WinFuture-Forum.de: Windows 10 Update von 1803 scheitert immer wieder - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows 10 Update von 1803 scheitert immer wieder


#1 Mitglied ist offline   wewewifu18 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 20. Januar 18
  • Reputation: 0

geschrieben 16. April 2020 - 13:42

Hallo zusammen,
in einer VM habe ich eine recht häufig genutzte Windowsinstallation mit Version 1803. Im letzten Jahr versuchte das Windows-Update einige Male, dieser ein Update zu verpassen. Es lief jeweils mehrere Stunden nur um zum Schluss meist mit dem Fehler "windows update fehler 0xC1900101 - 0x2000D In der Phase SAFE_OS ist während des Vorgangs MIGRATE_DATA ein Fehler aufgetreten." zu scheitern und das Update rückgängig zu machen.
Ich habe auch schon versucht die für diese Fehlermeldung im Netz zu findenden Gründe zu beseitigen z.B. indem ich weitgehend alle Hardlinks wieder zurück gebogen hatte und ähnliches.
Heute habe ich es nochmal nach den Hinweisen in winfuture.de/news,111636.html versucht. Wenn ich den Links folge und bei Microsoft das Paket
2019-10 Cumulative Update for Windows 10 Version 1803 for x64-based Systems (KB4524149)
runterlade, erzählt dieses mir, dass es für die Windowsversion nicht geeignet ist.
Im Artikel wird auch erwähnt, dass die Versionsnummer mit dem neuen Update auf 17134.1040 klettert. Winver zeigt mir allerdings Version 1803 (Build 17134.1345) an, der Buildnr. nach wäre dann ja schon eine neuere Version drauf, oder?
Ich bin jetzt ganz verwirrt, vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben was ich noch versuchen könnte...
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.534
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 374

geschrieben 16. April 2020 - 14:15

"Ein Fehler, der mit 0xC1900101 beginnt, ist in der Regel ein Treiberfehler."
AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#3 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.339
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 16. April 2020 - 14:30

Du weißt aber, dass die VM-installation einen eigenen Schlüssel erfordert?Ansonsten, wenn vorhanden, neu installieren. Dauet zwar lange, aber Fehlersuchen dauert noch länger. Und dann gleich die neueste Version.

0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.053
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. April 2020 - 15:28

Versuch einfach, das aktuelle iso zu ziehen und drüberzubügeln.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 16. April 2020 - 14:15)


Da war mal was, weiß jetzt nicht genau ob es damit zusammenhängt.

https://www.deskmodd...lation-loesung/
https://superuser.co...x20017-error-in

Wenn sich DK2000 hierher verläuft, wird er bestimmt weiterhelfen können



Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 16. April 2020 - 16:26

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#5 Mitglied ist offline   wewewifu18 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 20. Januar 18
  • Reputation: 0

geschrieben 16. April 2020 - 18:37

Schon mal Danke soweit... ich schaue mir die Links an.
@expat: Der Key ist in Ordnung, eine Neuinstallation würde mir weh tun da ich in diesem Windows seit einigen Jahren alles an Voll/Weihnachts/Oster/...-Versionen installiert habe die mir auch nur halbwegs brauchbar erschienen. Viele davon ließen sich auch nur kurzzeitig installieren.
Damit habe ich halt mein "Haupt-Windows" (gestartet als Win 7 Ende 2011) bis heute schön sauber gehalten.
0

#6 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.339
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 16. April 2020 - 20:20

Bei VirtualBox könnte man nun Inplace-Upgrade versuchen. die neueste iso-Datei irgendwo ablegen und "bereitstellen" (einhängen), setup.exe starten und einstellen, dass die eigenen Einstellungen erhalten bleiben. Viel Glück. Meistens funktioniert das besser, wenn man dabei den Computer vom Netz trennt. Dann natürlich auch abwählen, dass neue Updates dabei berücksichtige werden sollen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0