WinFuture-Forum.de: Eure Meinung zur Smartphone-Kamera / Beispielbilder - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Mobiles
Seite 1 von 1

Eure Meinung zur Smartphone-Kamera / Beispielbilder


#1 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 259
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hamburg

geschrieben 16. Mai 2020 - 12:43

Hallo!
ich bitte hier einmal um eure Meinung zur Bildqualität der folgenden Bilder.
Ich habe mir ein neues Smartphone gekauft und bin mir nicht sicher, wie gut, oder wie schlecht die Bilder vom neu erworbenen Gerät sind.

Bitte nun erst einmal ganz unvoreingenommen die Bilder beurteilen.
Ich möchte bitte erst später etwas zum Hersteller und zum Preis des Geräts sagen.
Die Profis unter euch werden natürlich bald wissen, um welches Gerät es sich hier handelt,
aber bitte noch keine Kommentare dazu.

Die originalen Bilder habe ich auf Google-Drive hochgeladen (44 Mb)-> link

Vielen Dank im Voraus!
Gruß, Frank

Hier als Vorschau!
Angehängtes Bild: IMG_20200516_083043.jpg

Angehängtes Bild: IMG_20200516_083108.jpg

Angehängtes Bild: IMG_20200516_063906.jpg

Angehängtes Bild: IMG_20200515_150536.jpg

Angehängtes Bild: IMG_20200515_150457.jpg

Angehängtes Bild: IMG_20200515_150451.jpg
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
AMD Radeon RX 580 (Sapphire NITRO+ RX 580 8G G5)
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 511
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 92
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 16. Mai 2020 - 21:29

Ohne Referenz würde ich sagen, ja die Bild Quali ist ok.
Bei guten Lichtverhältnissen, wie bei deinen Aufnahmen hier, machen doch so gut wie alle Smartphones brauchbare Bilder. Der Knackpunkt ist dann wenn das Licht fehlt. Dann raucht es oft, wird verschwommen oder wirkt sehr unnatürlich.

Beispiel:
Ich hab meiner Schwiegermutter erst vor einem Monat ein Huawei P Smart 2019 aufgedrückt. Kostenpunkt 119€, laut Testberichten ist die Kamera nicht überzeugend. Meiner Einschätzung nach völlig ausreichend, grade wenn die Lichtverhältnisse ok sind absolut ok. Preis / Leistung mega gut.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
1

#3 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 537
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 29
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Mai 2020 - 06:33

Was mir aufgefallen ist, es gab Fotos in zwei verschiedenen Auflösungen. Wie kommt das? Wurde da ein spezieller Modus verwendet oder wieso haben 4 der 6 Fotos so eine geringe Auflösung?

Um die Bildqualität besser beurteilen zu können bräuchte man außer Panoramafotos bei guten Lichtverhältnissen auch Portraitfotos eines Gegenstandes oder Person und eben wie Stef4n schon andeutete Bilder bei weniger guten Lichtverhältnissen.

Ich würde jetzt nicht unbedingt Klötze staunen - man sieht schon ein wenig Pixel und Unschärfe in der 100%-Ansicht. Aber das ist für Handykameras normal. Die hier gezeigten Bilder würde ich daher meinen sind qualitativ nicht schlecht aber auch aber auch nichts überragendes - für eine Handykamera wohlgemerkt. Aber wie gesagt schwierig zu beurteilen mit nur diesen Panoramafotos.
1

#4 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 685
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 71

geschrieben 17. Mai 2020 - 07:24

Naja geringere Auflösung deutet auf digitalen Zoom hin würde ich denken.
0

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.797
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 702
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 17. Mai 2020 - 09:46

Die Frage ist: Wie stark wurden die Bilder nachbearbeitet (vom Anwender bzw. der Software)
Was mir persönlich nicht so zusagt ist die teils starke Verzerrung/Wölbung der Bilder.

Wo Kameras zeigen was sie wirklich können:
- schwaches Licht
- sehr starkes Licht
- Gegenlicht
1

#6 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 259
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hamburg

geschrieben 17. Mai 2020 - 20:22

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 16. Mai 2020 - 21:29)

Ohne Referenz würde ich sagen, ja die Bild Quali ist ok.
Bei guten Lichtverhältnissen, wie bei deinen Aufnahmen hier, machen doch so gut wie alle Smartphones brauchbare Bilder. Der Knackpunkt ist dann wenn das Licht fehlt. Dann raucht es oft, wird verschwommen oder wirkt sehr unnatürlich.

