WinFuture-Forum.de: Probleme mit KB 4532693 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Probleme mit KB 4532693

#31 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.387
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.340
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 15. März 2020 - 14:33

Es müssen nicht zwangsläufig Fehler sein, können auch Warnungen oder Informationen sein.

Habe da mal etwas gesucht und die Informationen sollen wohl von der Quelle "Microsoft-Windows-User Profiles Service" kommen. Teilweise soll man wohl auch vorher die "Analytischen und Debugprotokolle" unter "Ansicht" aktivieren.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

Anzeige



#32 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 511
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 14

geschrieben 15. März 2020 - 22:44

Auf die schlichte Idee mit dem Inplace hätte ich auch früher kommen können, ich Idiot...... manchmal denke ich, dass ich se auch nicht mehr alle hab. :rolleyes:

hat jedenfalls geklappt.
0

#33 Mitglied ist offline   scragnoth 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 25. März 20
  • Reputation: 3

geschrieben 25. März 2020 - 20:36

Hallo, ich bin neu im Forum und selbst seit 2014 bekennender Linux-Nutzer (also scheue ich mich zumindest nicht vor Problemlösungen und entsprechenden Tutorials :) ), es soll hier also um das Problem mit dem Win10-PC meiner Großeltern gehen.

Seit Sonntag gibt es dort das berüchtigte Problem, dass das angestammte Benutzerkonto nicht mehr angemeldet werden kann. Nach Recherche bin ich auf das Problem-Update gestoßen, welches auch auf deren PC installiert ist, nur ist das Auftauchen des Fehlers erst zum jetzigen Zeitpunkt dann schon merkwürdig, da auch regelmäßig die Updates gefahren werden.

Mein Vater hat auch schon dieses und jenes versucht, aber ohne weiterzukommen. Wir vermuten, dass es auch irgendein anderes Update sein könnte, welches nicht normal bis zum Schluss installiert wurde und jetzt diesen Fehler hervorruft. Es lassen sich auch kaum welche der letzten Updates aus dem Updateverlauf deinstallieren (er fängt an und bringt dann einen Fehler, das Update könne nicht deinstalliert werden), beim KB4538674 (welches im Deinstallationsmenü ja nicht angezeigt wird, dort findet man aber immerhin die KB4532693, siehe Probleme mit KB 4532693) gibt es dann nichtmal den "Deinstallieren"-Button oben.

Ich habe heute nochmal die drei gefundenen Updates installieren lassen (über das temporäre Profil), hat aber auch nichts genützt.
Ich habe danach noch den 1. Punkt aus diesem Tutorial ausgeführt, aber auch das brachte keine Abhilfe: Tutorial von sichernpc.de

Aber mir ist auch garnicht klar was das genau bewirken soll.

Ich würde ansonsten noch "Option 4" probieren, aber den Kauderwelch an Befehlen kann ich beim besten Willen nicht ganz verstehen. Auch wieder die Frage (wie schon bei 1.), was genau damit erreicht werden soll. Wo "Benutzername" steht soll das "defekte" Konto, bzw. dessen Name, hinein?

Auf dem PC gibt's nur ein Benutzerkonto, welches "Ich" heißt, für welches kein Passwort vergeben ist und welches beim Systemstart automatisch angemeldet wird. Beim Schritt "Windows wird vorbereitet" scheint es über den Fehler zu stolpern und man bekommt das "Keine Anmeldung beim Konto möglich).

Hier wurde zuletzt etwas von einem Inplace-Update geschrieben. Vielleicht ist das auch hier die Lösung des Problems. Allerdings hört sich das recht ähnlich an zu dem, was in der Wiederherstellung auch angeboten wird - Wiederherstellung mit Beibehalten der persönlichen Daten und Apps. Genau das wäre das Wichtigste, da eine komplette Neueinrichtung viel Arbeit macht.
0

#34 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.387
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.340
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 25. März 2020 - 20:41

Das habe ich natürlich noch nicht getestet: Konto ohne Passwort und automatische Anmeldung. Eventuell liegt es daran.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#35 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.288
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 113
  • Geschlecht:unbekannt
  • Interessen:Ja

geschrieben 26. März 2020 - 07:40

https://www.heise.de...03-26.link.link
Wer nicht weiß, dass er nicht weiß, glaubt zu wissen. Der Fahrplan der Maßnahmen
0

#36 Mitglied ist offline   scragnoth 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 25. März 20
  • Reputation: 3

geschrieben 26. März 2020 - 16:12

Wahrscheinlich war es nicht dieses Update, mein vater meinte er würde bei jedem Neustart in der Registry einen "Bug" erzeugen, selbst wenn man diesen löscht ist er nach dem nächsten Neustart wieder da und das Profil kann nicht angemeldet werden. Das Profil sei "zerschossen", er hat jetzt ein neues angelegt, diesem die Rechte vom alten gegeben und musste dann eben doch Programmeinstellungen usw. neu machen und die Dateien rüberkopieren. Immerhin keine komplette Neuinstallation, bis auf das der Benutzer nicht mehr angemeldet werden konnte lief das System ja weiterhin stabil.

