WinFuture-Forum.de: Übertakten Von Nem Amd 2400+ - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Hardware
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Übertakten Von Nem Amd 2400+


#1 Mitglied ist offline   [email protected] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 06. September 03
  • Reputation: 2

geschrieben 15. September 2003 - 22:16

hoi. hört sich noobie-haft an, aba wurscht.
aalso.hab das abit nf7 mit nem 2400+ und 1024gig kingston 333 ram.
wollt nur ma fragn wie ich ihn am besten übertakten kann (also alleine im bios)
hab nix ge-unlocked oder dergleichen. wollt nur fragen ob mir wer n paar einstellungen geben kann damit alles optimal läuft und auch wo diese einstellungen zu finden sind....

thx schonma im vorraus


gruss

[email protected]
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   ahopper 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.196
  • Beigetreten: 06. Dezember 02
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Magdeburg
  • Interessen:Computer, Snowboarden, Skateboarden (is Geschichte :-) ), Musik (Hip Hop)

geschrieben 16. September 2003 - 06:31

Zum Übertakten musst du mal im BIOS gucken:
Irgendwo solltest den Front Side Bus (FSB) ändern können, irgendwo den Multiplier und irgendwo den Vcore. Wenn möglich mach den Multiplier runter und den FSB auf 166, wenn der Prozessor schneller läuft, brauch er auch mehr Spannung, daher Vcore etwas hoch, musst du ausprobieren, aber nicht zu hoch!!
Dein Prozzi sollte jetzt auf 15 x 133 = 2000 MHz laufen, kannst z.B. auf 13 x 166 = 2160 MHz, dann musst du gucken bis wann er stabil läuft, wenn nicht dann musst halt wieder etwas zurückschrauben.

Vorsicht, es kann im schlechtesten Fall zum Durchbrennen des Prozessors führen, aber wenn du langsam höher taktest, solltest du die Grenze finden. :smokin:
0

#3 Mitglied ist offline   Tweety_2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 16. September 03
  • Reputation: 0

geschrieben 16. September 2003 - 08:30

Hi,

wenn du ein gutes Board hast, stell es ein das er bei 70-75° abschaltet, somit vermeidest du ein durchbrennen.

Mein 2400+ läuft mit 13,5x166 auf ner Basis von nem 2800+ mit LuKü.

Soll jetzt keine Garantie sein das es deiner auch schafft, aber testen kannst ja.....
0

#4 Mitglied ist offline   Override 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.801
  • Beigetreten: 14. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 16. September 2003 - 13:29

Also stell den FSB auf 166... dan gehst du mit den Multi nach unten, auf 12,5 .. dan hast du einen 2600+. Lass Vcore und Ram V auf Standard werten (1,5 CPU und 2,5 Ram müsste stimmen).. jetzt probierst das sys, lass 3 bis 6 mal den 3DMark01se drüber laufen und beobachte die Temps... wenn alles hinhaut kannst den Multi höher stellen... erst wenn das sys den 3DMark nicht durchhält solltest du die VCore und Ram V entwas erhöhen...

FSB kannst du auch höher stellen, aber mit den kingstion ram, ausser mit den HyperX (den blauen) wirst du nicht viel weiter als 175 kommen...

Stell die VCore niemals über 1,9 (sind circa 1,85.. den die Spannungen werden nie richtig vom Bios gelesen)...

Nähere dich langsam an die gewünschte MHZ zahl ran... immer wider Testen Testen und Testen... wenns nicht geht V erhöhen...
0

#5 Mitglied ist offline   AtHlOn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 92
  • Beigetreten: 18. April 03
  • Reputation: 0

geschrieben 21. September 2003 - 18:18

mh das werd ich auch mal mit meinen 2400+ machen ;)
0

#6 Mitglied ist offline   [email protected] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 06. September 03
  • Reputation: 2

geschrieben 21. September 2003 - 20:56

sobald ich den multi auf 13 stell bekomm ich beim hochfahren n bluescreen.. o_O
warum dasn? bin gerade bei 2088mhz
0

#7 Mitglied ist offline   Override 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.801
  • Beigetreten: 14. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 21. September 2003 - 21:13

Zitat ([email protected]: 21.09.2003, 21:56)

sobald ich den multi auf 13 stell bekomm ich beim hochfahren n bluescreen.. o_O
warum dasn? bin gerade bei 2088mhz

ok, wie hast du den PC genau eingestellt? Also im Bios?
Wie hoch hast du die V Core eingestellt, wie hoch den FSB?

Versuche mal: FSB166 x 12,5 = 2600+, Ram syncron laufen lassen (PC333). V core 1,5 und für die Ram 2,5.. wenn der Bluescreen immer noch kommt stell die V Core auf 1,65V und die Ram auf 2,65V.

