WinFuture-Forum.de: Anbieter für gebrauchte Software? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Anbieter für gebrauchte Software?


#1 _sabinerau_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. April 2011 - 11:18

Was haltet ihr von diesen Seiten, wo man gebrauchte Lizenzen kaufen kann? Die rechtliche Lage ist da ja ziemlich unübersichtlich.
Kann mir nicht vorstellen, dass Microsoft davon begeistert ist! :)

Dieser Beitrag wurde von Wiesel bearbeitet: 22. Juli 2011 - 21:52
Änderungsgrund: Werbung gefiltert


Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. April 2011 - 14:43

Noja wenn man Software verkauft, die man nicht mehr braucht, ganz offiziell mit Lizenz ist das volkommen ok. Wenn dann bei der Übergabe die CD runterfällt und kaputt geht und der Empfänger sagt "Ach is ok, ich hab noch eine, mir reicht ja die Lizenz, dann ist das auch noch ok.
Wenn aber eine Firma eine Software für sich kauft mit 10 Lizenzen, hat aber nur 9 Rechner und verkauft dann eine Lizenz an eine andere Firma. Dann ist das sicher nicht im Sinne des Softwareherstellers. Der ja lieber an die Firma mit dem einzelnen Rechner auch noch eine Lizenz verkauft hätte. Illegal dürfte das aber auch noch nicht sein (oder gibts Softwarepakete die firmengebunden verkauft werden?)
Das Problem sehe ich darin, dass durch unübersichtlichen Hin- und Herverkauf bewußt Grauzonen bis hin zur Illegalität ausgenutzt werden können.
Sehe ich aber wie bei Youtube. Dadurch, dass die Möglichkeit besteht, dass Nutzer dort Filme veröffentlichen können, die sie in Ermangelung der erforderlichen Rechte gar nicht hochladen dürften, macht das ja Youtube als Plattform nicht fragwürdig.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.

#3 _sabinerau_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. April 2011 - 09:17

Danke für Deine Meinung! :rolleyes: Der BGH hat das Ganze wohl erstmal nach Brüssel an den Europäischen Gerichtshof verwiesen. Bleibt also ein spannendes Thema...

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0