WinFuture-Forum.de: Kontextmenü öffnet sich selbstständig beim Tippen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Kontextmenü öffnet sich selbstständig beim Tippen


#1 Mitglied ist offline   Henry85 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 17. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juni 2020 - 10:36

Hallo

ich hab folgendes Problem und bitte um Hilfe.

Das Kontextmenü öffnet sich ständig selbstständig beim Tippen auf meinem Thinkpad T430.

Was ich bereits alles versucht habe:
Ich habe die rechte Maustaste am Touchpad deaktiviert und eine Maus angeschlossen, erfolglos
Eset Online Scanner laufen lassen, kein Virenbefall.
Tastatur und Touchpad gereinigt und alle Tasten mehrfach gedrückt, erfolglos
Neuste Treiber für Touchpad und Keyboard installiert, erfolglos

Was könnte ich noch versuchen?
Sieht wohl nach irgendeinen Hardwaredefekt aus?


Vielen Dank schonmal für eure Unterstützung

Grüße
Henry
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 612
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 189
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Juni 2020 - 11:58

Ich habe hier eine 430er Tastatur liegen, die beim Systemstart immer die STRG-Taste als "gedrückt" meldet (als wenn sie klemmen würde). Ich muss da immer erst auf die STRG-Taste drücken, um den Befehl/die Funktion aufzuheben.

Da du ja schon die Software und Treiber ausschließen kannst (die Treiber von Lenovo direkt hast du bestimmt genommen?), wäre es denkbar, dass bei dir auch die Tastatur (speziell die rechte Maustaste, die zum Trackpoint gehört) ähnlich rumspinnen könnte.

Teste es einfach mal, indem du die Taste dann drückst. Wenn es sich so wie bei mir oben mit der STRAG-Taste beschrieben verhält, kannst du die Tasten mal abmachen und schauen, was da nicht stimmt. Im günstigsten Fall hat sich nur der Gumminippel verlegt und reagiert jetzt stärker/empfindlicher auf Bewegungen an der Tastatur.

Im dümmsten Fall müsste man halt über eine neue Tastatur nachdenken... Eine Backlight DE-Tastatur koste aber leider ab 30€... Nur soweit sind wir noch nicht! ;)
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   Henry85 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 17. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2020 - 09:46

Hallo

Danke für deine Hilfe.
ich hab die rechte Touchpad Taste deaktiviert, weil ich den Verdacht hatte,es liegt an der Mechanik der Taste. Aber das Problem bleibt.
Kann es über an der Tastur liegen, bei einem Problem mit der rechten Touchpad Taste?

Ich habe auch schon mal das komplette Touchpad deaktiviert, aber auch hier bleibt das Problem bestehen.


Da verstehe ich den zusammenhang mit der Tastatur nicht ganz.

vg
Henry
0

#4 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 612
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 189
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Juni 2020 - 10:05

Beitrag anzeigenZitat (Henry85: 18. Juni 2020 - 09:46)

ich hab die rechte Touchpad Taste deaktiviert, weil ich den Verdacht hatte,es liegt an der Mechanik der Taste. Aber das Problem bleibt.
Kann es über an der Tastur liegen, bei einem Problem mit der rechten Touchpad Taste?

Ich habe auch schon mal das komplette Touchpad deaktiviert, aber auch hier bleibt das Problem bestehen.


Da verstehe ich den zusammenhang mit der Tastatur nicht ganz.

vg
Henry


Du hast 4 Maustasten.
Eingefügtes Bild

Die zwei unterhalb vom Touchpad gehören zum Touchpad. Diese hast du deakiviert.

Die zwei über dem Touchpad gehören zum Trackpoint und die sind noch ativiert. Diese sind auch auf der Tastatur integriert und da vermute ich, dass die rechte Maustaste entweder klemmt oder sogar zu leicht auf den Tastendruck der benachbarten Tasten reagiert.
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#5 Mitglied ist offline   Henry85 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 17. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2020 - 11:57

Ok, danke für den Hinweis!

