WinFuture-Forum.de: PC sehr langsam - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

PC sehr langsam


#1 Mitglied ist offline   Imhoteph 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 25. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

geschrieben 01. April 2021 - 20:28

Liebe Foren Gemeinde,

ich habe hier einen Asus Laptop, der sehr langsam startet und dann auch im Betrieb langsam ist.
Allerdings ist in erster Linie der Startvorgang besonders langsam.

Aufgrund der Auslastung im Task Manager habe ich mir mal die Festplatte genauer angeschaut. Konnte hier aber noch nicht die Ursache finde.

Ich habe euch mal drei Screenshots angehängt.

Mit der Windows Datenträgerbereinigung entferne ich ungenutzte Dateien und alte Backups von Updates (ca. 5GB), aber dadurch wird das Problem vermutlich nicht gelöst.

Der Autostart sieht eigentlich auch normal aus. Hier der Export aus ccleaner:
Ja	HKCU:Run	CCleaner Smart Cleaning	Piriform Software Ltd	"C:\Program Files\CCleaner\CCleaner64.exe" /MONITOR
Nein	HKCU:Run	OneDrive	Microsoft Corporation	"C:\Users\danci\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\OneDrive.exe" /background
Ja	HKLM:Run	AVGUI.exe	AVG Technologies CZ, s.r.o.	"C:\Program Files\AVG\Antivirus\AvLaunch.exe" /gui
Ja	HKLM:Run	BrHelp	Brother Industries, Ltd.	C:\Program Files (x86)\Brother\Brother Help\BrotherHelp.exe /AUTORUN
Ja	HKLM:Run	ControlCenter4	Brother Industries, Ltd.	C:\Program Files (x86)\ControlCenter4\BrCcBoot.exe /autorun
Ja	HKLM:Run	I16A	Microsoft Windows Hardware Compatibility Publisher	C:\Windows\twain_32\Brimi16a\Common\TwDsUiLaunch.exe
Ja	HKLM:Run	PDFPrint	Geek Software GmbH	"C:\Program Files (x86)\PDF24\pdf24.exe"
Ja	HKLM:Run	SecurityHealth	Microsoft Corporation	%windir%\system32\SecurityHealthSystray.exe

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: LastHDD.PNG
  • Angehängtes Bild: DiskInfo.PNG
  • Angehängtes Bild: DatenträgerLast.PNG

danke fürs lesen
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 220

geschrieben 01. April 2021 - 20:38

Was erwartest Du?

Eine schneckenlahme Festplatte plus AVG .
Wenn dann noch Windowsupdates dazu kommen, kann es Tage dauern, bis alles rund läuft.
Boot-Zeiten von ca. 12 Minuten sind da ca. Standard.

HDD raus, SSD rein, Wunder werden wahr.
2

#3 Mitglied ist offline   Imhoteph 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 25. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

geschrieben 01. April 2021 - 20:43

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 01. April 2021 - 20:38)

Was erwartest Du?

Eine schneckenlahme Festplatte plus AVG .
Wenn dann noch Windowsupdates dazu kommen, kann es Tage dauern, bis alles rund läuft.
Boot-Zeiten von ca. 12 Minuten sind da ca. Standard.

HDD raus, SSD rein, Wunder werden wahr.

Danke für den Tipp mit der SSD. Das muss aber auch mit einer normalen HDD funktionieren. Es ist ja i.O. dass der PC etwas länger bootet, als mit einer SSD. Das Problem ist ja auch nicht von Anfang an da gewesen, sondern ist neu.
danke fürs lesen
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 761
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 138
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 01. April 2021 - 21:07

Also Windows 10 und eine mechanische Festplatte vertragen sich einfach nicht. Windows 10 rödelt so sehr auf der Festplatte rum, das macht keinen Spass

Mit einer SSD wird's definitiv besser und die Investition wird sich auch in Grenzen halten.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
1

#5 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 220

geschrieben 01. April 2021 - 21:11

Das Gerät IST schneckenlahm.
Es ist nur so, dass das System gut läuft, wenn Windows alles optimiert hat.

Du siehst, dass der Windows Modules Installer Worker aktiv ist. Dieser passt die Updates an.
Gleichzeitig checkt AVG alles was an Dateien verändert wird. Schlimmstenfalls sorgt das dafür, dass Updates nicht komplett sind und nicht installiert werden können.
Es muss nicht unbedingt in einem beschädigten System enden, aber die Kombination "langsame Festplatte, Windows Update und Virenscanner eines Fremdanbieters (der nicht weiß, was Systemdateien sind und was nicht) , arbeitet wie ein Flip Flop und bläht die Systemlast auf.


Du könntest natürlich für die Zeit, bis die Updates fertig sind, den Antivirus deaktivieren, um das Hauptproblem der langsamen HDD zu umgehen.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 01. April 2021 - 21:12

0

#6 Mitglied ist offline   Imhoteph 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 25. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

geschrieben 01. April 2021 - 21:50

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 01. April 2021 - 21:07)

Mit einer SSD wird's definitiv besser und die Investition wird sich auch in Grenzen halten.

Danke für eure Hinweise.
Ich werfe im ersten Schritt mal AVG runter und nutze Bitdefender. Vielleicht wird es dann schon etwas besser.
Woher weiß ich ob das Mainboard die höhere SSD Geschwindigkeit unterstützt?
Und welche SSD ist zu empfehlen?
danke fürs lesen
0

#7 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 761
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 138
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 01. April 2021 - 21:59

Wenn du mal verrätst um was für ein ASUS Laptop es sich handelt kann man mal schauen was passen würde. Aber vermutlich ist es recht egal und jede 2,5" SATA SSD wird dir schon helfen. Ist natürlich die Frage was du ausgeben möchtest und wieviel Kapazität an Plattenplatz du gerne hättest.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
1

#8 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 220

geschrieben 01. April 2021 - 22:02

Beitrag anzeigenZitat (Imhoteph: 01. April 2021 - 21:50)

Danke für eure Hinweise.
Ich werfe im ersten Schritt mal AVG runter und nutze Bitdefender. Vielleicht wird es dann schon etwas besser.
Woher weiß ich ob das Mainboard die höhere SSD Geschwindigkeit unterstützt?
Und welche SSD ist zu empfehlen?


