WinFuture-Forum.de: problem beim Aufgabenstellung für Hausaufgabe - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

problem beim Aufgabenstellung für Hausaufgabe


#1 Mitglied ist offline   skelle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 793
  • Beigetreten: 15. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 25. März 2011 - 18:54

Hallo,

ich muss eine Hausaufgabe anfertigen.. verstehe allerdings die Beschreibung nicht ganz.

Ich weiss nicht genau wie man auf die Werte kommt (siehe Bild)

wenn mir das mal jemand kurz erklären könnte wäre super ^_^

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: aufgabe.png

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.126
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. März 2011 - 19:34

Könntest Du die gesamte Aufgabe posten? Egal welches Muster ich drüber lege, es paßt irgendwie nicht. Vielleicht ergibt sich ja aus dem restlichen Text, welche Zellen als Nachbarn angesehen werden dürfen?
0

#3 Mitglied ist offline   skelle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 793
  • Beigetreten: 15. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 25. März 2011 - 19:41

auch in der restlichen aufgabe wird nicht darauf eingeganen wie das mit den nachbarn gunzt.. das ist der einzige part... ich habe es aber "gelöst" glaube ich

man geht vom jeweiligen punkt eins hoch .. also in die zeile davor
und guggt sich dann den punk direkt über den buchstaben und die 2 felder links und rechts an (sofern vorhanden) und jedes X zählt dann
0

#4 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.126
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. März 2011 - 19:46

Das klappt aber nicht für D. Da käme ich dann auf 3. Aber ich hab auch noch was gefunden. Im Prinzip wie Du es gesagt hast, nur daß man das X über dem Buchstaben nur mitzählen darf, wenn rechts neben dem Buchstaben noch was kommt. Das haut dann auch für alle hin. Ich würde aber nochmal den Aufgabensteller fragen. Man kann sich mehrere funktionierende Lösungen ausspinnen. Es ist für die Aufgabe aber wahrscheinlich wichtig, daß man die richtige erwischt.

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 25. März 2011 - 19:50

0

#5 Mitglied ist offline   ndeath 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 549
  • Beigetreten: 10. September 07
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:auch zu Hause

geschrieben 25. März 2011 - 19:48

Hmm...ich denke die X sollten durch Zahlen ersetzt werden und nicht gezählt, oder?

In welchem fachlichen Kontext steht die Aufgabe denn?




Bezieht sich die Aufgabe evtl auf ein Beispiel, in dem ein gezeigtes Schema angewendet werden soll?

Dieser Beitrag wurde von ndeath bearbeitet: 25. März 2011 - 19:48

0

#6 Mitglied ist offline   skelle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 793
  • Beigetreten: 15. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 25. März 2011 - 19:49

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 25.03.2011, 19:46)

Das klappt aber nicht für D. Da käme ich dann auf 3. Aber ich hab auch noch was gefunden. Im Prinzip wie Du es gesagt hast, nur daß man das X über dem Buchstaben nur mitzählen darf, wenn rechts neben dem Buchstaben noch was kommt. Das haut dann auch für alle hin.


wieso? bei D geht man 1 hoch und ist dann bei 1
dann guggt man die 2 links daneben und hat noch 1 .. also 2

rechts ist nur 1 und das ist leer

macht 2 am ende ^_^


Beitrag anzeigenZitat (ndeath: 25.03.2011, 19:48)

Hmm...ich denke die X sollten durch Zahlen ersetzt werden und nicht gezählt, oder?

In welchem fachlichen Kontext steht die Aufgabe denn?




Bezieht sich die Aufgabe evtl auf ein Beispiel, in dem ein gezeigtes Schema angewendet werden soll?


ein feld ist belegt oder frei.. wenn belegt dann 1 zählen ^_^
0

#7 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.126
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. März 2011 - 19:56

Zitat

wieso? bei D geht man 1 hoch und ist dann bei 1
dann guggt man die 2 links daneben und hat noch 1 .. also 2
Dann habe ich Deinen Algorithmus nicht verstanden. Wenn man jeweils die beiden links und rechts und das Feld über dem aktuellen Feld als Nachbarn betrachtet, komme ich für D auf 3 (X oben, B und C links). Das Muster sieht dann so aus:
__X__
XXOXX

Das O ist das aktuelle Feld und die X sind die Nachbarn (max. 5).

Oder Du hast bei D links und rechts um einen gekürzt, weil nicht genügend Platz da ist.
_X_ 
XOX
Dann ist aber die Frage, warum das nicht auch für A gilt?

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 25. März 2011 - 20:01

0

#8 Mitglied ist offline   skelle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 793
  • Beigetreten: 15. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 25. März 2011 - 20:23

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 25.03.2011, 19:56)

Dann habe ich Deinen Algorithmus nicht verstanden. Wenn man jeweils die beiden links und rechts und das Feld über dem aktuellen Feld als Nachbarn betrachtet, komme ich für D auf 3 (X oben, B und C links). Das Muster sieht dann so aus:
__X__
XXOXX

Das O ist das aktuelle Feld und die X sind die Nachbarn (max. 5).

Oder Du hast bei D links und rechts um einen gekürzt, weil nicht genügend Platz da ist.
_X_ 
XOX
Dann ist aber die Frage, warum das nicht auch für A gilt?

Also nochmal ^_^

Für A:
direkt drüber -> X -> 1
eins nach links -> X -> 2
2 nach links geht nicht weil da nix is
1 nach rechts -> X -> 3
2 nach rechts -> _ -> 3

Für D:
direkt drüber -> X -> 1
1 links -> _ -> 1
2 links -> X -> 2
1 rechts -> _ -> 2
2 rechts geht nicht weil da nix is

somit A = 3 und D = 2 ^_^
0

#9 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.126
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. März 2011 - 20:36

Jetzt hab auch ich es verstanden. Alle Nachbarn befinden sich also in der Zeile darüber. Jeweils zwei Felder links und rechts (falls vorhanden). In meinem Schema sähe das so aus:
XXXXX
  O

Ich dachte, Du zählst nur das eine Feld über dem Buchstaben und die sonstigen Nachbarn (Buchstaben) in der gleichen Zeile mit ^_^

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 25. März 2011 - 20:40

0

#10 Mitglied ist offline   skelle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 793
  • Beigetreten: 15. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 25. März 2011 - 20:38

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 25.03.2011, 20:36)

Jetzt hab auch ich es verstanden. Alle Nachbarn befinden sich also in der Zeile darüber. Jeweils zwei Felder links und rechts (falls vorhanden). In meinem Schema sähe das so aus:
XXXXX
  O


jop ^_^
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0