WinFuture-Forum.de: Frage Zu Chipsatz-treibern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Frage Zu Chipsatz-treibern


#1 Mitglied ist offline   Surfer41 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 07. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Dezember 2003 - 19:05

Auf meinem PC mit WinME und WinXP Home wird ein VIA-Apollo-Chipsatz verwendet. Dazu brauche ich eine Erklärung zu folgenden Fragen:
1. Verwenden beide Betriebssysteme den gleichen 4in1-Treiber?
2. Wo/wie erfahre ich, welche Treiberversion(en) installiert ist (sind)?
Wer kan mir da bitte weiterhelfen?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Georg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 22. Februar 02
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Dezember 2003 - 19:53

In dem Paket sind die Treiber für alle Windows Betriebssysteme integriert. Du brauchst also nur den 4in1 Treiber zu saugen und installieren.

Wenn Du die Treiber über die Setuproutine installiert hast, müssten die Treiber in der Liste der installierten Software auftauchen.
0

#3 Mitglied ist offline   reiner 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 485
  • Beigetreten: 10. November 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Magdeburg

geschrieben 13. Dezember 2003 - 20:49

-Gehe mal auf "http://chip.de"
-Gib bei Fenster "Suche" ein: Troubleshooting VIA-Apollo-Chipsätze
-Es erscheinen mehrere Angebote
-Hoffe, dass dir eines bei der Behebung deines Problems hilft

Reiner
0

#4 Mitglied ist offline   Surfer41 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 07. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Dezember 2003 - 09:53

Der erste Versuch ist schiefgelaufen:
Wollte den "VIA Hyperion4in1451v.exe" auf meinem WinME-PC installieren. Hatte während der Indstallation die Normalinstallation gewählt. Da kamen allerdings mehrere Optionen auf mich zu, bei denen ich nicht sicher war, was zu tun ist. Habe aus Erfahrung die vorgegebenen Einstellungen übernommen. Das Ergebnis war, daß die Installation höchstwahrscheinlich hängen geblieben und somit nicht vollendet wurde. Das Menue zeigte zwar 100% an, aber es rührte sich danach nichts mehr. Keine Info über Ende oder "Klicken Sie Fertigstellen".
Das Menue konnte nur noch mit dem Taskmanager beendet werden.
Hatte vorsichtshalber sofort mit der Systemwiederherstellung erfolgreich zurückgestellt. Jetzt bin ich verunsichert, ob ich was falsch gemacht hatte. Wäre die Quickinstallation vielleicht die bessere Wahl gewesen?
0

#5 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.708
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 15. Dezember 2003 - 10:47

ich glaube aida zeigt die versionen an!
war der 4.51 nicht fehlerhaft(unter besonderen bedingungen) und zurückgezogen worden?
Admin akbar
0

#6 Mitglied ist offline   reiner 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 485
  • Beigetreten: 10. November 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Magdeburg

geschrieben 15. Dezember 2003 - 11:29

Hier Reiner !

Nein ! Die Version 4.50 ist zurückgezogen worden !

Zur Ausgangsfrage = Antwort:
-Gehe mal auf "http://chip.de"
-Gib bei Fenster "Suche" ein: Troubleshooting VIA-Apollo-Chipsätze
-Es erscheinen mehrere Angebote
-Hoffe, dass dir eines bei der Behebung deines Problems hilft

Hast du das schon gemacht ?
0

#7 Mitglied ist offline   reiner 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 485
  • Beigetreten: 10. November 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Magdeburg

geschrieben 15. Dezember 2003 - 11:47

Nachtrag:

Zum durchchecken deines Systems:

Installiere mal " AIDA 32 " - ist Freeware und lässt sich auf deutsch einstellen. " www.aida32.hu/aida-download.php?bit=32 "
Nimm am Besten die "AIDA32-Enterprise System Information" (EXE (3331 KB)
Nach der Installation und Starten des Programms kannst du deine komplette Hardware durchchecken.
Das Programm zeigt dir nicht nur den Hersteller + System-Dateien an,
sondern bietet dir sogar noch Internet-Links zu den Herstellern an.

oder nimm das WIN-systeminterne : Systeminformation - Extras - DirectX-Diagnose

Beide sollten dir deine installierte Treiber anzeigen !
0

#8 Mitglied ist offline   Surfer41 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 07. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Dezember 2003 - 19:17

Ich muss kurz erklären, warum ich Hilfe brauche. War mit 58Jahren sogenannter Quereinsteiger mit Null-Ahnung. Habe meinen ersten PC (WinME) im Selbststudium erobern und auch vile Lehrgeld müssen.
Das Arbeiten mit dem PC ist für mich zwar kein Problem mehr, aber das tiefgründige Wissen fehlt nun mal.
Deshalb bin ich bei besonderen Problemen immer auf Hilfe angewiesen, die man aber reichlich in den Foren findet.
Nachdem ich mein WinME habe nochmal neu installieren lassen, hatte ich mich zwecks langsamen Umstiegs gleich für WinXP Home als Parallelsystem entschieden. Alle Probleme,die dabei auftraten, waren lösbar bis auf eines:
Es gibt immer noch Probleme mit dem DVD-Laufwerk und der qualitativen Wiedergabe von DVDs, Video-
CDs. Probleme gab es auch bei der Wiedergabe von der Festplatte. Ein Tipp war, die Treiber für die Graphikkarte und des Via Apollo-Chipsatzes zu aktualisieren. Letzteres steht nun noch an und bereitet mir besonders wegen des fehlenden Grundwissens Probleme.
Habe mit heute AIDA besorgt und mir die Reports angesehen.
WinME: Hier habe ich nur unter "VIATech CPU-zu-AGP-Controller" einen eingetragenen Via-Treiber Version 4.9.0.3442 (sicher eine ältere Bezeichnung) gefunden.
WinXP: Hier habe ich keine Via-Treiber, sondern nur (wo ich sie vermutete) MS-Treiber. Da die größten Probleme unter XP auftreten, ist hier sicher ein Ansatzpunkt gegeben.
Da mit dem Hyperion 4.51 (Nachfolger des zurückgezogenen 4.50) schon unter ME das beschriebene Installationsproblem auftrat, habe ich große Hemmungen, es bei XP zu versuchen, da ich hier noch unsicherer bin, es sei denn, dass man Fehlschläge auch unter XP mit der Systemwiederherstellung wieder richten kann.
Vielleicht ist die in der Inst.-Routine angebotene "Quickinstallation" die einfachere Variante?
Hat jemand Erfahrung damit?
Ich kann mich noch erinnern, dass ich vor längerer Zeit auf meinem alten WinME die VIA-Chip-Treiber per Setup aktualisiert hatte, was ganz ohne Fragen und Optionsvorschläge abgelaufen war.
0

