WinFuture-Forum.de: Windows 7 für VirtualBox vorbereiten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows 7 für VirtualBox vorbereiten


#1 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 08. Februar 2020 - 20:12

Hallo,

Ich möchte gerne von meinem alten Windows 7 ein Image machen, das ich dann in VirtualBox nutzen kann.

Was ich bisher gemacht habe:
Mit Disk2VHD habe ich eine vhd-Datei erstellt. Die kann man dann in VirtualBox mit "VBoxManage clonemedium" in eine vdi konvertieren.

Das hat soweit auch geklappt. Aber:
Die vhd war offenbar fehlerhaft, denn beim starten der virtuellen Maschine wurde Chkdsk ausgeführt und es gab viele Fehler:

z.B. beschädigter Attributeintrag
z.B. Fehler im Index $I30 der Datei 23 werden berichtigt (meherere hundert)
z.B. Index $I30 in Datei 22991 wird sortiert.

hunderte verweiste Dateien:
z.B. verweiste Datei Chkdsk 20180421081698.log (17) wird in Verzeichnisdatei 23 wiederhergestellt
z.B. verweiste Datei except~1.VLP (30578) wird in Verzeichnisdatei 30538 wiederhergestellt

Deshalb möchte ich jetzt auf einem anderen Weg windows 7 für VirtualBox vorbereiten.

Ich habe auch noch "vmare vcenter" probiert. Aber der funktioniert auch nicht.

Disk2VHD habe ich auf dem neuen PC mit Windows 10 durchgeführt. (Inzwischen habe ich aber dort Windows 10 gelöscht. Jetzt ist nur noch Linux drauf).

Eigentlich wollte ich jetzt noch versuchen ob es mit Disk2VHD auf dem alten PC geht. Aber dazu müsste ich ja das Windows auf einer separaten Partition installieren und dann Dual-Boot machen. Denn Disk2VHD kann nicht laufende Systeme bearbeiten. Aber dann hätte ich ja im Boot Sektor des Images ein Dual Boot. Das will ich auch nicht, denn in der virtuellen Maschine will ich ja singele Boot haben, damit es dann fehlerfrei bootet.

Am besten wäre es, wenn es ein Programm geben würde, dass auf einer Live CD läuft und ich damit das Image machen kann. Oder ein Linux Programm, das ich auf dem neuen PC betreiben könnte. Es darf ja auch nicht irgend ein Image sein, sondern es muss ein Image sein, das dann in ein vdi Image konvertiert werden kann. Und welche Formate "VBoxManage clonemedium" als Input nutzen kann ist leider in der Anleitung nicht beschrieben, also weiss ich auch nicht, was für Images eigentlich in Frage kommen.
https://www.virtualb...age-clonemedium
Also vhd geht prinzipiell, das weiss ich. Am Schluss soll es aber dann vdi sein.

Ich habe auch schon versucht meine Backup Datei von OEMEI-Backup in eine VDI umzuwandeln. Aber das geht nicht.

Ich bin verzweifelt am Suchen.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 08. Februar 2020 - 21:32

Sollte eigentlich mit Disk2VHD gehen, jedenfalls wenn es aus dem laufenden Windows heraus ausgeführt wird und die Kopie mittels VSS gemacht wird, um eine transaktionskonsistente Version zu erhalten.

Bootet denn das Windows 7 noch im alten Rechner?

Ansonsten, wenn alles scheitern sollte, das Ganze so behandeln, als ob Du mit dem Windows von PC zu PC wandern willst. Backup anlegen und das Backup dann in der VM zurückspielen. Geht z.B, mit Macrium Reflect. Damit kannst DU dann vom Bootmedium aus gestartet, die einzelnen Partitionen in die virtuelle HDD zurückspielen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 644
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 107
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 09. Februar 2020 - 00:04

Also ich habe vor 2 monaten ein Hardware Windows7 System mit Disk2vhd zu einer HyperV Maschine gemacht. Ging einwandfrei.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#4 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.289
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 113
  • Geschlecht:unbekannt
  • Interessen:Ja

geschrieben 09. Februar 2020 - 02:28

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 09. Februar 2020 - 00:04)

Also ich habe vor 2 monaten ein Hardware Windows7 System mit Disk2vhd zu einer HyperV Maschine gemacht. Ging einwandfrei.
Und was war mit der Aktivierung?
0

#5 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 644
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 107
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 09. Februar 2020 - 07:14

Zu der wurde ich wieder aufgefordert und musste ich wieder durchführen. Ging aber auch.

Meine erste idee zur Virtualisierung des Systems war ein Acronis True Image Abbild. Ist aber dann tatsächlich daran gescheitert, dass man in HyperV das Image dann nicht mit einbinden konnte um es auf die VHD wiederherzustellen. Da war disk2vhd die schnellere und einfachere Methode.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 09. Februar 2020 - 10:00

Mit Acronis True Image sollte es auch gehen, aber halt nicht das erstelle Image einbinden, sondern die VM über die Wiederherstellungs-ISO von Acronis starten und dann das Backup zurück spielen.

