WinFuture-Forum.de: Was Ist Besser? E8500 Oder Q6600 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Was Ist Besser? E8500 Oder Q6600


#1 Mitglied ist offline   Safear 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 384
  • Beigetreten: 14. Mai 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2008 - 18:48

hi,

ich schwanke wieder einmal zwischen 2 Hardware geräten, Ich möchte wieder meinen PC aufmöbeln und kann mich zwischen den beiden Prozessoren nicht entscheiden.

1.INTEL Core 2 Duo E8500 2x 3,17GHz 6MB 333MHz

2.INTEL Core 2 Quad Q6600 4x 2,40GHz LGA775 PC1066 8MB

ich weiss nich was fürs übertakten(falls nötig) und fürs zocken das beste wäre.

Mein Restliches System:(bis auf den Prozessor):

Mainboard: Asus P5N-D
Graka: GAINWARD GeForce GTX 280 PCI-E 1024MB
RAM: CORSAIR 2GB CL4 KIT TWIN2X2048-6400C4 (2x2x1GB=4GB)
Gehäuse: THERMALTAKE Armor Super Tower m. Fenster black
Netzteil: CORSAIR 650W 650TXEU
Demnächst: Win XP 64-bit Prof. SP3

tjo, welcher ist der bessere fürs gamen und fürs übertakten?

mfg
Safear
0

Anzeige



#2 _ChRiBe92_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. September 2008 - 18:58

Fürs übertakten und fürs Spielen ist der E8500 besser. Den bekommt man mit guter Kühlung (Xigmatek Achilles, Noctua NH-U12P) auf mind. 4 GhZ, vll. dann auch noch auf 4,5 GhZ. Nen Kollege hat den E8400 und hat den ohne Spannungserhöhung auf 3,6 gemacht.

Quads werden beim Spielen (zur Zeit) noch nicht voll ausgeschöpft.
Also lieber den Dual Core für ca. 150€.

mfg

Dieser Beitrag wurde von ChRiBe92 bearbeitet: 26. September 2008 - 18:59

0

#3 Mitglied ist offline   Neeko 

geschrieben 26. September 2008 - 19:01

Fürs gamen würd ich dir den E8500 ans Herz legen. Zum einen hat der von Haus aus ne höhere Taktung, was für die meisten Spiele im moment noch wichtiger ist als 2 zusätzliche Kerne, da viele das sowieso nicht unterstützen.
Ausserdem wird der E8500 schon im neueren 45nanometer verfahren hergestellt und verbraucht damit weniger Strom, was somit zu einer geringeren Hitzeentwicklung führt, was grade fürs übertakten wichtig ist.

MfG
Neeko
0

#4 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2008 - 19:14

Die Dual Core CPU lässt sich wie gesagt sehr gut takten, dank des 45 nm Verfahrens.

Der Quad lässt sich auch weit übertakten, dem fehlen aber Neuerungen wie SSSE 4.1.
0

#5 Mitglied ist offline   Safear 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 384
  • Beigetreten: 14. Mai 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2008 - 19:59

ne andere kühlung wäre schon nett, aber irgendwie is mir der Xigmatic und der Noctua Kühler seltsam gebaut, ich hab bei solchen Kühlern immer angst da wenn ich den PC quer stelle(normal stehend) das mir dann der Prozessor aus dem Sockel bricht XD, bzw. der Kühler nich richtig hält und einfach auf die Graka runterplumpst, und dass soll ja nich passieren.


Gibts da effiziente Kühler die nich im weiten abstand(also nich nur durch die Heatpipes) mit dem Proc. verbunden sind?
0

#6 _ChRiBe92_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. September 2008 - 20:01

Zitat

Gibts da effiziente Kühler die nich im weiten abstand(also nich nur durch die Heatpipes) mit dem Proc. verbunden sind?