Jeder PC "unterstützt" SSD und deren höhere Geschwindigkeit.
Selbst wenn nur 300MB/s herum kommen, reduzieren sich die Latenzen (mittlere Zugriffszeiten) vom Millisekundenbereich ich den Nanosekundenbereich.

Was eine HDD wirklich langsam macht, sind nicht die direkten Übertagungsraten, sondern die Zeit, die der Schreib-/Lesekopf braucht, um zum gewünschten Track zu fahren.
Bei, sagen wir mal bei 12000 Zugriffen beim Boot, bedeuten 8ms eben ca. 96 Sekunden, wenn die Daten nur gelesen werden müssen + reine Datenübertragung.
Bei der SSD sind das 0 Sekunden.
Wenn Daten sich dann auch noch verändern, muss der Kopf sich noch öfter bewegen.
Wenn dann der Virenscanner auch noch dazwischen funkt, wenn Daten gelesen und geschrieben werden, multiplizieren sich die Zugriffszeiten. Bei der SSD immer noch "null" Sekunden.
1

#9 Mitglied ist offline   Imhoteph 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 25. September 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schwarzwald

geschrieben 01. April 2021 - 22:16

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 01. April 2021 - 21:59)

Wenn du mal verrätst um was für ein ASUS Laptop es sich handelt kann man mal schauen was passen würde. Aber vermutlich ist es recht egal und jede 2,5" SATA SSD wird dir schon helfen. Ist natürlich die Frage was du ausgeben möchtest und wieviel Kapazität an Plattenplatz du gerne hättest.


Das Gerät ist ein A751N

Also wäre die SanDisk SSD Plus 2.5 1TB hier zB. einen Versuch wert: https://www.idealo.d...tb-sandisk.html
danke fürs lesen
0

#10 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 220

geschrieben 01. April 2021 - 22:20

Ich bin ja ein"Fan" von Crucial SSDs. Langlebigkeit ist ungeschlagen gut.

https://www.idealo.d...-5-crucial.html
0

#11 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.889
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 519
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 01. April 2021 - 22:26

HDD raus, AVG raus und auch keine andere Third Party AV Lösung verwenden; Win10 bringt alles mit, was benötigt wird.
SSD: Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
Win10 sollte dann nicht auf die SSD geklont, sondern neu installiert werden.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
2

#12 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 220

geschrieben 01. April 2021 - 22:40

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 01. April 2021 - 22:26)

HDD raus, AVG raus und auch keine andere Third Party AV Lösung verwenden; Win10 bringt alles mit, was benötigt wird.
SSD: Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
Win10 sollte dann nicht auf die SSD geklont, sondern neu installiert werden.

Clonen tut es aber auch.
0

#13 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.889
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 519
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 01. April 2021 - 22:54

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 01. April 2021 - 22:40)

Clonen tut es aber auch.

Ich halte nichts davon, aber am Ende des Tages muss jeder selbst wissen, ob er/sie eine schöne Neuinstallation am Rechner haben möchte, oder sich die ganzen Altlasten, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, gemeinsam mit dem OS auf die neue SSD klonen möchte.

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 01. April 2021 - 22:54

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
2

#14 Mitglied ist offline   Menfisk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 228
  • Beigetreten: 25. Dezember 19
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wasser

geschrieben 02. April 2021 - 08:42

Crucial rein und KEINE externe AV Lösung. Mit dem Defender gibts nochmal Speed
und der erledigt seine Sache auch sehr gut mit Windows 10.

Dieser Beitrag wurde von Menfisk bearbeitet: 02. April 2021 - 08:43

1

#15 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.965
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 583
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. April 2021 - 11:47

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 01. April 2021 - 22:40)

Clonen tut es aber auch.

Ist ok aber eine Neuinstallation ist immer die bessere Lösung. Vor allem dann, wenn man wie hier einen eher leistungsschwachen Rechner hast. Du schleppst bei der alten Installation immer irgendwelchen Ballast mit, der Windows auf Dauer immer weiter aufbläht und auch etwas ausbremst. Also wenn schon eine neue SSD, dann auch ein neues Windows. Das lohnt sich immer.
Und was die AV-Lösung angeht, ist der Defender grundsätzlich ausreichend. Seltsamerweise belastet aber manche AV-Lösung von Drittanbietern das System weniger als die Windows-eigene Lösung, sodass man bei leistungsschwachen Systemen durchaus mal nach Drittanbietern schauen sollte. Aber auch da hat der Defender im Gegensatz zu früher aufgeholt. Es kommt auch drauf an, welche Anwendungen einem wichtig sind.

Zitat

Beim Geschwindigkeitstest insgesamt liefert Microsoft Defender das zweitbeste Ergebnis (Zwischennote 1,65). Nur Avira Antivirus Pro (1,55) und F-Secure Safe (1,50) waren etwas besser. Das ist eine gute Nachricht für Anwender, die den Defender nutzen. Denn das Bordmittel war nicht immer so flott. Vor zwei bis drei Jahren bremste es das System teilweise deutlich stärker.
https://www.pcwelt.d...st-8989347.html
1

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0