WinFuture-Forum.de: Lüfterproblem - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Hardware
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Lüfterproblem Neuverbauter Lüfter macht Macken


#1 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 868
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 7

geschrieben 25. April 2007 - 10:29

Gestern kam meine langerwartete Lieferung von Caseking. Ich direkt das Gehäuse (Coolermaster Centurion 534) gewechselt und den ebenfalls mitbestellen zusätzlichen Lüfter: Aerocool 120mm Fan Turbine 3000 - blue eingebaut.

Ich habe alles angeschlossen und den Rechner angeschaltet. Der Aerocool leuchtet zwar, zuckt aber nur kurz beim einschalten und bleibt dann stehen. Als ich ihn angestossen habe (Mit dem Finger) lief er. Langsam, aber er lief.

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich ein BeQuiet 450 Watt Netzteil habe. An diesem gibt es mehrere Anschlüsse für Lüfter (nur mit 2 Adern belegt), diese habe ich für den Aerocool genommen. Wenn ich nun ein normales Anschlusskabel (mit allen 4 Adern) nehme, läuft der Lüfter. Aber der erzeugte Luftstrom ist nicht stark spürbar.

Liegt es am Lüfter? Oder hat da BeQuiet Netzteile eine Steuerung, je nachdem wie heiss es im Netzteil ist? Über Hilfe wäre ich echt dankbar.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   N1truX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.823
  • Beigetreten: 06. Juli 06
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Interessen:Bei WF vorbeischauen, Webprogrammierung, mit Freunden treffen oder irgendwas anderes...

geschrieben 25. April 2007 - 10:40

Das BeQuiet hat ne Lüftersteuerung, aber nach was die regelt kann ich nich sagen, wäre aber anzunehmen nach NT Temperatur. Mach es mit nem 4 zu 3 Pol adapter einfach an nem normalen 5,25" Anschluss ran. Wie viel Umdrehungen hat denn der Lüfter Standardmäßig? Die großen Lüfter (120mm+) brauchen nicht viel Umdehungen um viel Luft zu bewegen.
PC: AMD FX-8150 | Sapphire Radeon HD 5770 @OC-Bios | GA-990XA-UD3 - 4x4 GB DDR3-2133 | OCZ Agility II 128 GiB SSD (OS) & 10 TB-Storage-Server | Win7 Professional x64
NB: Sony Vaio VPCYB16 - AMD Fusion E-350 - 1x4 GiB Kingston DDR3-1333 - 64 GiB Super*Talent SSD
0

#3 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 868
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 7

geschrieben 25. April 2007 - 11:06

Das sind die Daten des Lüfters:

Technische Details:


Maße: 120 x 120 x (40)25mm
Gewicht: ~ 135g
Betriebsspannung: 10.2 - 13.8V DC
Drehzahl: ~ 950 Umdr./Min.
Geräuschentwicklung: ~ 19.66 dB(A)
Anschluss: 3-Pin Molex inkl. Adapter auf 4-Pin
Luftfördermenge: 37.44 CFM = 63,65 m³/Std
0

#4 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. April 2007 - 11:25

Ich habe das selbe Gehäuse, die selben Lüfter und fast das gleiche NT ( 500W ). Nur ich habe die Lüfter an einer Lüftersteuerung dran, wo die Lüfter selbst bei 5V einwandfrei anlaufen. Bei dem Netzteil werden die wohl erst bei einer höheren Netzteiltemparatur aktiv. Bei mir ein Temparaturunterschied von ca 6°C ( ohne bzw. stillgelegte zu 5V ) bemerkbar ( ausgelesen mit Everest ). Mit den Lüftern auf 11V sanken die Werte nochmals um ca 4°C. Der Luftstrom der AeroCool ist völlig ausreichend, hatte vorher welche von Revoltec drin die brachten weniger.
0

#5 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 868
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 7

geschrieben 25. April 2007 - 12:33

Die Komponenten habe ich ja auch aufgrund Deines ratens hin gekauft :P

Könntest Du mir einne Gefallen tun? Mal den Aerocool an das Lüfterkabel des Netzteils hängen und mal schauen ob er beim anschalten auch nur zuckt.

Vielleicht ist ja das Lager des Lüfters kaputt!? Mich wundert halt, dass wenn ich ihn anstosse, dass er dann ja läuft. Wenn auch sehr langsam.
0

#6 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. April 2007 - 12:56

Ja man wird Alt, ich habe die jetzt mal probiert und alle laufen an. Muss aber dazu sagen das der Rechner schon eine ganze Weile läuft und daher den Versuch verfälscht. Ich hatte das mit den Revoltec, die wollten bei 5V auch erst nach Starthilfe laufen. Ich werde es später noch mal testen wenn der Rechner abgekühlt ist.
0

#7 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 868
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 7

geschrieben 25. April 2007 - 13:38

Wäre super nett von Dir wenn du das testen könntest. Ist doof, dass ich keinen zweiten Lüfter als Alternative habe. Könnte den aus der Front nehmen, ist aber wieder ein anderes Modell.
0

#8 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. April 2007 - 14:07

So kein Grund zur Panik, bei mir läuft der Lüfter im kalten Zustand auch nicht an. Wenn die Lüfter geregelt werden sollen würde ich eine Lüftersteuerung besorgen. Dann noch viel Spass mit den Komponenten.
0

#9 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 868
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 7

geschrieben 25. April 2007 - 15:23

Oh ok. Aber schadet das nicht dem Lüfter? Er bekommt ja anscheinend Spannung ab.

