WinFuture-Forum.de: App für Internet radio mitschneiden? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

App für Internet radio mitschneiden?


#1 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 234
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 3

geschrieben 28. Juni 2020 - 15:30

Ich suche eine App, die Internetradio aufnehmen kann.
Aber k e i n Prigramm, das 1000 Radiosender streamen und aufnehmen kann, aber eben nur bestimmte. Ich habe RarmaRadio (Kaufversion), bin aber weder mit den angebotenen Stationen noch mit der Aufnahmequalität zufrieden.
Wenn ich z.B. hier
https://www.webradios.de/#
das Chillout Radio aufnehmen möchte - ginge das? (Bzw. wie ginge das?)
Danke!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 251
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 16

geschrieben 28. Juni 2020 - 15:53

das leichteste duerfte der weg ueber den VLC sein.

du klickst den play-button vom stream an, dann machst du einen rechtsklick in deinem browser, klickst auf "inspect" (alternativ F12 oder STRG+SHIFT+I), wechselst in den reiter "netzwerk", dort siehst du ein paar eintraege mit "now playing" - stream pausieren und den ersten eintrag anklicken.

dort stehen dann ein paar infos; u.a. auch ein link zu einer mp3 datei - im falle vom chillout radio ist das https:// 0n-chillout.radionetz.de/0n-chillout.mp3

dann oeffnest du den vlc player, klickst auf medien -> netzwerkstream oeffnen -> kopierst die url rein -> wiedergabe.
und zum aufnehmen klickst du dann einfach auf wiedergabe -> aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde von CaNNoN bearbeitet: 28. Juni 2020 - 15:53

0

#3 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 234
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 3

geschrieben 28. Juni 2020 - 16:01

Ach du Schreck! Ich hatte auf so ein kleines Tool gehofft ...
0

#4 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 198
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 23

geschrieben 28. Juni 2020 - 19:25

Über Winamp soll es mit dem Plugin Streamripper auch funktionieren:

https://www.freenet....08_4734620.html
0

#5 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.693
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 65
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:in-meiner-welt.at [o;
  • Interessen:''Herzliche'' Musik von der Renaissance bis Heute

geschrieben 29. Juni 2020 - 09:34

Die deutsche Freeware Streamwriter kann das auf einfache Art :)

HOWTO: https://streamwriter.org/de/wiki/

DL: https://streamwriter.org/de/downloads/
0

#6 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 234
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 3

geschrieben 02. Juli 2020 - 14:41

Danke erstmal.
Wenn ich es richtig sehe, ist man an die Radiostationen gebunden, die die Software vorgibt, oder?
0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 622
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 197
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Juli 2020 - 16:59

Eine weitere Option wäre:
Ein Streamingtool zum Musik hören nach deiner Wahl (womit es auch qualitativ gut klingt) und mit einem Audioschnittprogramm (z. B. das kostenlose Audacity) parallel aufnehmen.

Der Nachteil bei dieser Methode ist jedoch: Die anderen Systemsounds müssen deaktiviert sein, sonst hast du die auch aufgenommen, man muss die Aufnahmen selbstständig auch starten und speichern.

Um damit aufnehmen zu können, muss der PC über die Stereomix-Funktion verfügen. Bei PCs bei korrekter Installation des Audiotreibers zu 99% vorhanden, nur in der Systemsteuerung deaktiviert, bei Laptops nur noch selten bis gar nicht, da da die Musikindustrie ~2009/2010 da ihre Finger im Spiel hatte. Eine Ausnahme bietet Audacity, da das wohl ein entsprechendes Tool mitbringt.


Jedoch würde ich davon als Langzeitlösung (24 Stunden / 7 Tage) abraten, da bei einem möglichen Programmfehler keine Zwischenspeicherung bei der Aufnahme erfolgt und somit alles weg ist!
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#8 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.693
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 65
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:in-meiner-welt.at [o;
  • Interessen:''Herzliche'' Musik von der Renaissance bis Heute

geschrieben 03. Juli 2020 - 23:17

Beitrag anzeigenZitat (blommberg: 02. Juli 2020 - 14:41)

Danke erstmal.
Wenn ich es richtig sehe, ist man an die Radiostationen gebunden, die die Software vorgibt, oder?

Nein, einfach die URL/Adresse der gewünschten Radiostation eingeben.

PS: Einfach mal probieren, erspart Zeit und Ungewissheit.
;o)

Dieser Beitrag wurde von ^L^ bearbeitet: 03. Juli 2020 - 23:19

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0