal "Der Netzwerkname steht nicht mehr zur Verfügung" .(siehe meine Antwort an sosojaja)

Nur wechselt es ständig - mal geht alles mal geht nichts. Mal sind alle Rechner da, mal kommen sie so nach und nach zum Vorschein.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0