Dieser Beitrag wurde von scragnoth bearbeitet: 26. März 2020 - 16:13

0

#37 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 511
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 14

geschrieben 26. März 2020 - 17:36

Kann mich nur wiederholen, ich habe einfach mit dem Media Cration Tool einen Bootstick erstellt und die Exe aus dem laufenden Betrieb gestartet. Dabei bleiben ja alle persönlichen Dateien und Apps bestehen (wenn man möchte) und die vermeintlichen Problemupdates werden in dem Zuge direkt migriert. Danach hatte ich keine Probleme mehr.

Das Inplaceupgrade ist natürlich sehr zeitaufwendig, gleicht ja einer kompletten Neuinstallation des Systems. Aber mein Gott, was solls. Man muss ja nicht vorm Bildschirm sitzen bleiben und warten.... :)
0

#38 Mitglied ist offline   wagnerlauingen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 16. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 27. März 2020 - 15:10

Ich habe gestern Nachmittag auch meine Erfahrungen zu diesem Thema gemacht und war einige Stunden damit beschäftigt.
Was war passiert ?
Ich arbeite seit einigen Jahren an meinem Desktop-PC "Dell OPTIPLEX 755" 64 bit, mit Windows 10, der ist tag-täglich in Benützung und es sind immer alle Win-Updates gemacht, von den möglichen Störungen durch die letzten Win-Updates habe im Netz gelesen, bei mir ging aber alles ohne Probleme über die Bühne.
Ich benütze für mobilen Einsatz (Präsentationen und Bilderschauen ec.) gelegentlich meinen Laptob "Dell Latitude E650" 64 bit ebenfalls mit Windows 10, der ist aber manchmal auch wochenlang nicht in Betrieb.

So lies ich gestern auf beiden PC nach Update suchen und auch installieren, beim Desktop-PC war dies KB4541335.
Das Update war fertig, -Neustart, - alles OK.
Beim Laptob war ebenfalls noch offen - KB4541335, außerdem zwei weitere deren Nummer ich nicht genau sagen kann. Die Updates waren fertig, - Neustart, - O -weh, alles ist anders.

Ich hatte vorher ein selbst erstelltes Desktop mit allen möglichen Dateien und Verküpfungen, - alles war weg, die Symbole in der Taskleiste, - weg! Der Laptop startete mit dem Original Win10-Startmenü im Vollbildmodus.
Meine Aufregung hielt sich in Grenzen, denn ich wusste durch verschiedene Berichte im Netz, dass die Daten wohl kaum weg sind, - ich ärgerte mich hauptsächlich darüber, mit welcher Mühe es verbunden ist, wieder alles neu einzurichten.

Also, 1. Versuch, - herunterfahren neu starten, - hilft nicht. 2. Versuch, - Abbruch mit Einschaltknopf, - neu starten, - hilft auch nicht. Dann 3.- Suche im Netz, u.a. - der Rat, - Update wieder löschen, - (dabei ergibt sich) nicht alle der letzten 3 im Updateverlauf angezeigten Update lassen sich löschen. Zum 4.- Suche nach Systemwiederherstellung, - Pech gehabt, - war nicht aktiviert.
Nebenbei die Beobachtung gemacht, -wenn das Startmenü aufploppt, - ist ganz kurz am Rand des Bildschirmes mein bisheriges Desktop zu sehen. - Also Feststellung, das Startmenü verdeckt meinen Desktop.
Der Rat im Netz, - das Fenster lässt sich durch anfassen mit der Maus am Rand verkleinern, - geht aber nicht. - Also weitersuchen,

-letztendlich hat eines der Update bei Einstellungen >/Personalisierung >/Start > den Schalter bei Startmenü im Vollbildmodus auf "ein" gestellt. Diesen Schalter auf "aus" und das Fenster lässt sich verkleinern und mit der Win-Taste bzw. dem Startsymbol lässt sich wieder zwischen Startmenü und Desktop wechseln.
Eine Beobachtung die auch auf dieser Seite angesprochen wurde ist zu erwähnen, weil es mich zunächst auch iritiert hat, - von etwa 8 Updates die im Updateverlauf immer noch angezeigt werden, sind in der Systemsteuerung bei "Software" nur noch 3 zu finden, die anderen sind schon wieder weg.
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0