WinFuture-Forum.de: Antivirus ohne Schnickschnack - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

Antivirus ohne Schnickschnack Welches Programm empfehlenswert?


#1 Mitglied ist offline   Winlux 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 108
  • Beigetreten: 12. März 16
  • Reputation: 8

geschrieben 03. August 2022 - 12:21

Gleich zum Anfang: Bitte keine unnötigen Diskussionen über Sinn und Unsinn der kostenpflichtigen Lösungen.
Die Person, die mit ihrem Anliegen an mich heran getreten ist, möchte das so und ich muss mich damit jetzt auseinandersetzen. Für mich selbst nutze ich den Windows Defender. Der ist kostenfrei und mir reicht das.

Problem: Es soll ein reines Antivirenprogramm sein, ohne das ganze Zusatzgedöns in Form von Performance-Booster und was die Hersteller heute nicht sonst noch alles in diese Security Suiten reinstopfen um mit Features glänzen zu können.
Wenn man nun nach Tests im Netz schaut, dann springt einem ja ein Testsieger nach dem anderen vors Auge. Vermutlich je nachdem, welcher Hersteller welcher Zeitschrift/Onlineportal mal wieder was gesponsert hat. Für mich sind diese Tests aber auch deswegen recht unbrauchbar, da dort ja meist die überladenen Security-Total-Complete-Ultimate-Suiten getestet werden, da jede fehlende Funktion -und sei sie auch noch so unnütz- direkt mit Punktabzug gestraft wird.

Also welches reine Antivirenprogramm (kostenpflichtig) ist denn nun WIRKLICH gut?
Ach ja, wenn es ohne diese nervigen automatischen Abo-Modelle beim Bezahlen auskommt, wäre das gut. Das ist dann aber ein Punkt meinerseits, da ich vor etlichen Jahren Bitdefender genutzt habe und mich mit der automatischen Lizenzverlängerung rumplagen musste.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 129
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. August 2022 - 14:17

Da gibt es nicht viel Auswahl.
Bitdefender Antivirus Free eventuell? Besser wird es glaub nicht, wenn man nur ein reinen Antivirusscanner sucht.

Sowas ist einfach nicht mehr Zeitgemäß, daher stagniert der Markt und die noch verbleibenden Hersteller, packen alles mögliche mit rein, damit man noch mit irgendetwas auffahren kann. Nur ne Frage der Zeit, bis deren Geschäft zusammen bricht.

Ich hoffe Bitdefender reicht für seine Ansprüche.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 03. August 2022 - 14:18

1

#3 Mitglied ist offline   Winlux 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 108
  • Beigetreten: 12. März 16
  • Reputation: 8

geschrieben 03. August 2022 - 16:33

Das ist ja das blöde, die Person traut einer kostenpflichtigen Version mehr als den kostenlosen. Zum einen wegen den ständigen Hinweisen auf den Erwerb der überladenen großen Suiten (war da wohl etwas genervt von früheren Erfahrungen mit Avira und Avast) und bei dieser Person gilt noch der etwas antiquierte Spruch "Was nix kostet, taugt nix".
Ich hab da die Diskussion diesbezüglich schon lange aufgegeben. Soll halt ein reiner Virenschutz sein, aber den in Gut.
0

#4 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 129
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. August 2022 - 16:45

So leid es mir tut, aber dann hat die Person Pech und muss sich umgewöhnen. Habe selber so jemand im Bekanntenkreis, dem ich von Zeit zu Zeit helfen muss. Bin es so satt Stunden dafür aufzubringen, nur weil jemand nicht im Stande ist, mit der Zeit zu gehen. Office von vor 20 Jahren und dann wundern, warum man es nicht mehr aktivieren kann und so ein Spaß.

Habe vorhin gegoogled und abgesehen von Bitdefender Free, ist mir nichts aufgefallen.

Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee, ansonsten lass sein Problem, sein Problem sein, biete Alternativen an, oder lass es ihn selber machen. Aber verschwende nicht weiter deine Zeit und Nerven dafür.
3

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.110
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 840
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 03. August 2022 - 17:38

Ab Windows 10:
Defender und ein vernünftiges Sicherheitskonzept.

Kostenpunkt: Nur die OS-Lizenz
2

#6 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.702
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 97

geschrieben 11. Oktober 2022 - 10:09

Beitrag anzeigenZitat (Winlux: 03. August 2022 - 16:33)

Das ist ja das blöde, die Person traut einer kostenpflichtigen Version mehr als den kostenlosen.



Die reine Schadsoftware-Erkennung ist bei beiden Varianten gleich.
Die jeweils freie Version bringt halt die zigfach breitere Anwenderbasis und damit die große Erkennungsrate, ohne die die Kaufversion nix bringen kann.
Also - freie Version bringt Nalware-Erkennung, Kaufversion bringt das Geld.
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0