Kannst Du sowas hier empfehlen? Sieht optisch ganz gut aus. Das Problem ist das ich nur 2 Lüfter habe, die ich steuern kann. Vorne und hinten den.

http://www.caseking.de/shop/catalog/produc...roducts_id=1128

oder das: Muss jan icht in ein Lian Li Gehäuse rein, oder?

http://www.caseking.de/shop/catalog/produc...roducts_id=3087

http://www.caseking.de/shop/catalog/produc...products_id=446


Dieses wird noch am besten sein, vom Einbau her oder? Habe ja diese Schieberahmen, weiss nicht ob die mit den kurzen Blenden halten. Diese hier bestimmt:

http://www.caseking.de/shop/catalog/produc...products_id=246
0

#10 Mitglied ist offline   SFFox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.338
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 4
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bonn

geschrieben 25. April 2007 - 17:01

Also um mal ein wenig Klarheit hier reinzubringen. Das liegt definitiv an der BeQuiet! Lüftersteuerung. Bei großen Lüftern hat dieses nicht selten Probleme genug Saft zu geben, um den Lüfter zum Laufen zu kriegen. Das ist bei uns im Laden keine Seltenheit und wir schließen in diesem Fall die entsprechenden Lüfter auf dem Mainboard oder aber mit einem Adapter an einen normalen 4-Pol Netzteilanschluss. Dafür kriegst du sowohl 5V, 7V wie auch 12V Adapter, mit denen du den Lüfter auf dem gewünschten Level anschließen kannst. ;)

mfg
SFFox
0

#11 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. April 2007 - 17:10

Die Lian LI fällt raus, weil die nur einen sehr geringen Regelbereich hat den man kaum beeinflussen kann. Die Akasa ist etwas übertrieben und das Display eher nutzlos. Die Einfache wäre schon völlig ausreichend wenn man den Floppy Schacht nicht braucht nur kann ich nix über die Qualität sagen. Ich selbst nutze seit ca 3 Jahren die Zalman, habe auch nur 3 Lüfter dran und bin damit zufrieden. Die ist nur schwer zu befestigen wegen der schraubenlosen Montage der Laufwerksschächte. Ich hatte mir da ein Stück Holzleiste zwischen die Laschen geklemmt und von der rechten Seite verschraubt, so das durch den Klemmechanismus die Laschen nicht zusammen gedrückt werden.
0

#12 Mitglied ist offline   N1truX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.823
  • Beigetreten: 06. Juli 06
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Interessen:Bei WF vorbeischauen, Webprogrammierung, mit Freunden treffen oder irgendwas anderes...

geschrieben 25. April 2007 - 18:23

Als Lüftersteuerung hab ich das Scythe Kama Meter, is ne Menge anzuschließen beim Einbau, dafür hat man aber noch 4 Tempsensoren, die man an der NB, Spannungswandlern HDD oder sonstwo anbauen kann. Die Quali vom Display is super, ob man die vielen verschiedenen Farben brauch is so ne geschichte für sich^^
PC: AMD FX-8150 | Sapphire Radeon HD 5770 @OC-Bios | GA-990XA-UD3 - 4x4 GB DDR3-2133 | OCZ Agility II 128 GiB SSD (OS) & 10 TB-Storage-Server | Win7 Professional x64
NB: Sony Vaio VPCYB16 - AMD Fusion E-350 - 1x4 GiB Kingston DDR3-1333 - 64 GiB Super*Talent SSD
0

#13 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 868
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 7

geschrieben 28. April 2007 - 19:35

Danke für die Hinweise. Waren gute Informationen.

Werde mir vielleicht den für den 3,5" Schacht holen, habe kein Floppy verbaut.

aber mal was anderes, was passiert wenn ich meine Kaltlicht Kathoden quasi als Lüfter an der Steuerung anschliesse? Kann ich dann die Helligkeit regeln? Das wäre geil!
0

#14 Mitglied ist offline   voodoo44 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 355
  • Beigetreten: 26. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 28. April 2007 - 21:10

Liegt an der niedrigen Anlaufspannung - der Lüfter braucht mehr saft zum anlaufen.

Eine 3,5" Steuerung bringt nicht unbedingt immer den gewünschten Effekt - achte drauf, dass die ne so ne 12V Lüfteranlaufdingsda hat, damit bkeommen die Lüfter anfangs volle 12V, danach werden sie runtergefahren.
0

#15 Mitglied ist offline   N1truX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.823
  • Beigetreten: 06. Juli 06
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Interessen:Bei WF vorbeischauen, Webprogrammierung, mit Freunden treffen oder irgendwas anderes...

geschrieben 28. April 2007 - 21:43

Ob das mit der Kathode so eine gute Idee ist waage ich mal zu bezweifeln. Meines wissens nach gibt es dafür aber extra Steuerelemente.
PC: AMD FX-8150 | Sapphire Radeon HD 5770 @OC-Bios | GA-990XA-UD3 - 4x4 GB DDR3-2133 | OCZ Agility II 128 GiB SSD (OS) & 10 TB-Storage-Server | Win7 Professional x64
NB: Sony Vaio VPCYB16 - AMD Fusion E-350 - 1x4 GiB Kingston DDR3-1333 - 64 GiB Super*Talent SSD
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0