WinFuture-Forum.de: Festplatte wird im Wechselrahmen nicht mehr erkannt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Festplatte wird im Wechselrahmen nicht mehr erkannt


#1 Mitglied ist offline   Luna-1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 03. Dezember 19
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 21. September 2020 - 14:22

HALLO!

Bisher war es immer so das, wenn ich Rechner hochgefahren habe und dann wenn Win 10 da war, eine neue Platte in den Rahmen gesteckt habe, die Platte nach eine Zeit von selbst erkannt wurde. Auch dann, wenn ich eine raus und eine andere wieder eingesetzt habe. Jetzt kann ich die Platte wechseln und es kommt nichts. Muss zuerst in die Datenträgerverwaltung, um der Platte einen Laufwerksbuchstaben zuzuteilen, damit sie erkannt wird. Beim rauf und runterfahren vom PC, sind niemals Platten im Wechselschacht. Das heißt, wenn ich meine Arbeit aufnehme und wieder am Abend beende.

Wo kann ich das wieder einstellen?

Habe versucht hier im Forum zu suchen nach dem Thema, aber da komme ich nicht weiter. Bekomme das angezeigt.

Angehängtes Bild: wechselrahmen.jpg
Achtung! Ich bin etwas langsamer als Ihr, weil ich eine alte Frau bin.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.644
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 165
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 21. September 2020 - 15:59

Um welchem Wechselrahmen drehte es sich? Intern extern, Schnittstelle... Du musst auch schon die genaue Bezeichnung mitteilen damit wir dir helfen können.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#3 Mitglied ist offline   Luna-1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 03. Dezember 19
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 21. September 2020 - 18:03

Also eine Bezeichnung habe ich nicht, es ist intern. Läuft schon Jahre lang im Rechner, von Freund.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 1.JPG

Achtung! Ich bin etwas langsamer als Ihr, weil ich eine alte Frau bin.
0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.927
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 366
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. September 2020 - 18:04

Gleiche LW-buchstaben für die externen vergeben, Virenprogramm, oder das mal probieren.

Ich öffne meine Externen wie folgt, LW-Buchstaben interessieren mich nicht.
Angehängtes Bild: externe.jpg

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 21. September 2020 - 18:10

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#5 Mitglied ist offline   Luna-1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 03. Dezember 19
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 21. September 2020 - 19:55

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 21. September 2020 - 18:04)

Gleiche LW-buchstaben für die externen vergeben,


Genau das haben wir ja gemacht und es lief ohne Probleme und nach jedem Neustart des Rechners.

Das zweite macht ja nur Sinn, wenn es dieselbe Platte mit demselben Ordner und Pfads betrifft. Wir wechsel aber die Platten einmal wegen wöchentlichen Backup und einmal um Filme zu sehen.
Oder muss ich für jede Platte einen eigenen LW - Buchstaben vergeben? Die ein hat 3 TB und die andere nur 1 TB
Achtung! Ich bin etwas langsamer als Ihr, weil ich eine alte Frau bin.
0

#6 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 131
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 21
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Gelsenkirchen

geschrieben 22. September 2020 - 09:36

ich weiß zwar nicht welches Board du hast aber folgendes würde ich als erstes prüfen:

1. ist Hot-Swap im BIOS für den SATA Port aktiviert ?
2. bei (älteren) Zusatz-Chips von Marvel z.B. muß der Hotswap-Manager installiert werden

Windows macht schon was es soll - wenn es aber kein Signal bekommt das HDDs gewechselt wurden dann passiert auch nichts
0

#7 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.927
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 366
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. September 2020 - 12:24

Beitrag anzeigenZitat (MTKalkhoff: 22. September 2020 - 09:36)

ich weiß zwar nicht welches Board du hast aber folgendes würde ich als erstes prüfen:

Die Platten sind ja da, denn:

Beitrag anzeigenZitat (Luna-1: 21. September 2020 - 14:22)

Muss zuerst in die Datenträgerverwaltung, um der Platte einen Laufwerksbuchstaben zuzuteilen, damit sie erkannt wird.

Beitrag anzeigenZitat (Luna-1: 21. September 2020 - 19:55)

Genau das haben wir ja gemacht und es lief ohne Probleme und nach jedem Neustart des Rechners.


