WinFuture-Forum.de: Win7 ade Winsxs auch? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Win7 ade Winsxs auch?


#1 Mitglied ist offline   KAIBENSON 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 25. Januar 20
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2020 - 10:49

Hallo erstmal in die Runde

Da ich immer noch nicht von Windows 10 in der jetzigen Build überzeugt bin habe ich mich entschlossen mit Win 7/64 weiterzuarbeiten (Liverecording/DSP Administration).
Nun meine Frage:
Ist es möglich weiterhin frische Installationen zu aktivieren, die Updates bekomme ich ja problemlos aus dem gut gepflegten
Updatepack von WF. Auch denke ich doch dass nach dem Offlineupdate der WinSxs Folderinhalt obsolet sein sollte?
Rollbacks benötige ich keine und Änderungen an der Hardware gibts keine.
Kann ich den Inhalt nicht per WinPe oder Wincommander nach Fertigstellung der Installation löschen?
Das würde mir halt die Images um
satte 30Gb verkleinern und im Notfall echt Zeit sparen beim Restore; Die hab ich nicht, Live unterwegs.
Danke im Vorraus an die Profis
LG
Kai

Dieser Beitrag wurde von KAIBENSON bearbeitet: 25. Januar 2020 - 10:56

0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.218
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.259
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 25. Januar 2020 - 11:00

Wenn Du WinSxS löscht, dann kannst Du Windows neu installieren, egal ob Windows 7 oder Windows 10.

Der WinSxS ist Teil des Komponentenspeichers, welcher die Nutzlast (Basis und Updates) der Pakete enthält. Sogut wie alle Dateien in C:\Windows und Unterverzeichnisse sind nur Links auf die Dateien im WinSxS Ordner. Wenn Du den Ordner löscht, dann löscht Du praktisch die Windows Installation.

Also Finger weg von dem Ordner. Das Einzige, was geht, sofern auch die optionalen Updates installiert wurden:

dism /Online /Cleanup-Image /SPSuperseded
dism /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase

Alternativ geht das über die Datenträgerbereinigung->Windows Update-Bereinigung. Bin mir gerade nicht sicher, ob DISM in Windows 7 soweit aktualisiert wurde, dass das geht. Über die Datenträgrbereinigung geht das auf jeden Fall, sofern alle Updates installiert wurden.

Das entfernt aus dem Komponentenspeicher alle abgelösten Pakete. Installierte Updates lassen sich dadurch aber auch nicht mehr deinstallieren.


Und ja, das kostenlose Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 funktioniert nach wie vor.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#3 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 337
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 52

geschrieben 25. Januar 2020 - 16:23

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 25. Januar 2020 - 11:00)

Und ja, das kostenlose Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 funktioniert nach wie vor.


Ich denke eher, der TE wollte wissen ob es noch weiterhin möglich ist
Windows 7 zu aktivieren, da er ja wie beschrieben damit weiter arbeiten möchte.

@TE

Also vor ca 14 Tagen habe ich noch eine Windows 7 Pro online aktiviert bekommen.

Kann allerdings leider nicht sagen wie lange die Aktivierungs-Server noch aktiv bleiben.

Aber es gibt Tools die einem die Aktivierung-Tokens abspeichern und wiederherstellen
können nach einer neuen Installation (auf gleicher Hardware/PC), sodass man nicht mehr
aktivieren muss später.

Oder man ist so pfiffig und begrenzt bei Neuinstallation die Windows Partition
(32 GB sollte reichen), da installiert man dann frisch nur das System, die Treiber
und Updates, aktiviert es und zieht sich für spätere Fälle ein Image
der Windows Partition .(zb Acronis, CloneZilla)
Danach kann man die Partition vergrößern. Das verkleinern dient nur um Platz/Zeit
zu sparen beim Image erstellen/wiederherstellen.

Zum Thema WinSXS hat DK2000 bereits richtig ausgeführt: Finger weg.

Datentragerbereinigung > Systemdateien bereinigen: ist der richtige Weg.


mfG
0

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.218
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.259
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 25. Januar 2020 - 20:27

Ach, siehst, das hatte ich da überlesen:

Zitat

Ist es möglich weiterhin frische Installationen zu aktivieren,...


Ja, natürlich. Windows 7 bleibt auch weithin nach Neuinstallation aktivierbar. Kenne eigentlich kein Windows OS, welches sich nach dem Ende des Supports nicht mehr aktivieren ließ. Auch Das Windows Update wird weiterhin ganz normal funktionieren, es kommen halt keine neuen Updates mehr. Die alten Updates bleiben aber abrufbar.

Obwohl wäre gut, wenn sie dennoch ein Update für Alle nachschieben würden, um den Wallpaper-Bug, welcher mit dem KB4534310 eingeführt wurde, zu beseitigen. Momentan ist der Fix aber nur für ESU Kunden geplant.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 447
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 129

geschrieben 25. Januar 2020 - 20:35

 Zitat (DK2000: 25. Januar 2020 - 20:27)

Ja, natürlich. Windows 7 bleibt auch weithin nach Neuinstallation aktivierbar. Kenne eigentlich kein Windows OS, welches sich nach dem Ende des Supports nicht mehr aktivieren ließ.


Das wären dann ja nur WinXP und Vista... ... und WinXP kann ich bestätigen, das funktioniert definitiv noch.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#6 Mitglied ist offline   KAIBENSON 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 25. Januar 20
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Januar 2020 - 14:09

Alles klar
Danke erstmal für die Infos!
Die Partitionsverkleinerung praktiziere ich schon lange bei der Installation.
LG
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0