WinFuture-Forum.de: Vidalinux - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Vidalinux


#1 _fUcKiNg*TaSte_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. Dezember 2004 - 22:28

ist schon wer damit in berührung gekommen. soll ein gentoo ableger sein und geeignet für anfänger.

http://desktop.vidalinux.com/

Dieser Beitrag wurde von fUcKiNg*TaSte bearbeitet: 28. Dezember 2004 - 22:29

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Internetkopfgeldjäger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.718
  • Beigetreten: 29. Januar 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen::-)

geschrieben 29. Dezember 2004 - 02:32

Hallo,

ich hatte es einmal sehr, sehr kurz installiert,
die meiste Zeit hat das mit booten verbracht,
so ca. 45 Minuten! :D

Und ich habe nix kompiliert!

Also konnte ich das nicht glauben,
und habe das noch mal gebootet.
Da hat sich das wieder ca. 45 Minuten Zeit
zum booten gelassen...
...mir ist dann der Faden gerissen...
...als ich wieder zu mir kam,
war die Platte wieder blitzblank formatiert! :D

Es war allerdings die 1pre beta rc oder was auch immer.

Beim installieren war es noch ganz ganz lustig,
der Installer von Redhat, :D
dann kam ein bißchen Gentoo dazwischen.

Aber diese irre lange Bootzeit,
nee, das wollte ich mir kein drittes mal antun.

Ist ein ganz "normaler" Rechner mit Nforce 2 Mainbord,
da läuft nun ohne zu mucken FreeBSD 5.3 stable drauf. :)

Gruß, Internetkopfgeldjäger
0

#3 _Regenwurm_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 29. Dezember 2004 - 12:01

Bei mir hat sich das schon bei der Installation verabschiedet. Naja, ich bleib dann wohl bei ubuntu :D
0

#4 _fUcKiNg*TaSte_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 29. Dezember 2004 - 14:56

meine redhat 9 installation ist schon ziemlich in die jahre gekommen, mandrake sagt mir da nicht so zu und da bin ich auf vidalinux gestoßen, mit nur 1er cd :D das kam mir grade recht, um zusammen mit dem jahr auch das os zu wechseln, gentoo anundfürsich soll nicht so schlecht sein, paketmanagement, usw...
oder gibts vergleichbare newbie-distributionen, abseits von den bekannten redhat, suse oder mandrake?
0

#5 Mitglied ist offline   drago1401 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 591
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Interessen:Mich interessiert erstmal alles, immer bis dem nicht mehr so ist.<br />ansonsten: Naturreligionen/Artglauben (Asatrue)

geschrieben 29. Dezember 2004 - 15:47

meine erste Distri is Fedora Core die hab ich jetz ca 2 monate, die sagt mir nicht so zu. sie animiert nicht zum lernen und macht auch so nicht so nich das was ich will. Ich will jetz auf Arch oda Aurox Linux umsteigen. sie werden als einfach zu handhaben für anfänger beschrieben. mal schauen.

mfg der kleine drachen
0

#6 _Regenwurm_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 29. Dezember 2004 - 15:50

Zitat

oder gibts vergleichbare newbie-distributionen, abseits von den bekannten redhat, suse oder mandrake?


Guck dir mal Ubuntu an (klick auf meine Signatur).
Das ist eine CD und es läuft wunderbar. Als Supportforum kann ich dir da nur ubuntuusers.de empfehlen ;)
Achso, das basiert auf Debian.

Dieser Beitrag wurde von Regenwurm bearbeitet: 29. Dezember 2004 - 15:51

0

#7 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 29. Dezember 2004 - 16:18

***ph030***

Dieser Beitrag wurde von ph030 bearbeitet: 29. Januar 2005 - 23:27

0

#8 _fUcKiNg*TaSte_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 29. Dezember 2004 - 23:03

Zitat (Regenwurm: 29.12.2004, 15:50)

Guck dir mal Ubuntu an (klick auf meine Signatur).
Das ist eine CD und es läuft wunderbar. Als Supportforum kann ich dir da nur ubuntuusers.de empfehlen :wink:
Achso, das basiert auf Debian.
<{POST_SNAPBACK}>


THX, hört sich gut an...
leider ist die community zurzeit nicht erreichbar...
0

#9 Mitglied ist offline   ch_z 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 674
  • Beigetreten: 22. Dezember 02
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Dezember 2004 - 23:10

ist ubuntu nur auf englisch oder gibt es das auch auf deutsch?
0

#10 Mitglied ist offline   mutze13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 30. Dezember 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Bad Münstereifel
  • Interessen:Science Fiction <br />Lesen (Fantasy und Science Fiction aber auch mal einen guten Thriller)<br />und natürlich der gute alte Rechenknecht

geschrieben 30. Dezember 2004 - 07:05

Ubuntu ist auch deutsch. Die Community hat aber wohl des öfteren arge Probleme. Alles in allem ist die Distri aber sehr Anfängerfreundlich und die Community (wenn denn erreichbar) geht auch auf Anfängerfragen ein.
Hier noch ne Adresse mit Infos und Wiki: http://www.elyps.de/ubuntu.html

mutze

Dieser Beitrag wurde von mutze13 bearbeitet: 30. Dezember 2004 - 07:06

0

#11 Mitglied ist offline   drago1401 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 591
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Interessen:Mich interessiert erstmal alles, immer bis dem nicht mehr so ist.<br />ansonsten: Naturreligionen/Artglauben (Asatrue)

geschrieben 30. Dezember 2004 - 23:48

@ ph030
danke, hab mir gestern noch die LiveCD von Aurox an geschaut un war gar nicht begeistert. es hatte vorteile von Red Heat :wallbash:
0

#12 _fUcKiNg*TaSte_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Januar 2005 - 16:26

schau mir gerade ubuntu an und es ist toll.
wisst ihr wie man die auflösung des anmeldebildschirm einstellen kann? am desktop liegt sie bei 1280x1024, 75Hz, doch sobald ich mich abmelde unterstützt mein tft die auflösung nicht mehr.
0

#13 Mitglied ist offline   hans_maulwurf 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.358
  • Beigetreten: 23. Februar 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Oberhausen

geschrieben 01. Januar 2005 - 17:32

Erklär mal bitte genauer meinst du:
a) Wenn du dich anmeldest dann abmeldest und wieder anmeldest hast du eine andere Auflösung?
oder
b) Du willst die Auflösung deines Loginmanagers ändern AFAIR ist das bei Ubuntu gdm
0

#14 Mitglied ist offline   ch_z 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 674
  • Beigetreten: 22. Dezember 02
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2005 - 17:43

gib mal beim booten
linux screen=1280x1024
ein oder hast du das schon probiert?
0

#15 Mitglied ist offline   hans_maulwurf 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.358
  • Beigetreten: 23. Februar 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Oberhausen

geschrieben 01. Januar 2005 - 17:59

@ch_z Er meint glaube ich nicht die Live CD...
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0