Genau das sollst du eben nicht machen und wenn das immer noch nichts hilft, den Rest von mir auch noch durcharbeiten.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 22. September 2020 - 12:30

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#8 Mitglied ist offline   Luna-1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 03. Dezember 19
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 23. September 2020 - 12:08

Das Problem ist gelöst!

Wir haben der einen Platte einen LW-Buchstaben zugeordnet z.B. X und der anderen Platte z.B. y
Nach Einschieben der einen oder anderer Platte, wird der richtige und zugeordnete Buchstabe nach erkennen auch angezeigt.

Warum das so ist, kann ich nicht sagen.

Eine Platte ist eigentlich eine 7/24 für NAS 3 TB - LW-X
Die andere eine HDD/SSD 2 TB - LW-Y

Sind die Platten so unterschiedlich, das Win10 eine eigene Regel schafft?

Dieser Beitrag wurde von Luna-1 bearbeitet: 23. September 2020 - 12:08

Achtung! Ich bin etwas langsamer als Ihr, weil ich eine alte Frau bin.
0

#9 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. September 2020 - 12:40

Beitrag anzeigenZitat (Luna-1: 23. September 2020 - 12:08)

Sind die Platten so unterschiedlich, das Win10 eine eigene Regel schafft?


Um "jeden" der Datenträger zu unterscheiden, wird eine sogenannte "GUID" angelegt, eine Identifikationsnummer, auch "Datenträgersignatur" genannt.

Diese befindet sich innerhalb des MBR (wenn nicht GPT zum Einsatz kam, glaube ich).

Diese Signatur wird dann, nach dem (auto-)mounten, im Key:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevices

eingetragen - damit kann Windows den Datenträger dann wiedererkennen:
Angehängtes Bild: MountedDevices.png


Solange eine Platte nicht geclont wurde, sollte diese ID eindeutig sein - wenn sie auf mehreren Datenträgern vorhanden ist, kommt Windows durcheinander.

Was der Grund dafür ist, dass das AutoMounten nicht klappte (ist ein Service:)
Angehängtes Bild: NoAutoMount.png

kann ich aber nicht sagen. Hier, bei mir, habe ich AutoMount mittels "NoAutoMount=1" disabled.
0

#10 Mitglied ist offline   Luna-1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 03. Dezember 19
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 23. September 2020 - 14:46

Hallo crashed,

vielen Dank für die auch für mich verständliche Erklärung.

Sowas ähnliches habe ich mir schon gedacht, darum auch meine Frage nach, "Sind die Platten so unterschiedlich, das Win10 eine eigene Regel schafft?" So lag ich nicht weit daneben. Das etwas angelegt wird, wie eine Identifikationsnummer oder auch Datenträgersignatur, wurde mir schon klar, als ich es mit zwei LW-Buchstaben versucht habe. Irgendwo muss Windows ja Punkte setzen, um etwas auseinander zu halten.

So lerne ich auch einmal die spezifischen Begriffe kennen.

Nochmals dir, vielen Dank für die Erklärung!
Vielen Dank ALLEN, die immer wieder auf meine Fragen eingehen und mir mit ihren Antworten, helfen!
Achtung! Ich bin etwas langsamer als Ihr, weil ich eine alte Frau bin.
0

#11 Mitglied ist offline   nicknack 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 19. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 25. September 2020 - 22:35

Hallo, bin neu im Forum und kann auf Anhieb nicht herausfinden,ob Du schon eine Antwort/Lösung hast. Falls nicht, hier mein Vorschlag: Vermutlich ist die automatische Erkennung und Vergabe von Laufwerksbuchstaben (automount) bei dir deaktiviert. Zum Beheben klicke das Windowslogo an und suche in der Programmliste "Power Shell" das klickst Du an. In das Fenster, das sich dann öffnet gibst Du den Befehl diskpart ein und bestätigst mit der ENTER Taste. Darauf erscheint in einem neuen Fenster DISKPART> dahinter gibst du den Befehl automount enable ein, das sollte dann so aussehen: DISKPART> automount enable bestätige erneut mit der ENTER Taste. Wenn alles richtig gemacht wurde erscheint die Rückmeldung: "Die automatische Bereitstellung neuer Volumes ist aktiviert." Schließe das Fenster und danach sollte Dein Problem eigentlich behoben sein. Siehe auch Bild.
Angehängtes Bild: automount.JPG
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0