WinFuture-Forum.de: Problem mit Berechtigungen von Aufgabenplanung und Ordnern für Adminis - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Problem mit Berechtigungen von Aufgabenplanung und Ordnern für Adminis


#1 Mitglied ist offline   w-micha 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 20. November 23
  • Reputation: 0

  geschrieben 20. November 2023 - 04:58

Hallo.

In meinem Windows 10 Pro ist mir heute "RunUpdateNotificationMgr.exe" aufgefallen.
Da ich mich nicht erinnern kann, das jemals zuvor gesehen zu haben, habe ich im Internet nachgelesen und entschieden, dass ich das nicht brauche.
Also: Aufgabenplanung > Microsoft > Windows > UNP > RunUpdateNotificationMgr > Deaktivieren
Zu meiner Überraschung musste ich lesen:
"Das Benutzerkonto, unter dem Sie Vorgänge ausführen, besitzt keine Berechtigung zum Deaktivieren dieser Aufgabe."
Wieder im Internet gelesen > Regedit > HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Schedule > Rechtsklick drauf > sehe dass Administratoren schon Vollzugriff haben.
Dann habe ich auf eigene Faust mit den Berechtigungen der Ordner rumgemacht und mir blöderweise selber die Rechte weggenommen. Ich glaube das war, als ich testen wollte, ob sich die Aufgabenplanung-Meldung ändert, wenn ich die Ordner-Rechte von "Tasks" und "TaskScheduler" ändere. Was mir nicht klar war: dass ein Administrator offensichtlich nur die Rechte vergeben kann, die er selber besitzt.
Also habe ich wieder im Internet gelesen und dann einige Male versucht mit icacls mir den Vollzugriff wiederzugeben, aber das hat nicht funktioniert, wahrscheinlich aus dem gleichen Grund.

Wie kann ich der Administratoren-Gruppe oder einem bestimmten Benutzer Vollzugriff für einen Ordner in C:\Windows geben?

Und wie kann ich die Aufgabe deaktivieren?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.802
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 122

geschrieben 20. November 2023 - 12:43

Es gibt halt in Windoes Funktionen, welche auch ein Admin nicht anpacken soll oder darf.
Im Übrigen läßt dieser Name vermuten, daß es um Meldungen im Zusammenhang mit Updates geht - wozu muß man sowas abschalten?
Ich würde einfach zurückgehen auf ein hoffentlich vorhandenes Image des Betriebssystems.
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0