Ich versuche mal die rechte obere mit einer Büroklammer zu blockieren.


Danke und Viele Grüße
Henry

Ok, danke für den Hinweis!

Ich versuche mal die rechte obere mit einer Büroklammer zu blockieren.


Danke und Viele Grüße
Henry

Das Problem bleibt leider, aber die rechte obere Keboard Kontext Taste fühlt sich im Vergleich zur linken, sehr lasch an.

Auffällig ist, das Kontext Problem beim benutzen der Enter Taste am häufigsten auftritt. Spätestens nach 3-4 mal Enter Taste, kommt das Kontext Menü aufgepoppt. Auch bei benutzten von Schift(Großstellung) tritt das Problem häufiger auf.

Dieser Beitrag wurde von Henry85 bearbeitet: 18. Juni 2020 - 11:56

0

#6 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 612
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 189
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Juni 2020 - 12:13

Beitrag anzeigenZitat (Henry85: 18. Juni 2020 - 11:57)

Das Problem bleibt leider, aber die rechte obere Keboard Kontext Taste fühlt sich im Vergleich zur linken, sehr lasch an.
Auffällig ist, das Kontext Problem beim benutzen der Enter Taste am häufigsten auftritt. Spätestens nach 3-4 mal Enter Taste, kommt das Kontext Menü aufgepoppt. Auch bei benutzten von Schift(Großstellung) tritt das Problem häufiger auf.


Dann hat die Tastatur wohl einen Schaden erlitten.

Wann hat denn der Fehler in etwa angefangen (oder hast du das T430 "neu" bekommen)?

Einen Flüssigkeitskontakt kannst du auch ausschließen?

Was man versuchen könnte: Die Tastatur mal ausbauen, die Kontakte auf dem Board und am Tastaturkabel reinigen (ich verwende für so etwas eine Zahnbürste).

Bei einer T420 Tastatur musste ich sogar mal den Teil säubern, der in die Tastaturfolie hinein geht... Allerdings haben da anders als bei deinem Fehlerbild einzelne Tasten gar nicht mehr reagiert.
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#7 Mitglied ist offline   Henry85 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 17. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2020 - 12:28

Nein, ich habe es schon 3 Jahre. Der Fehler trat dann plötzlich auf.

Dann werde ich am WE mal die Tastatur ausbauen. Eigentlich kann es nur an der liegen. Ist ja immerhin auch schon 7 Jahre alt.
Bei Youtube gibt es sicher auch eine Anleitung, wie ich vorgehen muss.
0

#8 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 612
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 189
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Juni 2020 - 13:10

Beitrag anzeigenZitat (Henry85: 18. Juni 2020 - 12:28)

Nein, ich habe es schon 3 Jahre. Der Fehler trat dann plötzlich auf.

Dann werde ich am WE mal die Tastatur ausbauen. Eigentlich kann es nur an der liegen. Ist ja immerhin auch schon 7 Jahre alt.
Bei Youtube gibt es sicher auch eine Anleitung, wie ich vorgehen muss.


Die Schritt für Schritt Anleitung zum zerlegen: https://download.len..._0b48304_01.pdf

Bilder zum entfernen des Tastaturkabels an dem Punkt, wo es in die Tastatur geht: https://thinkpad-for...l=1#post2218440

Solltest Du eine Ersatztastatur benötigen, frag im TP-Forum mal nach. Da hat bestimmt jemand für kleines Geld eine über :)


Und das die 7 Jahre alt ist, berechtigt die eigentlich nicht dazu, kaputt zu gehen... Das ist keine T420-Tastatur :D
Spass beiseite... Klar! Die hat ihre Pflicht mehr als erfüllt und da darf dann auch mal ein Ersatzteil her! Auch wenn es ärgerlich ist...
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#9 Mitglied ist offline   Henry85 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 17. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2020 - 13:14

Vielen Dank für den Link!

Ja...wer weiß schon,wie hart sie vom Vorbesitzer gefordert wurde. :D
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0