WinFuture-Forum.de: Koalitionsvertrag Steht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Informationen

Dieses Forum wurde eingerichtet, damit das WinFuture Forum seinen Usern einen Platz für sachlich geführte Diskussionen zu politischen, religiösen und anderen Themen bieten kann. Es ist zu beachten, dass bei unsachlicher Teilnahme an Diskussionen dem jeweiligen User der Zugang zu diesem Forum verwehrt werden kann.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Koalitionsvertrag Steht


#1 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 11. November 2005 - 18:49

"Reichensteuer"
Die Union gab nach ihren Widerstand gegen die von der SPD verlangte "Reichensteuer" auf. Man habe einen Kompromiss gefunden, sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Demnach sollen nur hohe private Einkommen - 250.000 für Ledige, 500.000 für Verheiratete - um drei Prozentpunkte höher besteuert werden, nicht aber Gewerbebetriebe.

Mehrwertsteuer

Die vereinbarte Anhebung der Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte auf 19 Prozent im Jahr 2007 und andere Einschnitte lösten heftige Proteste in der Wirtschaft und bei Gewerkschaften aus. Der Erlös aus der Erhöhung soll zu einem Drittel zur Senkung der Lohnnebenkosten verwendet werden, zu je einem weiteren Drittel für die Sanierung der Haushalte von Bund und Ländern.

Rente
Der Beitragssatz in der Rentenversicherung soll 2007 von derzeit 19,5 auf 19,8 Prozent steigen.

Kündigungsschutz
Beim Kündigungsschutz deutete sich ein Erfolg der Union an. Die Probezeit bei Neueinstellungen soll dem Vernehmen nach von sechs auf 24 Monate verlängert werden. Das Streitthema betriebliche Bündnisse wurde offenbar ausgeklammert, da es keine Lösung gab.

Nachtzuschläge:

Die Steuerfreiheit für Nacht-, Sonntags-, und Feiertagsarbeit bleibt, wie von der SPD gefordert, für die weitaus meisten Arbeitnehmer unverändert erhalten. Zuschläge ab 25 Euro Stundenlohn sollen versteuert werden.

Neuverschuldung
Beide Seiten rechnen im kommenden Jahr mit einer Neuverschuldung von 40 Milliarden Euro. Nach Angaben von Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) wird mit damit die verfassungsmäßige Etat-Grenze zwischen Neuverschuldung und Investitionen um etwa 20 Milliarden Euro überschritten. 2007 solle aber wieder ein verfassungsgemäßer Haushalt vorgelegt werden.

Atomstreit

Im Streit über die Atompolitik gab es keine Einigung. "Es bleibt bei der bestehenden Regelung", sagte der saarländische Ministerpräsident Peter Müller. In diesem Punkt habe es keinen Konsens gegeben.

Kritik der Manager

Führende deutsche Manager übten zum Teil vernichtende Kritik an den bisherigen Vereinbarungen. "Man hat uns nur Lügen aufgetischt, das spürt jeder, egal wieviel Einkommen er hat", sagte Porsche-Chef Wendelin Wiedeking der "Bild"-Zeitung. Sein VW-Kollege Bernd Pischetsrieder fügte hinzu: "Das Land führen heißt nicht, die schlechten Vorschläge von zwei Parteien zu addieren."

Nach Ansicht der Unions-Mittelständler stehen die bisherigen Ergebnisse im Gegensatz zu allen volkswirtschaftlichen Erkenntnissen. Der Sozialverband VdK kündigte wegen der sich abzeichnenden Einschnitte für Rentner einen "heißen Herbst" an.


Ich könnte kotzen! ;)
Die so genannte "Reichensteuer" sollte ab einem monatlichen Netto-Einkommen von 10000€ angewandt werden, aber da würden sich wohl einige Politiker selbst ins Fleisch schneiden.
Mehrwertsteuererhöhung: Unter dem Strich haben die Leute weniger im Portmonai und die Arbeitslosenzahl, Schwarzarbeit und Sparquote werden weiter ansteigen.
Rente: Warum lässt man nicht endlich alle einzahlen, dann könnte man den Beitragssatz sogar senken. ;)
Kündigungsschutz: 24 Monate den Chef in den Arsch kriechen, na super. ;)
Kritik der Manager: Ausnahmsweise kann ich denen mal zustimmen.
heißer Herbst: In Deutschland war der November schon immer ein Monat für Proteste und Umbrüche.
Kurz: Ich bin enttäuscht und kann jetzt Bürger mehr verstehen, die nicht an der Wahl teilgommen haben.
Wenn es 2 große Parteien schon nicht schaffen, etwas vernüftiges auf die Beine zu stellen, traue ich es einer einzelnen erst recht nicht mehr zu.

