WinFuture-Forum.de: Boxen Brummen Und Fiepen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Boxen Brummen Und Fiepen


#1 Mitglied ist offline   [email protected]=- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 21. Januar 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:unterm Tisch

  geschrieben 20. Februar 2006 - 08:34

Hi!

Wieder einmal muss ich euch mit einem Problem belästigen: :(
Ich habe gestern mein PC-Netzteil gewechselt. Nach ein bisschen Quereelen (wie immer) lief auch alle tadellos. Nur eine Sache stört noch: Wenn der Rechner aus ist, brummen und fiepen meine 5.1 Boxen extrem! :) Erst wenn ich den Schalter am NT betätige, hört es auf. Mein Rechner hängt an einer abschaltbaren Steckdose. Wenn ich diese jetzt ausschlate (d.h. den Rechner komplett vom Strom trenne), den Einschaltknopf drücke, um das System zu entladen und dann die Steckdose wieder anmache, brummts gar nicht! :(

Was kann das sein? :)

Netzteil:
520 Watt ACMax

Boxen:
Teufel Concept E
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   algra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 296
  • Beigetreten: 05. März 02
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Graz

geschrieben 20. Februar 2006 - 08:59

hi,
die Grundlautstärke der Boxen (per Fernbedingung)
zurückdrehen.

Dieser Beitrag wurde von algra bearbeitet: 20. Februar 2006 - 08:59

0

#3 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Februar 2006 - 09:03

Hallo [email protected]=-

Da scheint dein Netzteil Interferenzen zu erzeugen.
Auf jeden Fall solltest Du mal darauf achten, das die Kabel die die Soundkarte mit den Boxen verbinden, von Strom führenden Kabeln Abstand haben (nicht aneinander liegen). Wenn Du hast, lege Ferritkerne um die Sound bzw. Netzkabel. Falls dies alles nicht reicht, bleibt Dir halt nur dein Netzteil immer richtig abschalten zu müssen (was auch Energie spart und die Sicherheit erhöht).
Ich schätze mal das dein Netzteil nicht auf elektromagnetische Störungen geprüft wurde oder inzwischen darauf anfällig ist.
0

#4 Mitglied ist offline   [email protected]=- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 21. Januar 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:unterm Tisch

geschrieben 20. Februar 2006 - 09:12

Erstmal danke für die schnellen antworten!

Also das Netzteil ist geprüft (hat CE Zeichen und alles), aber die 3 Kabel von der Soundkarte zum Subwoofer verlaufen einen Großteil der Strecke parrallel zum Netzteilkabel. Ich werde das mal checken.
THX!
0

#5 _Breaker_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 20. Februar 2006 - 17:04

Alternativ kannst du auch mal versuchen das Kabel vom Rechner bzw. von den Lautsprechern anders herum in die Steckdose einzubringen.
Eventuell reicht das schon.
0

#6 Mitglied ist offline   [email protected]=- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 21. Januar 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:unterm Tisch

  geschrieben 21. Februar 2006 - 08:11

Alles klar! Es hat geholfen! Ich hab herausgefunden, dass das brummen nur auftritt, wenn noch Restspannung beim ausschalten des Systems vorhanden ist. Ich hab den Netzteilstecker umgedreht und einen USB-Stick drangesteckt. Der reicht anscheinend aus, um das Netzteil beim ausschalten zu entladen.

Vielen Dank für die Antworten und Hilfe! ;D
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0