WinFuture-Forum.de: Medien: In Winnenden Wurden 100 Euro Für Eine Tränen-aufnahme Bezahlt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Informationen

Dieses Forum wurde eingerichtet, damit das WinFuture Forum seinen Usern einen Platz für sachlich geführte Diskussionen zu politischen, religiösen und anderen Themen bieten kann. Es ist zu beachten, dass bei unsachlicher Teilnahme an Diskussionen dem jeweiligen User der Zugang zu diesem Forum verwehrt werden kann.
Seite 1 von 1

Medien: In Winnenden Wurden 100 Euro Für Eine Tränen-aufnahme Bezahlt Entemmte Medien, besonders schlimm ist es im TV Bereich!


#1 Mitglied ist offline   Internetkopfgeldjäger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.718
  • Beigetreten: 29. Januar 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen::-)

geschrieben 18. März 2009 - 02:39

Schaut euch mal das Fachblatt "Werben & Verkaufen" an:
http://www.wuv.de/news/medien/meldungen/20...24368/index.php

Da wurde Geld für Tränenaufnahmen gezahlt und Schülern
gegen Geld die Worte zum Aufsagen vor der Kamera vorgegeben.
Es wurde trotz Verbot durch die Angehörigen über die Friedhofsmauer geklettert,
um Aufnahmen ohne jede Pität und Respekt vor den Angehörigen
der Opfer bei der Beerdigung zu machen, nur um Kasse zu machen!

Das inzwischen auch der Joseph-Fall Pfeiffer auf die Tragödie aufsattelt,
um seine persönlichen finsteren Ziele zu verfolgen, genau so, wie jetzt diverse
CDU PolitikerInnen dieses Tragödie, die von den Medien ausgeschlachtet
wurde, nun auch noch als ihre Wahlkampfbühne völlig enthemmt für
hanebüchenenes bashen von Spielen und schlechtquasseln des Internets zu missbrauchen,
nur um von Schusswaffen aus Schützenvereinen abzulenken, welche die
Gemeinsamkeit bei den Amokläufen der letzten Jahre sind,
macht die Sache nur noch schlimmer, als die Tragödie ohnehin schon ist.

Hierzu auch eine Glosse, welche die Rolle des TVs im Falle Winnenden beleuchtet:
http://www.hanno.de/blog/2009/guten-abend-...endnachrichten/

Ich habe das mal hier in den News Bereich gestellt,
weil ich denke, es ist mehr als überfällig, den tiefen Fall der Medien,
insbesondere ehemaliger "Leitmedien" wie TV und Spiegel
an prominenter Stelle zu dokumentieren, insbesondere da
diese "alten Medien" nicht müde werden, auf "die neuen Medien"
des Computer-Zeitalters pausenlos zu bashen, sich selbst aber
mehr als Skandalös verhalten, inbesondere Trittbrettfahrern,
wie zum Beispiel dem Joseph-Fall Pfeifer, sowie PolitikerInnen
dann auch noch eine Bühne für ihr Krawall-Spektakel zur Durchsetzung
ihrer Ziele bieten, wobei diese versuchen weit von Verbesserungen
abzulenken, so das zum Beispiel Schusswaffen nicht verboten
werden.
Seltsam?
Wohl nicht wirklich, den 2 der wichtigsten deutschen Schusswaffenhersteller,
Carl Walther Sportwaffen GmbH (Ulm) sowie Heckler & Koch (Oberndorf),
sitzen in Baden-Württemberg, wo auch Schäuble seinen Wahlkreis hat.

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   swissboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.299
  • Beigetreten: 29. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Wohnort:127.0.0.1

geschrieben 18. März 2009 - 06:18

Beitrag anzeigenZitat (Internetkopfgeldjäger: 18.03.2009, 02:39)

Ich habe das mal hier in den News Bereich gestellt, ...

Ich sehe trotzdem nicht den geringsten Zusammenhang mit "Informatik", gehört wohl eher in die Diskussionsecke oder so.