Dieser Beitrag wurde von Großer bearbeitet: 11. November 2005 - 19:01


Anzeige



#2 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 11. November 2005 - 18:55

Kosten russische Auftragskiller eigentlich auch Mehrwertsteuer? Einen Mehr-Wert könnte ich da noch verschmerzen.
Ansonsten, "Herr lass Hirn regnen" ;)

#3 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 11. November 2005 - 19:12

Vor allem Frage ich mich was mit 2006 ist.
Kein Politiker hat bisher ein Konzept für nächstes Jahr vorgelegt.
Das macht den Eindruck, als ob sie nächstes Jahr alle die Füße hochlegen und auf 2007 warten.
Würden die Säcke mal ihren Arsch bewegen, könnte man einige Gesetzte schon zum 01.01.2006 in Kraft treten lassen.
Ich sehe nächstes Jahr schon die nächste Diäten-Erhöhung kommen (oder sie wird anders benannt), weil es 2007 nicht ins Bild passen würde. ;)

Dieser Beitrag wurde von Großer bearbeitet: 11. November 2005 - 19:14


#4 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 11. November 2005 - 19:17

Früher haben unsere Eltern noch einen Aufstand gemacht, aber heute bekommt leider keiner mehr was gebacken - nur nach dem Motto, "warum soll ich das machen...".

Sehr traurig das Ganze. Sicherlich ist das Vorgehen bei unseren Nachbarn im Westen grade etwas krass und hat teilweise andere Beweggründe, allerdings sind wir wohl so ziemlich das einzige Land in Europa, wo sich die Bürger (der Staat!) alles gefallen lassen.

#5 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 11. November 2005 - 19:22

Zitat

Ich sehe nächstes Jahr schon die nächste Diäten-Erhöhung kommen (oder sie wird anders benannt), weil es 2007 nicht ins Bild passen würde.
Damit rechne ich auch sehr stark. Ist ja nach jeder Bundestagswahl das gleiche. ;)
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.

#6 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 11. November 2005 - 19:23

Beitrag anzeigenZitat (ph030: 11.11.2005, 19:17)

Früher haben unsere Eltern noch einen Aufstand gemacht, aber heute bekommt leider keiner mehr was gebacken - nur nach dem Motto, "warum soll ich das machen...".

Sehr traurig das Ganze. Sicherlich ist das Vorgehen bei unseren Nachbarn im Westen grade etwas krass und hat teilweise andere Beweggründe, allerdings sind wir wohl so ziemlich das einzige Land in Europa, wo sich die Bürger (der Staat!) alles gefallen lassen.

Bisher war es in Deutschland leider so, das sich der Deutsche viel gefallen lies - bis zu einem bestimmten Punkt. Aber wie man in der Geschichte gut sehen kann, trat der Deutsch im November meist zur Wehr.
Aber von den Franzosen können wir uns wirklich eine Menge abschneiden, da ist fast jede Woche streit.
Die Bürger dort zeigen Solidarität und bewirken auch etwas.
Da ist es normal, das mal eine Woche lang keine Post kommt, weil diese Streikt.

#7 Mitglied ist offline   stefanra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.208
  • Beigetreten: 13. September 04
  • Reputation: 1

geschrieben 11. November 2005 - 19:30

Prima, wir verlängern die Rezession nach japanischem Vorbild um weitere Jahre dank einer Mehrwertsteuererhöhung.

Gibt es eigentlich irgendwann mal Experten am Verhandlungstisch oder geht das immer noch nach dem Prinzip, "ich mache das, was ich schon immer mal machen wollte"? Da fällt mir spontan, ich weiß gar nicht warum, unser neuer WM Michael Gloß ein. ;)

Warum nicht - wenn schon Steuererhöhung - bei den Steuern ansetzen, die wirklich das Vermögen angreifen?

Aber etwas Positivies kann ich dem ganzen Abgewinnen: vorerst errichten wir keinen christlichen Gottesstaat gestützt auf die Bundeswehr als neue Exekutive im Inland.

Zitat

Aber von den Franzosen können wir uns wirklich eine Menge abschneiden, da ist fast jede Woche streit.

Die Streikrate ist ins unermessliche gesunken, wir sollten wirklich öfter streiken. Auf die Lagerfeuer auf den Straßen sollten wir allerdings verzichten. Obwohl, viele brennende Autos ... damit könnten wir Arbeitsplätze in der Automobilindustrie retten... ^^

Edit: Leider setzt dieser Koalitionsvertrag die gesetze der Mathematik völlig außer Kraft. Minus mal Minus gibt hier leider immer noch Minus. o_O

Dieser Beitrag wurde von stefanra bearbeitet: 11. November 2005 - 19:38


#8 Mitglied ist offline   Samuel Nutkin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 21. Februar 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Regensburg

geschrieben 11. November 2005 - 21:09

Also bei den Renten muss man ja dazu sagen, dass wir selbst SChuld sind, wenn wir einen Politiker an die Kasse hinlassen. Beim Politiker ght des dann so: wenn mal wo das Geld fehlt, dann füllen wirs halt mit dem Vorrat auf, wo noch a Geld da ist! mittlerweile bekommt man ja weniger raus, wie man einzahlt!
Zu der Atompolitik bin ich auch net einverstanden, weil die Energiepreise immer besser steigen werden, und das liegt zum großen Teil daran, dass der billige Atomstrom wegfällt.
Damit hab ich aber nur ein paar Punkte aufgezählt, aber überlassen wir des mal den Politikern, die sich ja sowieso besser den Überblick haben!!
Samuel
Ach ja, sorry, ich hab ein paar Ironietags vergessen!!