Dieser Beitrag wurde von Override bearbeitet: 21. September 2003 - 21:16

0

#8 Mitglied ist offline   [email protected] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 06. September 03
  • Reputation: 2

geschrieben 21. September 2003 - 21:26

da habn wa uns falsch verstanden.. im moment läuft der auf 12.5*166 (ergo 2088mhz) und der ram auf 333mhz. so. wenn ich jez den multi auf 13 stell kommt n bluescreen beim hochfahren
0

#9 Mitglied ist offline   tmcthebest 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 126
  • Beigetreten: 19. Oktober 02
  • Reputation: 0

geschrieben 22. September 2003 - 07:00

sind die multis nach oben hin offen bei deiner cpu ?

versuch doch mal 16,5 * 133
0

#10 Mitglied ist offline   Override 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.801
  • Beigetreten: 14. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 22. September 2003 - 13:29

Zitat (tmcthebest: 22.09.2003, 08:00)

sind die multis nach oben hin offen bei deiner cpu ?

versuch doch mal 16,5 * 133

In Verbindung von einem Nforce2 und einem Thougbred sind die Multi´s offen ohne das man die CPU freischalten muss.

Zu dem Problem. Als 2600+ wird er noch erkannt? Normalerweise sollte er dan auf 2700+ auch laufen, also mit einen Ratio von 13. Welches Windows hast du den oben? Wieviel Saft gibst du der CPU und den RAM?
0

#11 Mitglied ist offline   Anubis 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 75
  • Beigetreten: 04. Juli 03
  • Reputation: 0

geschrieben 22. September 2003 - 13:56

Soweit ich weiß, kann man keinen höheren multiplikator als 12.5 einstellen wenn der Proz. unlocked ist. Ging bei meinem ASUS A7N8X Deluxe auch nicht. Wenn du einen Höheren Multi. einstellst dann kommt entweder ein Bluescreen oder der Proz. wird nicht richtig erkannt. Ein 2400+ ( toroughbred B ) standartmaßig mit FSB 133 betrieben, läuft ohne Probleme als 2600+ (12.5x166) dann ist aber auch sense. War bei mir auf jeden fall so... Des hängt mit dem signalgeber für die Multiplikatoren zusammen. Die meisten Boards haben aus Kostengründen einen 4bit signalgeber, man bräuchte aber einen 5 bit signalgeber um theoretisch einen höheren Multiplikator als 12.5 einstellen zu können. Alleine Aopen besitzt so einen, soweit ich weiß...

Dieser Beitrag wurde von Anubis bearbeitet: 22. September 2003 - 13:58

0

#12 Mitglied ist offline   [email protected] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 06. September 03
  • Reputation: 2

geschrieben 22. September 2003 - 15:13

hab win xp drauf. ich probier ma 16.5 * 133. meint ihr das klappt? also lohnt es sich. oda soll ich es lassn (will mir die kriecherein untern tisch ersparen, um das bios zu reseten.=) )

(vcore und so hab ich auf std. werten)

Dieser Beitrag wurde von [email protected] bearbeitet: 22. September 2003 - 15:14

0

#13 Mitglied ist offline   Override 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.801
  • Beigetreten: 14. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 22. September 2003 - 19:56

Zitat ([email protected]: 22.09.2003, 16:13)

hab win xp drauf. ich probier ma 16.5 * 133. meint ihr das klappt? also lohnt es sich. oda soll ich es lassn (will mir die kriecherein untern tisch ersparen, um das bios zu reseten.=)  )

(vcore und so hab ich auf std. werten)

Meiner Erfahrung nach bringt ein höherer FSB mehr Performance als mehr MHz mit einem niedrigerem FSB.

@Anubis
Ich weis ja nicht wie es bei dem Asus Boards ist, hatte nie eines, aber ich weis mit Sicherheit das der Multi höher als 13 geht. Mein Bruder hat seinen 2400+ auch auf 166x13 und höher laufen lassen, ohne Probs. Das häufigste Probleme bei übertakten ist die schlecht gekühlte Northbridge! Ein Zalman Kühler kann dieses Probleme beheben.

Dieser Beitrag wurde von Override bearbeitet: 22. September 2003 - 20:04

0

#14 Mitglied ist offline   ahopper 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.196
  • Beigetreten: 06. Dezember 02
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Magdeburg
  • Interessen:Computer, Snowboarden, Skateboarden (is Geschichte :-) ), Musik (Hip Hop)

geschrieben 22. September 2003 - 20:13

Bei meinem ASUS geht der Multi auch höher bis 17 oder so, aber leider geht er nicht runter und das wär das was ich zum übertakten bräuchte :(
0

#15 Mitglied ist offline   Override 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.801
  • Beigetreten: 14. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 22. September 2003 - 21:14

Zitat (ahopper: 22.09.2003, 21:13)

Bei meinem ASUS geht der Multi auch höher bis 17 oder so, aber leider geht er nicht runter und das wär das was ich zum übertakten bräuchte :(

Wie ich schon gesagt habe löst sich diese Problem mit der Verbindung von Nforce2 und Toughbred AMD.
In deinem Fall müsstest du die CPU unlocken. Bin mir sicher das du schon mal einen Artikel darüber gelesen hast. Ansonsten kannst du dir DIESEN Artikel mal durchlesen @ Mhzpower.de

Ich würde es dir aber nicht empfehlen den Ratio zu entsperren. Garantie Verlust und ziemlich schwer durchzuführen.

Dieser Beitrag wurde von Override bearbeitet: 22. September 2003 - 21:15

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0