WinFuture-Forum.de: Dynamischer Datenträger - Übergreifendes Volume - Risiko - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Dynamischer Datenträger - Übergreifendes Volume - Risiko Nach jedem Neustart wieder da


#1 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 368
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. Februar 2020 - 10:05

Hi,

die 3 Seagate Platten im Verbund liefen davor unter Vista, und da trat der Fehler auch auf.
Win 10 frisch aufgesetzt, fremde Datenträger importiert. Daten da.

Trotzdem steht der Verbund nach jedem Neustart wieder auf Risiko, auch wenn ich den Datenträger reaktiviere.

Smart-Werte scheinen OK.

Jemand eine Idee?

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: risiko.jpg

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.512
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 28. Februar 2020 - 10:50

Der Fehlercode wäre interessant. Und von den SMART Werten sieht man nicht viel.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 368
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. Februar 2020 - 11:12

 Zitat (DK2000: 28. Februar 2020 - 10:50)

Der Fehlercode wäre interessant. Und von den SMART Werten sieht man nicht viel.


Der?

Zitat

- <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
- <System>
<Provider name="Ntfs" />
<EventID Qualifiers="49156">137</EventID>
<Level>2</Level>
<Task>2</Task>
<Keywords>0x80000000000000</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2020-02-28T10:02:56.464291700Z" />
<EventRecordID>832</EventRecordID>
<Channel>System</Channel>
<Computer>DESKTOP-4EELKVR</Computer>
<Security />
</System>
- <EventData>
<Data />
<Data>S:</Data>
<Binary>1C0004000200300002000000890004C000000000150000C000000000000000000000000000000000150000C0</Binary>
</EventData>
</Event>

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: s1.jpg
  • Angehängtes Bild: s2.jpg
  • Angehängtes Bild: s3.jpg

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.512
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 28. Februar 2020 - 14:20

Wenn es ein einzelnes Laufwerk wäre (Backup vorrausgesetzt):

fsutil resource setautoreset true S:\

Da ich keine dynamischen Laufwerke verwende (die sind mir nicht geheuer), weiß ich nicht, was passiert, wenn man das auf den Verbund anwendet.

Das Problem ist, dass das NTFS Transaction Log defekt ist und zwar so, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist, weswegen es auch nicht versucht wird. Das macht zwar so erst einmal nichts, aber das Ganze gilt bei aktiviertem Transactional NTFS als Risiko. "setautoreset" sollte das Ganze zurücksetzen. Wenn das nichts hilft, beliebt nur übrig, auf das Transactional NTFS zu verzichten oder neu zu formatieren.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 368
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Februar 2020 - 07:36

Danke. Hat funktioniert.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0