WinFuture-Forum.de: Farc - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

Farc Programmvorstellung


#1 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 588
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. September 2010 - 21:47

Guten Abend :)
Ich bin gerade dabei versuchsweise ein alternatives Zipprogramm zu schreiben.
Die Dateien basieren auf XML. Wer Interesse hat kann es gerne testen.
Ich würde mich über Feedback freuen.
Den Quellcode lege ich auch bei.
Das Programm läuft nur unter 64 Bit, da die Speicherauslastung teils extrem sein kann.
Bei mir lag sie teilweise über 4 GB.

Quellcode

Angehängte Datei(en)

  • Angehängte Datei  fArcEXE.zip (139,53K)
    Anzahl der Downloads: 87
  • Angehängte Datei  fArc.zip (62,54K)
    Anzahl der Downloads: 85

Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DJxSpeedy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 846
  • Beigetreten: 19. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:DJing, Musik, PCs

geschrieben 10. September 2010 - 22:26

geht eigentlich nur ich bleib bei 7-zip mit lzma2 pack methode

pic von speicherauslastung angehängt

Angehängtes Bild: Zwischenablage01.jpg

Dieser Beitrag wurde von DJxSpeedy bearbeitet: 10. September 2010 - 22:31

0

#3 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 588
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. September 2010 - 22:29

Irgendwas stimmt da nicht...
Der ist bei 40 Sekunden und bei Datei 1 von 1?
Wie kams dazu?
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#4 Mitglied ist offline   DJxSpeedy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 846
  • Beigetreten: 19. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:DJing, Musik, PCs

geschrieben 10. September 2010 - 22:32

ja wie soll ich sonst speicherauslastungs pic machen wenn nicht beim packen ?
0

#5 Mitglied ist offline   TheBrain 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.023
  • Beigetreten: 23. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. September 2010 - 22:46

Speicherauslastung bei 4GB ? Ich glaub ich les' nicht recht. Wer tut sich denn sowas an?

Nee, da bleib ich lieber bei IZArc ( http://www.izarc.org/ ) und das kann so ziemlich alle Formate die es gibt entpacken.

Nicht bösgemeint, aber ich denke da musst du noch ein bischen dran werkeln. Warum überhaupt so ein Programm, da gibt es doch mittlerweile genug davon.

Dieser Beitrag wurde von TheBrain bearbeitet: 10. September 2010 - 22:46

0

#6 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 588
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. September 2010 - 22:49

Ja das mit der Speicherauslastung werde ich auch noch versuchen in den Griff zu bekommen. Im Prinzip sind die Ideen dahinter einerseits, einfach auszuprobieren was funktioniert und andererseits ein einfaches und offenes Format (XML) zum Aufbau der Container zu verwenden.

Beitrag anzeigenZitat (DJxSpeedy: 10.09.2010, 23:32)

ja wie soll ich sonst speicherauslastungs pic machen wenn nicht beim packen ?

Nein damit meinte ich nur, dass das Programm bei dir doch hoffentlich nicht 40 Sekunden braucht um eine kleine Datei zu integrieren :ph34r:
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#7 Mitglied ist offline   DJxSpeedy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 846
  • Beigetreten: 19. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:DJing, Musik, PCs

geschrieben 10. September 2010 - 22:52

ich habe des gepackt was links in fenster steht doch.. packer selbst packen (den ordner den du geupped hast

und ich hab 6GB ram und nen c2d 3ghz cpu
0

#8 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 588
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. September 2010 - 22:57