#3 Mitglied ist offline   Internetkopfgeldjäger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.718
  • Beigetreten: 29. Januar 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen::-)

geschrieben 18. März 2009 - 17:37

Beitrag anzeigenZitat (swissboy: 18.03.2009, 07:18)

Ich sehe trotzdem nicht den geringsten Zusammenhang mit "Informatik"


Dem kann leicht abgeholfen werden:
Wer heutzutage Computer, Internet, Spiele nutzt,
ist von dem pausenlosen gebashe der "alten Medien"
betroffen.
Wir alle sind Mediennutzer,
oder tragen sogar selbst etwas bei,
was durch neue Medien erheblich erleichtert wird.
Oft werden sowohl "alte Medien" wie auch "neue Medien" genutzt.
Es ist Zeit, dass die "neuen Medien",
woran auch Winfuture mit seinen News teilnimmt,
das skandalöse Fehlverhalten der "alten Medien" aufdecken,
die oft ihren Benutzern nur die Rolle des stummen passiven Konsumenten
zuteilen wollen.

Wenn durch die "neuen Medien" wie zum Beispiel Winfuture,
das skandalöse Fehlverhalten von "alten Medien" nicht aufgedeckt wird,
wird sich wohl kaum von selbst Besserung einstellen.

#4 Mitglied ist offline   swissboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.299
  • Beigetreten: 29. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Wohnort:127.0.0.1

geschrieben 18. März 2009 - 19:19

Wenn man sich nur genug Mühe gibt kann man immer einen Zusammenhang konstruieren. Ich denke ich werde ab Morgen hier täglich den Wetterbericht posten, schliesslich werden die Wettermodelle ja auf Computern berechnet.

#5 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.437
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 140
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Fujayrah (UAE)

geschrieben 20. März 2009 - 15:27

Boo hoo, 100EUR, das ist nichts...
In Myanmar wurden nach dem cyclone militaers von "journalisten" mit betraegen im mehrstelligen tausenderbereich bestochen, mit dem ziel verhungernde und an cholera verendende menschen vor die kamera zu bekommen (selbst gesehen).
Anstatt mit dem geld zum beispiel lieber hilfsfluege zu finanzieren... Aber nein, fuer die "top story" geht die presse ja bekanntermassen auch gern ueber leichen und pumpt das geld auf direktem wege in die haende der diktatur...

Zitat

sowie Heckler & Koch (Oberndorf)


Nichts gegen H&K, hoechste qualitaet und flexibilitaet. Du hast etwas gegen das "bashen" von spielen und medien, "basht" aber selbst waffen bzw. deren hersteller? Es gibt sehr viele orte auf der welt, an denen auch du dir wuenschen wuerdest, eine zu tragen...
Es gibt immer mehrere seiten, und man sollte alle ebwaegen bevor man einen entsprechenden kommentar dazu abgibt.

#6 Mitglied ist offline   abferber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.905
  • Beigetreten: 04. November 06
  • Reputation: 1

  geschrieben 02. April 2009 - 20:40

Beitrag anzeigenZitat (Leshrac: 20.03.2009, 16:27)

Anstatt mit dem geld zum beispiel lieber hilfsfluege zu finanzieren...


:D hätte dich für uneigennütziger gehalten

Wir brauchen hier keine H&Ks, aber irgendwie sind wir gut darin Sachen zu bauen welche keiner braucht.


@ Kopfgeld...

Manchmal könnte ich deine Beiträge für gut befinden, wenn du Sie nicht jedesmal nutzen würdest um irgendwo, irgend ein Politiker zu bashen oder einfach nur einen Beitrag aus diesem Grund schreibst.

#7 Mitglied ist offline   schrämp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 09. März 06
  • Reputation: 0
  • Wohnort:/dev/full

geschrieben 06. April 2009 - 05:51

das ist doch harmlos .... wenn es um DAS Bild geht kennen die keinerlei Skrupel

man erinnere sich an das Foto von dem verhungernden Kind in Afrika hinter dem schon ein Geier wartet, wurde ein paar hundert Meter vor einem UN Flüchtlingslager aufgenommen, der hat das Foto gemacht und ist weiter gezogen ... (der Fotograf hat sich einige Jahre später selbst erschossen)

in Jugoslawien hat ein serbischer Scharfschütze ein kleines Mädchen umgeschossen, Reporter hatte nichts besseres zu tun als das Mädchen beim sterben zu filmen

aber mal ehrlich wir guggn uns das doch alle im TV an ....
I will never have what others have
there never was to be
but i made a sacrifice
in the cause o f liberty

You have your normal lifes to live
and thats as it should be
for you have some leisure time
please pause and think of me.


Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0