#9 Mitglied ist offline   ari 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 256
  • Beigetreten: 03. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Dezember 2003 - 13:44

hi Surfer,

Zitat

Es gibt immer noch Probleme mit dem DVD-Laufwerk und der qualitativen Wiedergabe von DVDs, Video-CDs.
Probleme gab es auch bei der Wiedergabe von der Festplatte. Ein Tipp war, die Treiber für die Graphikkarte und des Via Apollo-Chipsatzes zu aktualisieren. Letzteres steht nun noch an und bereitet mir besonders wegen des fehlenden Grundwissens Probleme.

Wenn ich mir das so durchlese, komme ich nicht drumherum zu vermuten, dass du den Treiber für Sound u. Grafik sowie nen DVD-Player bereits installiert hast, obwohl der Chipsatztreiber noch nicht drauf ist.
AIDA zeigt Dir unter XP noch die MS Standard Treiber an, richtig?
Mit denen wirst du nie und nimmer ne vernünftige DVD/CD Wiedergabe hinbekommen.
Der Tipp den Chipsatztreiber zu installieren ist schon richtig aber an der falschen Stelle. Normalerweise wird der als erstes installiert, noch bevor irgendein anderer Treiber installiert wird. Auf der Intel HP gibts ne Installationsreihenfolge, die man bei Neuinstall d. Betriebssystems einhalten sollte. Ich denke mal, dass die nicht nur für Intel Plattformen gilt, sondern für alle anderen auch.
1. Betriebssystem
2. aktuelles Service Pack, wenn das nicht schon mit 1. installiert worden ist (in Systemsteuerung/System, Register Allgemein wird angezeigt, ob SP1 installiert ist)
3. alle aktuellen Patches, am besten gleich das Winfuture UP 1.6 nehmen
4. Chipsatz Treiber
5. Treiber f. Grafikkarte und evtl. Monitor
6. die restlichen Treiber
Wichtig hierbei ist, wenn Du USB Tasta und Maus benutzt, dass die erst nach der jeweiligen Treiberinstall in die USB Buchsen zu stecken sind, vorher am PS2 Anschluß zu betreiben sind. Aber das steht auch in den jeweiligen Unterlagen.
Um die Sache jetzt mal auf den Punkt zu bringen. Wenn Du's vernünftig machen willst, dann fang nochmal von vorne an. Festplatte formatieren und Betriebssystem installieren etc. und dann funzt das auch alles.
Ich glaube kaum, das Du jetzt noch den Chipsatztreiber vernünftig eingebunden bekommst.
Weiterhin gehe ich mal davon aus, dass Du Me und XP jeweils auf getrennte Partitionen installiert hast und auch hier gibt's ne Installreihenfolge. Das älteste Betriebssystem muß zuerst auf die Platte, in dem Fall Me, aber das war ja schon drauf als Du XP installiert hast.
0

#10 Mitglied ist offline   reiner 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 485
  • Beigetreten: 10. November 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Magdeburg

geschrieben 16. Dezember 2003 - 20:58

Hier Reiner !
Ich kann ari nur zustimmen !
Allerdings scheint das Problem an dem o.a. VIA-Apollo-Chipsatz zu liegen
(hatte selbst mal ein Motherboard mit o.a. Chipsatz -und kaum Treiber dafür gefunden).Beachte daher auch den (engl.) Hinweis auf der VIA-Download-Seite:

"VIA Hyperion drivers are suitable for any VIA chipset and all Microsoft Windows Operating Systems (Win95/98/98SE users, see **Note below). If you are looking for VIA 4in1 drivers, these are the drivers you are looking for. The "Hyperion" name was added to the 4in1 driver set name in December 2002.
## Users with hybrid chipsets (with a VIA southbridge and AMD northbridge for example) should obtain drivers from their motherboard manufacturer.##
**Note: Win95/98/98SE are now relatively old operating systems, and drivers are no longer optimized for those operating systems. Many users of VIA chipsets who run Win95/98/98SE report that using an older version, such as VIA 4in1 version 4.35, they experience a more responsive system."

Das ##...## heisst in etwa (online-Übersetzung):
"Benutzer mit hybriden chipsets (mit a ÜBER southbridge und AMD-northbridge
zum Beispiel) sollten Treiber von ihrem Motherboardhersteller erhalten."

Schau also zur Sicherheit zuerst bei deinem Motherboard-Hersteller nach.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0