Achso. Danke jedenfalls schonmal fürs testen. Bei so kleinen Dateien hält sich der Speicherbedarf auch noch in Grenzen. Ich habe heute mal versucht aus 27 GB Rohmaterial eine Containerdatei zu erzeugen. Hierbei stieg der Speicherbedarf so exorbitant. Vll. hat ja jemand eine Ahnung wie das in den Griff zu kriegen ist.
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#9 Mitglied ist offline   DJxSpeedy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 846
  • Beigetreten: 19. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:DJing, Musik, PCs

geschrieben 10. September 2010 - 23:00

ich hab jetzt keine ahnung von proggen.. abba gibt es was um im progframm einzuproggen wieviel speicher es nutzen darf maximal ? des wäre so meine idee dazu

so ne art speicherbegrenzung
0

#10 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 588
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. September 2010 - 23:04

Naja, im Prinzip wäre das vll. sogar möglich, würde aber vermutlich lediglich zu einem Fehler führen. Ich denke man müsste das Verfahren ändern, damit das Programm weniger Speicher benötigt.
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#11 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kingsvillage
  • Interessen:Frickeln

geschrieben 13. September 2010 - 11:05

Erstmal finde ich es schön, dass wieder eigene Entwicklungen präsentiert werden. Ist ja schon etwas länger her seit der letzten.

Einige generelle Worte.
Wenn man ehrlich ist, hast du kein "Zip-Programm" geschrieben, sondern einen Serialisator auf XML-Basis. Du serialisiert lediglich einen FileStream in eine XML-Form. Von Komprimierung ist dabei natürlich nichts zu sehen.

Ich kann das Programm hier gerade leider nicht testen, da ich kein 64-Bit System installiert habe. Steigt der Verbrauch denn kontinuierlich mit der Laufzeit an oder ist das ein einmaliger "Sprung"?

Einige Worte zum Quellcode.
Schön ist, dass du versucht hast, Funktionalität vom Layout zu trennen. Funktioniert bis auf kleine Ausnahmen auch gut.

Wenn du using benutzt, musst du den Stream/Resource nicht schließen. Das macht using automatisch, dafür ist es schließlich auch geschaffen worden. Benutz using aber auch überall! Klasse FileHandle und der dortige FileStream. sw.close wird nämlich nicht aufgerufen, wenn sw.write / sw.Read fehlschlagen. Und schon hast du einen schönen Speicherleck.

Und denk immer daran, dass jegliche IO-Operationen fehlschlagen können. Überleg oder teste, was passiert wenn eine Datei nicht geschrieben/gelesen/gelöscht werden.

Btw...Wusste gar nicht, dass es noch Leute gibt, die sich freiwillig VB antun. :shifty:
0

#12 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 588
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. September 2010 - 12:27

Ok, stimmt, ich habe mich unsauber ausgedrückt. Das Programm soll nicht komprimieren, sondern vielmehr lediglich einen Container erstellen, in dem sich die Ausgangsdateien befinden. Der Speicherverbrauch steigt mit der Laufzeit des Programmes an.
Die Hinweise betreffend using werde ich heute Abend mal testen.
Fehlerbehandlung betreffend ungültiger Zugriffe / Eingaben ist eigentlich noch nicht vorgesehen. Ich möchte mich zuerst auf die eigentlichen Funktionen konzentrieren.
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#13 Mitglied ist offline   skelle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 793
  • Beigetreten: 15. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 14. September 2010 - 15:11

Beitrag anzeigenZitat (WinlinMax: 13.09.2010, 13:27)

Ok, stimmt, ich habe mich unsauber ausgedrückt. Das Programm soll nicht komprimieren, sondern vielmehr lediglich einen Container erstellen, in dem sich die Ausgangsdateien befinden. Der Speicherverbrauch steigt mit der Laufzeit des Programmes an.
Die Hinweise betreffend using werde ich heute Abend mal testen.
Fehlerbehandlung betreffend ungültiger Zugriffe / Eingaben ist eigentlich noch nicht vorgesehen. Ich möchte mich zuerst auf die eigentlichen Funktionen konzentrieren.

das kenne ich von mir....
ich rate dir: bau solche sachen direkt mit rein... erstpart jede menge zeit und nerven :rolleyes:


greetz
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0