WinFuture-Forum.de: Mikrowelle an >> PC reset - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Mikrowelle an >> PC reset wo liegt der fehler?


#1 Mitglied ist offline   Spike34 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 821
  • Beigetreten: 01. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:LE

geschrieben 10. November 2011 - 00:04

also...

seit ein paar tagen hab ich dieses "phänomen"...ich geh in die küche...schalte meine mikrowelle an und...BUMMMS...pc friert kurz ein und macht dann einen neustart.

tritt nicht auf beim einschalten von: toaster / herd / kaffeemaschine / waschmaschine / licht ect. ...insoweit ist der verursacher reproduzierbar.

meine frage an die elektro freaks....
was löst das aus? offensichtlich ist das eine spannungsspitze (VERMUTUNG)...hab schon mehrere steckdosen getestet (anderer kreislauf)...aber in einer 1-raum-whng is die auswahl beschränkt^^

könnte mein netzteil defekt sein? also das irgend ein filter die spannungsspitzen nicht mehr abfangen kann?

danke schonmal fürs köpfe zerbrechen und eventuelle hilfreiche gedanken...


n8i...oder ehr MOIN - Sp!ik3
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DJxSpeedy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 846
  • Beigetreten: 19. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:DJing, Musik, PCs

geschrieben 10. November 2011 - 02:39

schlecht abgeschirmte mikrowelle die strahlen treten aus ? :D
nur ne vermutung die eher als scherz gemeint is :D
0

#3 Mitglied ist offline   xerex.exe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.375
  • Beigetreten: 22. Oktober 06
  • Reputation: 33

geschrieben 10. November 2011 - 06:12

ich würde eher störsignale sagen.wenn das dingens von 1950 ist, kann ich mir das gut vorstellen ^^
stell die microwelle doch mal in die küche anstatt genau neben den pc ^^
lalala:

lieber außenseiter sein als dummes spießer schwein
ich brauche niemand der mir sagt was ich zu tun und lassen hab *sing*

:lalala
0

#4 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.181
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 10. November 2011 - 07:46

Das Problem tritt auch auf, wenn die Mikrowelle an einer anderen Steckdose ist?
Vielleicht hilft sowas für den Rechner...
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   evil.baschdi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.669
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 56
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 10. November 2011 - 08:43

Hast du das Problem nur mit dem PC oder fangen auch andere Geräte das Spinnen an?
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 10. November 2011 - 11:25

 Zitat (sermon: 10. November 2011 - 07:46)

Das Problem tritt auch auf, wenn die Mikrowelle an einer anderen Steckdose ist?
Vielleicht hilft sowas für den Rechner...


hm der braucht augenscheinlich wohl ehr was gegen UNTERSPANNUNG wie ich das sehe....

Herd: hat eigenen Stromkreis
Kaffemaschiene/Toaster: zuwenig Last um Unterspannung hervorzurufen
Waschmaschiene: KÖNNTE (wenn am gleichen Stromkreis wie Rechner) unter Umständen den gleichen Effekt hervorrufen

Ne Mikrowelle hat ja alleine schon >=1KW Leistungsaufnahme - meist sogar mehr. Jenachdem was dann noch alles am gleichen Stromkreis hängt wirds schonmal eng fürs Netzteil des Rechners.

Gibt da extra Netzteile die auch mit kurzzeitiger Unterspannung zurecht kommen. Auf Dauer geht von Unterspannung nämlich Netzteil und ggf. weitere Komponenten des Rechners übern Jordan.
0

#7 Mitglied ist offline   xerex.exe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.375
  • Beigetreten: 22. Oktober 06
  • Reputation: 33

geschrieben 10. November 2011 - 14:45

Selbst 2000 watt bei der microwelle sollten kein problem für einen deutschen stromkreis darstellen.mach mal paar angaben zum netzteil.wenns nen noname ist könnt ich mir das auch vorstellen mit der unterspannung.aber die meisten halbwegs ordentlichen netuteile haben eigentlich einen unterspannungaschutz drin, der das kurzfristig ausbügeln kann.
lalala:

lieber außenseiter sein als dummes spießer schwein
ich brauche niemand der mir sagt was ich zu tun und lassen hab *sing*

:lalala
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 10. November 2011 - 15:01

 Zitat (xerex.exe: 10. November 2011 - 14:45)

Selbst 2000 watt bei der microwelle sollten kein problem für einen deutschen stromkreis darstellen.


XD naja beim Altbau? ist ja leider nix angegeben...

