WinFuture-Forum.de: Warum gibt es so wenig gute Filme über Autorennen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Warum gibt es so wenig gute Filme über Autorennen?


#1 Mitglied ist offline   Fonzi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 14. Oktober 20
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Oktober 2020 - 03:28

Mir ist aufgefallen, dass es zu allen möglichen Themen gute und weniger gute Filme gibt, aber über Autorennen so gut wie keine.
Die wenigen Filme, die herauskamen waren so schlecht, dass einige von den Kritikern nicht mal wahrgenommen wurden.
Da gab es vor Jahren einmal einen, der hieß „Driven“ mit Sylvester Stallone. Über einen Ex-Rennfahrer, der sich eigentlich schon in Rente wähnte, aber dann doch wieder berufen wurde, um einem Zögling auf die Beine zu helfen, oder sollte man eher sagen, ins Auto? Der Film verzettelt sich in Beziehungskomplikationen, die mit dem Thema so gut wie nichts mehr zu tun haben. Schrecklich anzusehen und langweilig obendrein.
Etwas besser war da schon „Rush“. Über Niki Lauda und seinem Feindfreund James Hunt. Der Charakter von Lauda wurde gut erfasst, der von Hunt eher weniger gut. Die Handlung zeigt zwei Männer auf, die sich gegenseitig zu ihren Leistungen anheizen und hochpuschen, bis es weh tut. Und hier kommt das Rennen und die Autos auch nicht zu kurz.

Aber das war auch es schon in der Filmlandschaft. Ich frage mich, ob es noch weitere Filme über Autorennen gibt und ich sie einfach nicht finde.
Oder kennt jemand einen Geheimtrip?

Dieser Beitrag wurde von Fonzi bearbeitet: 29. Oktober 2020 - 03:44

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.765
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 434
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 07:47

DUDU - Ein Käfer gibt Vollgas

war in meiner Kindheit auch noch so ein Actionthriller bzw. ja eine ganze Reihe Thrillerse.

(Ich gehe mal davon aus, dass das nur ein Alibithread ist, um nicht mit dem Umfragethread alleine dazustehen. Jemandem dem es tatsächlich um dieses Thema ginge, wäre doch "Le Mans 66" nicht entgangen. Kaum ein Jahr in den Kinos und 2 Oscars. Ha ha, Autofilm - 'osCARS')


p.s. Glaub die Rubrik passt auch nicht so ganz.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 29. Oktober 2020 - 07:49

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
1

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.940
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 368
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 14:08

Wobei Dudu doch nur die Deutsche Adaption von Herbie war, (oder irre ich da?) und Herbie war ja da schon eher ein "Rennfahrerfilm"
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#4 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 330
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 70
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 14:53


0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.765
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 434
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 17:29

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 29. Oktober 2020 - 14:08)

Wobei Dudu doch nur die Deutsche Adaption von Herbie war, (oder irre ich da?) und Herbie war ja da schon eher ein "Rennfahrerfilm"


Ich fand Dudu besser, aber ja, war einfach nachgemacht, aus der Idee heraus "Hey das ist ein deutsches Auto und Klamauk können wir auch."

Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass Autofilme speziell den Amis zu teuer sind, weil die Autos ja gleich immer explodieren, wenn die über eine spitze Möhre fahren.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#6 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.940
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 368
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 17:33

Ich fand Dudu auch besser.

Mein Schneidsklave heißt seit Jahren Dudu und macht passende Windowssounds aus den Dudufilmen. :)
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#7 Mitglied ist offline   Buddler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 19. September 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:genau hier ,oder dort ?

geschrieben 29. Oktober 2020 - 18:18

Ich glaube, Dudu war auch eher.
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.940
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 368
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 18:18

Nein.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#9 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.765
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 434
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 19:22

Jein, Herbie waren Filme in größeren Abständen und Dudu war innerhalb des Zeitraumes der Herbiefilme. Der erste Herbie war vor Dudu und der letzte Dudu war vor dem letzen Herbie.
Je nach Sendetermin und wie man (wie ich) in die 70iger reingeboren wurde, kann es aber sein, dass man hier Dudu als Erstes gesehen hat.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
1

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.891
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 563
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 19:35

Das beste Film-Verfolgungsrennen ever. Und Dudu spielt an manchen Stellen auch mit. :)


Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 29. Oktober 2020 - 19:46

0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.765
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 434
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2020 - 19:56

Bei Verfolgungsrennen darf man aber auch die Duke Boys nicht vergessen (Ein Duke kommt selten allein). Also nicht den doofen Film, sondern die 80iger Serie.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
1

#12 Mitglied ist offline   snoopi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 306
  • Beigetreten: 20. Juni 03
  • Reputation: 21

geschrieben 30. Oktober 2020 - 11:23

https://www.google.d...&sclient=psy-ab
0

#13 Mitglied ist offline   Fonzi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 14. Oktober 20
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2020 - 03:23

Hallo Doodle, snoopi und Holger_n. :)

Meint ihr, damit ich meinen Fragebogen zu Spielgewohnheiten ins Forum „Off-Topic“ stellen kann?
Neeeein, wo denkt ihr denn hin? :heiligenschein: Interessiert mich aber wirklich und bei der Internetsuche bekommt man alles mögliche über die typischen Suchbegriffe. Aber das Meiste ist eben nicht gerade großes Kino.
Aber ja, LeMans66 war ein sehr guter Vorschlag. War gleich zur Videothek. Super Film! Danke dafür. :8): Kann man auch zwei Mal sehen.
Der Trailer hatte mich damals nicht überzeugt und mir erklärte eine Kenner-Freundin, der Film sei nicht gut. Aber ich fand ihn doch ziemlich gut. Der Handlungsrahmen ist um die Autorennen (wie es sich gehört für gute Rennfilme) und nicht umgekehrt.

Aber „Herbie“? Sorry, da kann ich nicht mitgehen. Ist das nicht Kitsch vom Feinsten und viel zu naiv für echte FilmkennerInnen?

Bullit gehört für mich eher zu den Radmovies. Aber den habe ich mal vor Jahren gesehen, da werde ich jetzt noch mal reinschauen.

Hey, Danke für die schöne Überraschung bei Le Mans und die vielen Tips. Habt ihr noch mehr Empfehlungen in gleichen Qualität und Manier?

Dieser Beitrag wurde von Fonzi bearbeitet: 31. Oktober 2020 - 03:37

0

#14 Mitglied ist offline   snoopi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 306
  • Beigetreten: 20. Juni 03
  • Reputation: 21

geschrieben 31. Oktober 2020 - 07:52


0

#15 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.765
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 434
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Oktober 2020 - 15:34

Das Problem könnte auch sein, dass die aktuellen Fahrer zur Zeit nicht mehr so als Helden wahrgenommen werden. Wenn in 20 Jahren alle elektrisch fahren, dann könnte es vielleicht mal wieder ein Film über die heutige Formel 1 schaffen, mit den Wahnsinnigen, die mit richtigem Benzin fahren.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0