Aber wie gesagt, mit Disk2VHD geht das auch. Weiß jetzt bloß nicht, wie gut das Konvertieren von VHD/VHDX in VDI geht. Was ich so finde, soll das aber ebenfalls gehen (Windows und Linux):

vboxmanage clonemedium disk <Pfad>\vmdisk.vhdx <Pfad>\vmdisk.vdi --format VDI

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.296
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 184
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 09. Februar 2020 - 10:24

Ich habe die VHD des XP-Mode vom 7 in Virtualbox am Laufen. Eine Konvertierung zu VDI ist also nicht nötig.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 09. Februar 2020 - 10:32

Und das klappt mit der Aktivierung? Hat sich da Microsoft von Oracle weich klopfen lassen. Oder wurde das einfach eingefügt ohne Erlaubnis?
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.296
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 184
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 09. Februar 2020 - 10:37

Die Aktivierung musste ich machen, war aber ohne Probleme machbar, hatte noch einen unbenutzten Produktkey.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 09. Februar 2020 - 10:49

Das hätte aber auch nicht funktionieren dürfen. Bei mir hat das jedenfalls nie mit einem anderen Key geklappt, weswegen ich mir den XPMode mit meiner Windows XP Pro Retail neu erstellt habe. Da hat das dann mit meinem Retail Key geklappt.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#11 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.296
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 184
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 09. Februar 2020 - 11:04

Wie gesagt, ich hatte einen unbenutzten Key und er wurde ohne Verzögerung angenommen. Die aktivierte VM habe ich sofort geklont und das Original mehrfach an verschiedenen Speicherorten gesichert.
Zur Vorgehensweise: Habe die Installationsdatei herunter geladen, mit Bandizip entpackt und die VHD extrahiert. Die dann in Virualbox eingebunden und gestartet und mit dem unbenutzten Key aktiviert.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 09. Februar 2020 - 11:09

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 09. Februar 2020 - 11:08

Oder Microsoft hat etwas geändert. Keine Ahnung. Schon lange nicht mehr den XPMode verwendet. Das letzte Mal, als ich den verwendet hatte, was das ein normales Windows XP SP3 OEM, welches an das VirtualPC BIOS gebunden war, weswegen auch nur dieser eine spezielle OEM Schlüssel von Microsoft akzeptiert wurde. Aber auch nur in Verbindung mit VirtualPC.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#13 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 09. Februar 2020 - 11:18

Zitat

Ich habe die VHD des XP-Mode vom 7 in Virtualbox am Laufen. Eine Konvertierung zu VDI ist also nicht nötig.

Das funktioniert bei mir auch nicht.
Ich gehe auf Ändern->Massenspeicher->Controller->Festplatte hinzufügen->hinzufügen . Dann gehe ich in den Ordner mit der vhd. Ergebnis: Die vhd wird mir gar nicht angezeigt.


Apropos: Habt Ihr in Disk2VHD das Kreuz bei "use vhdx" angekreuzt, als Ihr das Image gemacht habt? Ich nicht. Ich habe irgendwo gelesen, dass die Kompatibilität mit VirtualBox besser ist, wenn man es nicht ankreuzt. Falls man aber eine andere Virtuelle Maschine verwendet, als VirtualBox, soll man es ankreuzen. Also noch einmal die Frage für diejenigen, die VirtualBox verwendet haben: Habt Ihr dieses Kästchen angekreuzt?

Noch eine Bemerkung:
Ich habe genau genommen 2x eine vhd mit Disk2VHD gemacht. Das erste Mal konnte ich das Image erstellen, wenn ich das Kontrollkästchen bei "use VSC" angekeuzt hatte. Beim 2ten Mal (und diese Datei habe ich dann verwendet) gab es eine Fehlermeldung. Also musste ich dieses Kontrollkästchen deaktivieren. Dann konnte ich die vhd machen.
Und das ist jetzt diejenige, die ich habe.
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 09. Februar 2020 - 11:29

Du meinst "Use VSS", also den Volumeschattenkopie-Dienst verwenden. Ja, das sollte man aktivieren.

Zitat

Beim 2ten Mal (und diese Datei habe ich dann verwendet) gab es eine Fehlermeldung. Also musste ich dieses Kontrollkästchen deaktivieren. Dann konnte ich die vhd machen.

OK, dann ist es natürlich absolut nicht garantiert, dass die VHD fehlerfrei ist. Da ist etwas schief gelaufen. Selbst wenn man dann VSS nicht verwendet kann die VHD dennoch unbrauchbar sein.

Hättest vermutlich das erste Image nehmen sollen.

Ist natürlich jetzt schwierig. Müsstem an jetzt erst einmal prüfen, was das Dateisystem der Startpartition der HDD sagt, welche Du umwandeln willst.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#15 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.296
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 184
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 09. Februar 2020 - 11:30

Du gehst auf Neu, vergibst einen Namem, weiter. Bei Platte sagst du keine Festplatte und dann erzeugen.
Im Hauptmenü die gerade erstellte Maschine markieren und auf Ändern. Reiter Massenspeicher markieren. In der nächsten Spalte bei Controler: SATA auf Platte hinzufügen gehen VHD auswählen und gut. Achtung: die VHD darf danach nicht verschoben werden, wird immer an genau dieser Stelle erwartet.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
1

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0