Altbau habe ich in Verdacht da normalerweise ja Stromkreise nicht über einen Raum hinaus gehen dürfen (so hab ichs gelernt in der Ausbildung :wink:) oder der TE hat die Mikrowelle neben den PC stehen bzw. umgekehrt :unsure:
0

#9 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.521
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 140
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Whangaroa (NZ)

geschrieben 10. November 2011 - 15:03

 Zitat (DJxSpeedy: 10. November 2011 - 02:39)

schlecht abgeschirmte mikrowelle die strahlen treten aus ? :D
nur ne vermutung die eher als scherz gemeint is :D

So abwegig ist das gar nicht.
Wie weit entfernt von einem rechner steht die mikrowelle?
Eventuell ist ihre abschirmung so schlecht, dass der EMP beim einschalten ausreicht um den rechner neu zu starten.
Das selbe hatte ich oft mit dem laptop, wenn das satellitentelefon direkt daneben (<50cm) lag und eine SMS sendete - reboot :lol:

Dieser Beitrag wurde von Leshrac bearbeitet: 10. November 2011 - 15:04

1

#10 Mitglied ist offline   evil.baschdi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.669
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 56
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 10. November 2011 - 16:01

Er hat nur einen Raum! => nur ein Stromkreis.
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 10. November 2011 - 16:06

 Zitat (Leshrac: 10. November 2011 - 15:03)

Das selbe hatte ich oft mit dem laptop, wenn das satellitentelefon direkt daneben (<50cm) lag und eine SMS sendete - reboot :lol:

[OT]
hey das nenne ich mal kostenpflichtige Hilfe per SMS bei eingefrohrenem Rechner
^_^
[/OT]
1

#12 Mitglied ist offline   xerex.exe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.375
  • Beigetreten: 22. Oktober 06
  • Reputation: 33

geschrieben 10. November 2011 - 16:27

 Zitat (mister-x: 10. November 2011 - 16:01)

Er hat nur einen Raum! => nur ein Stromkreis.


nur ein raum heisst nicht unbedingt nur ein stromkreis.ne küche wird er ja wohl haben und da wird die microwelle stehen, und auch ein herd.und mindestens der herd hat nen zweiten stromkreis.meistens alle deckenleuchten auch noch.und ob man unbedingt die küchensteckdosen auf dem gleichen stromkreis laufen lassen sollte (selbst bei altbau warn die denk ich mal so schlau) wie auch die wohnzimmersteckdosen wage ich zu bezweifeln.
lalala:

lieber außenseiter sein als dummes spießer schwein
ich brauche niemand der mir sagt was ich zu tun und lassen hab *sing*

:lalala
0

#13 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 10. November 2011 - 16:49

 Zitat (xerex.exe: 10. November 2011 - 16:27)

nur ein raum heisst nicht unbedingt nur ein stromkreis.ne küche wird er ja wohl haben und da wird die microwelle stehen, und auch ein herd.und mindestens der herd hat nen zweiten stromkreis.


zumal ja sogar im eingangspost - sollte ich mich nciht verlesen haben - steht, dass er/sie es ja mit den verfügbaren stromkreisen geprüft hat :unsure: ok kann natürlich auch gefährliches halbwissen sein.
0

#14 Mitglied ist offline   Spike34 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 821
  • Beigetreten: 01. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:LE

geschrieben 11. November 2011 - 00:02

also....die mikrowelle steht in der küche - pc im wohnzimmer.

ist ne 1-raum neubau-whng..also nich wirklich groß. aber der abstand zw. pc und mw ist etwa 6 mtr (luftlinie).
die mw ist auch kein steinzeitgerät :) sie ist ca. 2 jahre alt (komplett digital mit gefühlten 2000 programm möglichkeiten)

das besagte phänomen tritt seit ca. 1 woche auf- vorher ist das noch nie passiert.

die anzahl der stromkreise in 1-r-whng sind logischer weise beschränkt^^
aber hab schon alle steckdosen probiert die zur verfügung stehen...sobald ich die mw einschalte >> BÄMM

einen extremen spannungsabfall würde man doch sicher z.b. bei der beleuchtung sehen ...also das beim einschalten der mw das licht kurz flackert (denk ich mir mal^^) - aber das passiert nicht.

bild vom nt häng ich mal dran...ich denk von den werten sollt ees reichen (auch wenns nur billig nt ist)
aber vll ist es ja einfach nur kaputt ?!?


...jedenfalls hab ich beschlossen die mw vorläufig aus zu lassen :(



ps: wow...mit der 5mp cam im handy sieht man aber auch jedes staubkorn :o

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Foto0238.jpg

Dieser Beitrag wurde von Spike34 bearbeitet: 11. November 2011 - 00:04

0

#15 Mitglied ist offline   Druidialkonsulvenz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 106
  • Beigetreten: 12. September 10
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 11. November 2011 - 02:02

Das müsste ein subroutinierter Hassle-Effekt sein. Versuch mal, den Flux-Kompensator um 47° gegen die Deklination zu drehen.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0