Beispiel:
Ich hab meiner Schwiegermutter erst vor einem Monat ein Huawei P Smart 2019 aufgedrückt. Kostenpunkt 119€, laut Testberichten ist die Kamera nicht überzeugend. Meiner Einschätzung nach völlig ausreichend, grade wenn die Lichtverhältnisse ok sind absolut ok. Preis / Leistung mega gut.

Danke für Deine Meinung!
Ja, du hast natürlich recht. Bei weniger Licht nimmt die Qualität schnell ab.
Aber schon mal gut, dass du die Qualität nicht so schlecht findest.
Das Gerät hat auch einen Nacht-Modus, der früh Morgens in meiner Bude schon sehr
interessante Aufnahmen macht. So als Beispiel, wenn etwas Licht zwischen einer Tischkante und der Wand nach unten fällt und ich ein Bild unterm Tisch mache, dann sieht man, wie das Licht hell nach unten scheint (ist vielleicht etwas schwer zu erklären).

Nun mal zum Gerät: Es ist ein 150,- Euro Redmi Note 8T, mehr nicht! ;)
Danke nochmals!
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
AMD Radeon RX 580 (Sapphire NITRO+ RX 580 8G G5)
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#7 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 259
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hamburg

geschrieben 17. Mai 2020 - 20:40

Beitrag anzeigenZitat (MiezMau: 17. Mai 2020 - 06:33)

Was mir aufgefallen ist, es gab Fotos in zwei verschiedenen Auflösungen. Wie kommt das? Wurde da ein spezieller Modus verwendet oder wieso haben 4 der 6 Fotos so eine geringe Auflösung?

Um die Bildqualität besser beurteilen zu können bräuchte man außer Panoramafotos bei guten Lichtverhältnissen auch Portraitfotos eines Gegenstandes oder Person und eben wie Stef4n schon andeutete Bilder bei weniger guten Lichtverhältnissen.

Ich würde jetzt nicht unbedingt Klötze staunen - man sieht schon ein wenig Pixel und Unschärfe in der 100%-Ansicht. Aber das ist für Handykameras normal. Die hier gezeigten Bilder würde ich daher meinen sind qualitativ nicht schlecht aber auch aber auch nichts überragendes - für eine Handykamera wohlgemerkt. Aber wie gesagt schwierig zu beurteilen mit nur diesen Panoramafotos.

Auch Dir vielen Dank für deine Meinung!
Freut mich schon mal, dass auch du die Bilder nicht perse als schlecht empfindest.

Es ist wohl so, dass das Gerät eine sog. AI-Kamera hat (Software), die eigenständig zwischen den drei (oder vier)
Kameras wechselt. Deshalb die unterschiedlichen Auflösungen.
Ich kann aber schnell zB. auf die 48 MP umschalten oder im "Profi"-Modus die Kamera gezielt auswählen.
Es gibt wohl eine Weitwinkel (12MP mit Pixel-binning), eine Superweitwinkel (8 MP), die 48 MP und wohl noch eine Macro (2MP- der Wahnsinn ;) und eine Linse für Tiefenschärfe.

Es ist ein Redmi Note 8T für 150,- Euro, mehr nicht.
Danke nochmals!

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 17. Mai 2020 - 07:24)

Naja geringere Auflösung deutet auf digitalen Zoom hin würde ich denken.

So ganz genau weis ich das auch (noch)nicht. Ich habe bei der Automatik-Kamera (AI genannt) unten einen Slider, der normal auf 1X steht. Ich kann dann einen Schritt runter und einen hoch umschalten.
Aber sonst ist da nichts von mir nachgearbeitet.
Ist nur ein Redmi Note 8T.
Danke für deine Antwort!

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 17. Mai 2020 - 09:46)

Die Frage ist: Wie stark wurden die Bilder nachbearbeitet (vom Anwender bzw. der Software)
Was mir persönlich nicht so zusagt ist die teils starke Verzerrung/Wölbung der Bilder.

Wo Kameras zeigen was sie wirklich können:
- schwaches Licht
- sehr starkes Licht
- Gegenlicht

Danke für deine Antwort!
Von mir sind die Originalen Bilder nicht weiterbearbeitet.
Ja, es soll wohl zwei Varianten im Weitwinkel-Modus geben (12MP mit Pixel-Binning) und ein Superweitwinkel mit 8MP.
Bei weniger Licht nimmt das natürlich auch alles ab, das ist schon richtig!
Ist nur ein Redmi Note 8T.
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
AMD Radeon RX 580 (Sapphire NITRO+ RX 580 8G G5)
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0