WinFuture-Forum.de: Ebay Holt Leichen Aus Dem Keller - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Ebay Holt Leichen Aus Dem Keller


#1 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2007 - 14:36

eBay holt Leichen aus dem Keller

Das Online-Auktionshaus sitzt auf einem riesigen Berg von inaktiven Accounts. Diese Karteileichen möchte man reaktivieren. Wie? Neugestaltung des Marktplatzes. Oje.

 Ebay hat - freundlich formuliert - mit einer sinkenden Erfolgskurve zu kämpfen. Analysen der Citigroup bestätigen, dass vor allem die eBay-Schlüsselmärkte USA und Deutschland schwächeln: Im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres sind die Angebote auf der deutschen Homepage um 15 Prozent, auf dem US-Portal um 6 Prozent zurückgegangen.

Vollständiger Artikel und Quelle


0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Stralsund

geschrieben 13. Oktober 2007 - 15:33

Ist imho nicht gerade verwunderlich, dass die Angebotszahl sinkt. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Händler und immer weniger private Verkäufer dort eingefunden. Die Möglichkeiten wirkliche Schnäppchen zu machen sind arg gesunken. Und damit wahrscheinlich auch die Zahl der kaufwilligen, was logischerweise dafür sorgt, dass die Händler weniger Angebote einstellen. Zudem sind die Käufer sehr viel vorsichtiger geworden. Das Geld sitzt einfach nicht mehr so locker wie vor ein paar Jahren.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2007 - 15:38

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, das man in letzter Zeit immer öfter Miese oder zumindestens einen schlechten Umsatz macht - es lohnt sich nicht mehr. Spätestens wenn dann die nächste Ebay-Rechnung kommt, frage ich mich warum eigentlich - auf die Bewertungen ist gesch.... .
0

#4 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.926
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 13. Oktober 2007 - 16:21

das mit dem, dass es da kaum noch schnäppchen zu machen gibt, stimmt nciht so ganz. die "mainstream-schnäppchen", die gibts kaum noch. also so die klassiker, dass man wirklich alltagsgegenstände sehr günstig bekommt. aber dafür bekommt man in einigen nieschen seltenheiten immer noch sehr günstig. aber dazu muss man halt sehr ausdauernd suchen. das "schnelle schnäppchen" gibts nicht mehr. schnäppchen hingegen immer noch.

auch dass viele leute schlechte erfahrungen gemacht haben und vor allem ebay ncihts unternimmt ist ein großes problem. da wird betrogen und abgezockt, aber schutz gibts nicht. bewertungen als schutz? fehlanzeige. bewertet man einen verkäufer erlich, kann man schon von einer schlechten "betrüger, bewertet unfair, ware war 1a" bewertung von ihm ausgehen. und dass dann über ebay regeln ist alles andere schnell und kulant. das selbe gilt, wenn man übers ohr gehaun wurde.

von gebühren mal ganz abgesehen. von 100€ die man als privatperson einnimmt sind doch schon 7€ oder so weg... ka, hab die tarife nicht im kopf. auf jeden fall zu hoch.

die sollten nicht den marktplatz neu gestalten, die sollte den endlich mal ausmisten und den privatkundenwünschen anpassen. DAS würde leute zurückbringen und nicht wenn man den alten filz in ein neues gewandt packt...

Dieser Beitrag wurde von LoD14 bearbeitet: 13. Oktober 2007 - 16:24

0

#5 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2007 - 16:24

Noch besser wäre eine gute Konkurrenz zu Ebay.
0

#6 Mitglied ist offline   greller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 482
  • Beigetreten: 17. März 05
  • Reputation: 31
  • Wohnort:hamburg-rothenburgsort

geschrieben 13. Oktober 2007 - 17:38

konkurrenz zu ebay gibt es ja; allerdings haste da 1/10 an möglichen käufern...

je suis 1 Pimmel
0

#7 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 13. Oktober 2007 - 17:42

Naja das widerspricht sich jetzt aber ein bißchen. Die Schnäppchenjagt und die Ebaygebühren gehören ja nicht zusammen. Wenn man Schnäppchen kauft, dann zahlt man ja die Gebühren nicht und wenn man die Gebühren hat, weil man Verkäufer ist, dann will man ja möglichst nicht, dass die Ware als Schnäppchen weggeht.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#8 Mitglied ist offline   ShadowHunter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.199
  • Beigetreten: 31. August 04
  • Reputation: 1

geschrieben 13. Oktober 2007 - 17:45

Beitrag anzeigenZitat (Großer: 13.10.2007, 17:24)

Noch besser wäre eine gute Konkurrenz zu Ebay.

http://www.hood.de/
"Wir können Regierungen nicht trauen, wir müssen sie kontrollieren"
(Marco Gercke)
0

#9 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2007 - 18:36

Allerdings sieht es dort nicht wirklich aus als ob man etwas erfolgreich verkaufen könnte.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0