1. da wird nichts abfallen. Ich habe einen 1 KG schweren Mugen verbaut und der biegt sich nicht, hängt nicht runter und wackelt nicht 1 mm

2. Gibt es andere Kühler, die sind aber totaler Mist und nicht fürs OCen geeignet.

Also kauf dir einen guten Xigmatek Achilles oder den Noctua. Da wird 100&ig nichts abfallen und der Einbau ist auch ganz leicht!
0

#7 Mitglied ist offline   Safear 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 384
  • Beigetreten: 14. Mai 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2008 - 20:08

njo, dann bin ich schonmal beruhigt ^^.

also doch wohl eher den Dual Core mit E8500....

achja noch was, damit ich in zukunft weis was für lüfter ich nehmen soll, was is da das wichtigere die RPM (Drehzahl) oder die CFM(Luftmenge)?

oder ist beides wichtig(wahrscheinlich)?

mfg
Safear
0

#8 Mitglied ist offline   Heto 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.790
  • Beigetreten: 20. Juni 08
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ciudad de las Gauchas

geschrieben 26. September 2008 - 20:10

würde sagen, je mehr drezahl, desto besser, ich empfehle dir den Zalman 9700 inkl. Lüftersteuerung.
Eingefügtes Bild

Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben.
0

#9 _ChRiBe92_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. September 2008 - 20:11

Meistens ist es ja so: Mehr RPM=Mehr dbA (Lautstärke)

Eine gute Luftmengenförderung ist dann wichtiger. Umso mehr, desto besser. Aber es ist ja auch meistens so, dass viel RPM=viel CFM.

Wenn du dir noch einen neuen Lüfter kaufst achte auf die CFM Werte und so wenig dbA wie möglich.

mfg
0

#10 Mitglied ist offline   Scarecrow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.186
  • Beigetreten: 25. Dezember 07
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RV

geschrieben 26. September 2008 - 20:12

naja um so höher die Drehzahl um so lauter.

Nimm am besten einer von Chribe92's Vorschlägen

gruß

Edit: Zu spät

Dieser Beitrag wurde von Scarecrow bearbeitet: 26. September 2008 - 20:13

Eingefügtes Bild --- Desktop
Eingefügtes Bild --- Laptop
______
Xeon E3 1230, 16GB DDR3, H87-HD3, Nvidia 770 GTX 2GB, 128GB Samsung 830, 500GB HDD, 1TB HDD, NAS Synology 2x4TB
______
"Denn nur ich, ich bin in Ordnung und den Rest könnt ihr vergessen, ich gehöre zu den Besten, ich bin Teil einer Elite, bin der Retter der Nation." - Frei.Wild
0

#11 Mitglied ist offline   Safear 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 384
  • Beigetreten: 14. Mai 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2008 - 20:15

Ich hätte da nen THERMALTAKE Blue Orb FX CL-P0333 gefunden, der hat um die 18 dB und 1800RPM und noch dazu ne Luftförderung von 70 CFM, is der gut?

kostet mich auch 10 € weniger als das Achilles modell.
0

#12 _ChRiBe92_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. September 2008 - 20:17

 Zitat (Safear: 26.09.2008, 21:15)

Ich hätte da nen THERMALTAKE Blue Orb FX CL-P0333 gefunden, der hat um die 18 dB und 1800RPM und noch dazu ne Luftförderung von 70 CFM, is der gut?

kostet mich auch 10 € weniger als das Achilles modell.



Ich dachte du redest von Lüftern und nicht von Kühlern.

Nimm den nicht, der ist Schrott fürs OC. Nimm den Achilles oder den Noctua! Damit machst du nichts falsch. Man sollte nicht and der Kühlung sparen. Meine Aussage bezog sich duf den Lüfter, nicht den Kühlkörper.
Das sind beides sehr gute Kühler und welche der besten auf dem Markt!

EDIT: bei LÜFTERN sollten diese mind. 100m³/h haben

Dieser Beitrag wurde von ChRiBe92 bearbeitet: 26. September 2008 - 20:20

0

#13 Mitglied ist offline   Safear 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 384
  • Beigetreten: 14. Mai 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2008 - 20:22

okay, dann danke nochmal für die tipps.

Ich nehme dann doch das Achilles Modell und E8500. mim OC'en kann ich ja noch warten ^^
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0