WinFuture-Forum.de: AntiBrowserSpy 2020 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

AntiBrowserSpy 2020 sinnvoll oder nicht?


#1 Mitglied ist offline   Winlux 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 12. März 16
  • Reputation: 2

geschrieben 27. September 2020 - 10:04

Ich hatte nicht vor, mir besagtes Programm zu installieren. Aber da mir langweilig war und ich mir generell ab und an mal Gedanken zur Datenschnüffelei etc. mache, fiel mir diese Software beim Rumklicken im Internet auf.
Derzeit wird das Programm bei Computer BILD (ja ja, ich weiß... ich stöber halt gern mal was die üblichen Verdächtigen so für Vollversionen raushauen) kostenlos angeboten und ich hab mich einfach gefragt, ist so ein Tool überhaupt sinnvoll und wenn ja, für wen eigentlich?
Beispiel: Ich hab in meinem Router (FB 7530) ne Liste mit Domains hinterlegt, die die Werbung rausfiltert, noch bevor sie auf den Rechner kommt. Zumindest sollte es laut Anleitung so funktionieren... Da man da scheinbar nur maximal 100 Einträge hinterlegen kann, kümmert sich um den Rest im Browser uBlock Origin und Privacy Badger. Zumindest für Firefox gibt's dann ja auch noch Facebook Container.
Der Rest ist Verstand + Windows Defender. Ist so eine Software dann ein Ersatz oder Ergänzung für die oben genannten Browser-Erweiterungen? Oder bringt das mehr Probleme als Nutzen?

Wie schon geschrieben, ich will mir das nicht zulegen, aber so grundsätzliche Überlegungen dazu kann man ja mal anstellen.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.289
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 183
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 27. September 2020 - 11:30

Du hast das schon hinreichend selbst beantwortet, deine Entscheidung.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#3 Mitglied ist offline   Winlux 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 12. März 16
  • Reputation: 2

geschrieben 27. September 2020 - 11:55

Eine Antwort, bei der ich nicht laut genug mit den Augen rollen kann...
0

#4 Mitglied ist offline   Hideko1994 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 31
  • Beigetreten: 21. Dezember 14
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. September 2020 - 19:46

Beitrag anzeigenZitat (Winlux: 27. September 2020 - 10:04)

Derzeit wird das Programm bei Computer BILD (ja ja, ich weiß... ich stöber halt gern mal was die üblichen Verdächtigen so für Vollversionen raushauen) kostenlos angeboten und ich hab mich einfach gefragt, ist so ein Tool überhaupt sinnvoll und wenn ja, für wen eigentlich?


Grundsätzlich richten sich solche Programme meist für Laien, die sich mit den Einstellungen nicht auskennen, wie du im Beispiel schon beschrieben hast.

Beitrag anzeigenZitat (Winlux: 27. September 2020 - 10:04)

Ist so eine Software dann ein Ersatz oder Ergänzung für die oben genannten Browser-Erweiterungen?


Wenn ich mir das so im Vergleich durchlese ist das eher eine Ergänzung.

Das Programm sorgt allgemein dafür
  • dass Browserverlauf, Cache, gespeicherte Webseiten, gespeicherte Formulardaten, Passwörter und Cookies für alle installierten Browser gelöscht werden
  • Browsereinstellungen wie "Do not Track",, Speichern von URL (Adressleistenvorschläge), gespeicherte Formulardaten, Phishing Filter, Telemetriedaten (Absturzdaten, Benutzerverbesserung)m etc. bei den installierten Browser entsprechend ein bzw. ausgeschaltet werden.
  • Socal Media Blocker (d.h. die auf der Webseite mit eingebundenen Socal Media Plugins) nicht geladen werden.
  • Erstellung zufälliger Browser-IDs bei jedem Programmstart


Als ein Ersatz würde ich das demnach nicht vollständig sehen. Zumal der punkt mit dem Blockieren der Werbung (z. B. das genannte uMatrix, dessen Weiterentwicklung auch schon eingestellt wurde, siehe: https://www.heise.de...ed-4906711.html)

Beitrag anzeigenZitat (Winlux: 27. September 2020 - 10:04)


Oder bringt das mehr Probleme als Nutzen?


Kann man so oder so sehen. Klar können die Programme einen helfen, die Browserdaten zu löschen. Allerdings, sollte man immer abwägen, was man getrost löschen kann, oder was man nicht löschen sollte.

So kann man z.B. schnell die gespeicherten Passwörter verlieren, sofern man welche im Browser gespeichert hat und auch den Passwort-Manager des Browsers verwendet.

Oder sich jedes Mal auf Seiten anmelden, bei dem der Login mal gespeichert wurde. Oder die Cookie-Banner, die dann immer wieder kommen, wenn man dann wieder eine Seite besucht wurde.

Dieser Beitrag wurde von Hideko1994 bearbeitet: 27. September 2020 - 19:49

0

#5 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 642
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 107
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 28. September 2020 - 21:26

Ohne diese Software hier von Computerbild zu kennen, wenn du dir Gedanken um deine Daten und Privatsphäre machst, kannst du viele Schritte unternehmen um deinen Rechner safe zu machen. Sei es nun Browser Addons, die Tracking und Cookies unterbinden, Google (und andere kostenlose) Dienste vermeiden, VPN Dienste nutzen, Linux statt Windows, etc... Da gibt's einiges was man tun kann und der Browser ist nur ein kleiner Baustein davon.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0