#9 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 11. November 2005 - 21:12

Auch wenn das in gewissem Sinne unter Punkt 9 der Boardregeln fällt, glaube ich, dass hier der Allgemeinnutzen im Vordergrund steht!

http://www.ashampoo.de/esreicht

#10 Mitglied ist offline   chsch 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 210
  • Beigetreten: 05. Februar 05
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 11. November 2005 - 21:28

Die die wirklich etwas in der Politik erreichen könnten, stehen im Hintergrund.
Nur weil Merkel und Co. viel populärer sind als all die anderen Politiker heißt das noch lange nicht das sie mehr taugen!
Wann wird das die Menschheit endlich begreifen und sich nicht mehr von mittelklassigen Werbebotschaften beeinflussen lassen?

#11 Mitglied ist offline   chsch 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 210
  • Beigetreten: 05. Februar 05
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 11. November 2005 - 21:54

Und was ich mich auch noch frage ist, warum sich das Volk so dermaßen in das Hinterteil treten lässt.

Dieser Beitrag wurde von chsch bearbeitet: 11. November 2005 - 21:55


#12 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 11. November 2005 - 21:58

Was ich mich im Bezug auf Strombeschaffung immer Frage, warum ist es nicht möglich, dass sich die großen Industrienationen zusammenschließen und die ganzen Wüsten mal flächendeckend mit Solarzellen vollbauen und sich den Strom teilen? Die Kosten dürften sich ja relativ zeitnah wieder amortisiert haben, von dem Sinn für unsere Umwelt und vor allem die unserer Kinder mal ganz zu schweigen.

Warum auch immer Butter, Weizen, etc. verbrannt wird anstatt mal ein großes Päkchen zu schnüren und per FedEx nach Afrika zu schicken, wird mir wohl auch nie einleuchten!

Die Welt ist shice und wer immer damals das Geld erfunden hat, möge sich für den Untergang unserer Welt schuldig bekennen.
Wie war das damals noch schön, du hilfst mir ein Haus zu bauen und ich geb dir dafür jeden Tag einen Liter Milch.

#13 Mitglied ist offline   lolzem88 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 27. Februar 05
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP - Boppard
  • Interessen:Frau, Freunde, Parties, PC

geschrieben 11. November 2005 - 22:04

ich frag mich manchmal echt wie einige leute es geschafft haben politiker zu werden.
schrecklich ;)

#14 Mitglied ist offline   Stan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.009
  • Beigetreten: 06. Juni 04
  • Reputation: 35
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:München

geschrieben 11. November 2005 - 22:11

Beitrag anzeigenZitat (Großer: 11.11.2005, 18:49)

Ich könnte kotzen! ;)
Die so genannte "Reichensteuer" sollte ab einem monatlichen Netto-Einkommen von 10000€ angewandt werden, aber da würden sich wohl einige Politiker selbst ins Fleisch schneiden. So einen Müll hab ich schon lange nimmer gehört. Die einzigen die die Reichensteuer wirklich treffen sollte, sind Firmen und Millionäre, den einen Teil hamse erwischt und den anderen leider ned.
Mehrwertsteuererhöhung: Unter dem Strich haben die Leute weniger im Portmonai und die Arbeitslosenzahl, Schwarzarbeit und Sparquote werden weiter ansteigen. Sinnvoll wäre eine Senkung der MWST zur Anregung der Wirtschaft. "Zeuch kostet weniger ->Es wird mehr gekauft -> Mehr Geld für den Staat
Rente: Warum lässt man nicht endlich alle einzahlen, dann könnte man den Beitragssatz sogar senken. ;) Rentner für ihre eigene Rente zahlen lassen?
Kündigungsschutz: 24 Monate den Chef in den Arsch kriechen, na super. <_<
Kritik der Manager: Ausnahmsweise kann ich denen mal zustimmen.
heißer Herbst: In Deutschland war der November schon immer ein Monat für Proteste und Umbrüche.
Kurz: Ich bin enttäuscht und kann jetzt Bürger mehr verstehen, die nicht an der Wahl teilgommen haben.
Wenn es 2 große Parteien schon nicht schaffen, etwas vernüftiges auf die Beine zu stellen, traue ich es einer einzelnen erst recht nicht mehr zu.


So das is meine Meinung.

#15 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 11. November 2005 - 22:23

@Stan
Mit alle, meinte ich alle die einer Arbeit nachgehen (Beamte,Staatsanwälte,Politiker,...) und nicht Rentner oder Arbeitslose. ;)
Der Rest ist Ansichtssache. ;)

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0