WinFuture-Forum.de: Cd-brenner Emulieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

Cd-brenner Emulieren


#1 Mitglied ist offline   Superkroll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 760
  • Beigetreten: 20. November 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Juli 2006 - 10:25

[email protected],

wie im Topic steht, möchte ich einen CD-Brenner emulieren. Habe schon viel gesurft aber nix gefunden.
Mit [Regeln beachten!]s gibts nur ein "normales" CD-Laufwerk. Mit Nero oder auch [Regeln beachten!] kann man Images erzeugen und brennen.
Ich sucher aber ein Prog, dass ein CD-Brenner erzeugt, der von allen Programmen, auch Nero oder ä. als Brenner erkannt wird.
Ich habe .ogg Dateien von alten Hörspielen, die ich ins mp3 Format haben möchte um sie auf meinem Portable Player hören zu können da ich viel mit dem Zug fahren muss und man die Musik schon kennt.
Zur zeit ist es so, dass ich die .ogg als Audio CD brenn um die anschließend ins mp3 Format zu rippen. Sehr umständlich und langwierig das ganze. Im wechsel sehen dafür 2 RW-Rohlinge im Einsatz.
Wenn jetzt ein emulierter Brenner da wäre, würde der "echte" Brenner entlastet und man hätte auch keinen CD Wechsel mehr.
Die Hörspiele sind von meinen alten MCs, Masters und 3 ?, es war sehr schwierig und langatmig die von meinem tapedeck ins ogg Format zu bekommen. ogg hatte ich genommen, weil die Kassetten als mp3 doppelt soviel Platz eingenommen hätten und ogg auch von der Quali ok war. Nur mein Player kann kein ogg.

Kennt sich jemand damit aus?

euer superkroll
Wer anderen eine Grabe grubt, sich selber in die Hose pupt!
0

Anzeige



#2 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. Juli 2006 - 10:57

Eigendlich sollte ein Ripp - Programm reichen, welches OGG in MP 3 umwandelt http://www.pcwelt.de/downloads/multimedia/...2970/index.html reichen. vielleicht gibts das auch für Lau?
0

#3 Mitglied ist offline   Superkroll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 760
  • Beigetreten: 20. November 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Juli 2006 - 11:08

Danke für deine Antwort!

Ich hatte es schon einmal mit einem Konverter probiert. Die Quali war miserabel. Ich weiß den Namen nicht mehr. Vielleicht lags auch daran, das es nur eine Trial Version war, oder irgenteine Funktion eingeschränkt war. Eine Demo halt.

Ich schau mir deines gleich mal an.
Wer anderen eine Grabe grubt, sich selber in die Hose pupt!
0

#4 Mitglied ist offline   I3lack0ut 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.047
  • Beigetreten: 14. Oktober 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Stuttgart

geschrieben 04. Juli 2006 - 11:09

foobar2000 kann das mit dem Converter. www.foobar2000.com

Ansonsten...wieso nimmst du nicht einfach den Winamp Diskwriter und konvertierst die Vorbis Dateien direkt zu .wav und encodierst dann zu mp3? Sparst du dir den Umweg über CD-RW. Oder du nimmst Nero mit dem Vorbis Plugin hier und brennst mit dem Image Writer eine Audio CD die du dann mountest und rippst.

Viele Wege führen nach Rom ;D
Never run a changing system.
Micro Game Reviews (Mein Blog)
0

#5 Mitglied ist offline   Superkroll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 760
  • Beigetreten: 20. November 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Juli 2006 - 11:31

1000 Dank für eure Antworten. Den Rat von konvertieren nehm ich so an. Den mp3 Konverter von asterx hatte ich schonmal, kam nur nich auf den Namen. (Beitrag 3).

Ich checke das mal und meld mich dann....

Dieser Beitrag wurde von Superkroll bearbeitet: 04. Juli 2006 - 11:34

Wer anderen eine Grabe grubt, sich selber in die Hose pupt!
0

#6 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. Juli 2006 - 11:47

Ich hatte dieses mal für das einmalige umwandeln genutzt, die Qualität war in Ordnung ( leider auch Shareware ) dBpowerAMP Music Converter (dMC) . Musste ich erst suchen, da ich es schon gelöscht hatte.
0

#7 Mitglied ist offline   Superkroll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 760
  • Beigetreten: 20. November 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Juli 2006 - 12:27

Hat gefunzt. Und die Quali ist auch OK. Rauscht auf jeden nich mehr als vorher auch ;-)

Danke nochmal und bis dann...
Wer anderen eine Grabe grubt, sich selber in die Hose pupt!
0

#8 Mitglied ist offline   Superkroll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 760
  • Beigetreten: 20. November 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Juli 2006 - 12:52

dbPowerAmp is auch ok. Für diesen einmaligen Einsatz super zu gebrauchen. Der Ton ist ein wenig Basslastig aber das krieg ich schon hin. Gibt hier ja einige Einstellmöglichkeiten.

cu
Wer anderen eine Grabe grubt, sich selber in die Hose pupt!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0