WinFuture-Forum.de: Synchronisation zwischen Mac und PC via WD MyCloud EX2 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Synchronisation zwischen Mac und PC via WD MyCloud EX2


#1 Mitglied ist offline   cyhyryiys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 51
  • Beigetreten: 11. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2020 - 12:51

Hallo zusammen,

ich benötige euren Rat.
Ich habe zuhause eine NAS (WD MyCloud 24TB). Auf dieser sollen Daten vom MacBook und dem PC synchronisiert werden, d.h., der Datenstand sollte stets gleich sein - im Grunde so, wie man es von icloud drive und Co kennt.

Leider ist die zugehörige Applikation "WD MySync" wenig tauglich - sie scheint auf Windows 10 Systemen nicht zu funktionieren.
Derzeit habe ich die kostenfreie Variante von "Goodsync" auf Max und PC installiert. Im Heimnetzwerk klappt die Synchronisation soweit ok.

Wünschenswert wäre jedoch eine Synchronisation auch über das Internet.
Normalerweise müsste es ja reichen, wenn ich eine DynDNS registriere und die entsprechenden Ports freigebe.
Als Modem kommt bei uns jedoch ein Technicolor 7200.20 zum Einsatz. Dort sind nur wenige DynDNS-Anbieter möglich (z.B. noip.com),
zudem ist dort die Portfreigabe sehr frickelig.

Welche Möglichkeiten gibt es noch? Hilft ein VPN in diesem Falle?

Grüße
Cyhyryiys
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 112
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 05. Februar 2020 - 20:45

Also je nach dem wie deine Berechtigungsstruktur deiner Dateien im NAS sind und über welchen Port die Synchronisierung der Sync App läuft würdest du dir über die Variante Dyndns und Portweiterleitung eine schöne Sicherheitslücke in die Infrastrutur basteln und evtl. Zugriff von Fremden erlauben.
Siehe diese Geschichte hier:
https://www.heise.de...tz-4643015.html

VPN würde definitiv helfen, wenn du über deinen Router, NAS, oder sonstige Kiste in deinem internen Netz eine VPN Verbindung herstellen kannst.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   cyhyryiys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 51
  • Beigetreten: 11. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Februar 2020 - 06:41

Danke für deine Antwoert!

Zitat

VPN würde definitiv helfen, wenn du über deinen Router, NAS, oder sonstige Kiste in deinem internen Netz eine VPN Verbindung herstellen kannst.


Hier kling für mich "sonstige Kiste" interessant. Kannst du das näher erläutern, was damit gemeint ist? Danke.
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 112
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 06. Februar 2020 - 22:14

Ich habe die VPN Thematik zB über einen Raspberrypi und openvpn gelöst. Gemäß dieser Anleitung:
https://www.ionos.de...pi-und-openvpn/

Läuft, bin zufrieden.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#5 Mitglied ist offline   cyhyryiys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 51
  • Beigetreten: 11. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Februar 2020 - 10:42

OK, danke für den Hinweis.
Gibt es zu dieser Bastelvariante auch eine Alternative?
Z.B. ein vorkonfiguriertes Gerät, ähnlich einem Router, etas, das quasi hinter den WLAN_Router angeschlossen werden kann?
0

#6 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 409
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 63
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 16. März 2020 - 18:54

Je nach Anbieter werden dir dort Geräte zur Miete oder zum Kauf angeboten.

Die AVM Geräte können das oder halt wenn's kein Cable ist, dann Netgear-Geräte mit OpenWRT drauf oder oder oder...
Die Auswahl ist groß.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0