WinFuture-Forum.de: Fragen zum SD Card Reader Allgemein - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Fragen zum SD Card Reader Allgemein


#1 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11

geschrieben 07. Dezember 2018 - 11:52

In den meisten PCs ist ja ein SD Card Reader verbaut damit man problemlos
auch die 32 GB großen Karten lesen kann ,
nun habe ich gelesen das es auch Neue SD Karten gibt mit 128 oder 256 GB,
wie ist denn das da ?

Wo zu das ganze?
ich will mehrere HD TV Aufnahmen vom Receiver
auf SD Karten Archivieren.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 07. Dezember 2018 - 11:55

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.067
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 60
  • Geschlecht:unbekannt
  • Interessen:Ja

geschrieben 07. Dezember 2018 - 12:22

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 07. Dezember 2018 - 11:52)

In den meisten PCs ist ja ein SD Card Reader verbaut damit man problemlos
auch die 32 GB großen Karten lesen kann ,
nun habe ich gelesen das es auch Neue SD Karten gibt mit 128 oder 256 GB,
wie ist denn das da ?

Die werden alle gelesen.

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 07. Dezember 2018 - 11:52)

ich will mehrere HD TV Aufnahmen vom Receiver
auf SD Karten Archivieren.
Das würde ich nicht tun. Pack sie auf eine richtige Festplatte. Sd-Karten sind nicht besonders schnell.

Signatur
0

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.735
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 303
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Dezember 2018 - 17:35

https://www.dirks-co...eicherplatz.htm
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.655
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 629
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 07. Dezember 2018 - 19:47

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 07. Dezember 2018 - 11:52)

nun habe ich gelesen das es auch Neue SD Karten gibt mit 128 oder 256 GB,
wie ist denn das da ?


nicht zu empfehlen... hast du eine Ahnung wie schnell und unvermittelt SD-Karten Hopps gehen?
1

#5 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 399
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 114

geschrieben 07. Dezember 2018 - 20:04

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 07. Dezember 2018 - 11:52)

In den meisten PCs ist ja ein SD Card Reader verbaut damit man problemlos
auch die 32 GB großen Karten lesen kann ,
nun habe ich gelesen das es auch Neue SD Karten gibt mit 128 oder 256 GB,
wie ist denn das da ?


Wenn der Kartenleser SDXC unterstützt, kann der auch alles ab 64 GB aufwärts lesen (sollte heute eigentlich Standard sein). Die Grenze bei diesem Format ist wohl bei 2 TB, wie man auf einschlägigen Seiten nachlesen kann. Ist der PC/das Gerät etwas älter und man kann von außen nicht erkennen, ob dieser SDXC (Micro-) SD-Karten verwalten kann, bleibt nur probieren oder ihn herausnehmen und am Gehäuse nach den technischen Daten schauen.

32 GB (Micro-)SD-Karten sind im SDHC-Format.

BTW: Filme auf der SDKarte zu parken ist für mobile Anwendungen zwar recht praktisch, aber teilweise limitiert der USB 2.0 Flaschenhals + die ggf. etwas träge Karte den Datenverkehr extrem... Das muss jeder nur selbst entscheiden...
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#6 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11

geschrieben 07. Dezember 2018 - 20:31

Sarek @
Zum einem handelt es sich um einen Receiver den ich nicht auseinander bauen werde weil da
Garantie drauf ist und Gerät Versiegelt ist .
es gibt keinen USB 2.0 Flaschenhals der hat USB 3.0,
wenn da die großen SDs gehen würde wer sehr praktisch ,
könnte ich auch als PVR LW nahmen und wenn eine Voll ist wird
eine Neue Leere rein gesteckt , so wie man es früher beim VHS Videoreocer immer gemacht hatte .
Mit Ext. 2. Festplatte ist Mist die ist irgendwann mal Voll und dann `?

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 07. Dezember 2018 - 20:35

0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 399
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 114

geschrieben 07. Dezember 2018 - 20:47

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 07. Dezember 2018 - 20:31)

Sarek @
Zum einem handelt es sich um einen Receiver den ich nicht auseinander bauen werde weil da
Garantie drauf ist und Gerät Versiegelt ist .


Aso - Dann schau auf der Verpackung nach. Wenn Da keine gescheite Antwort drauf steht, schau bei Google nach dem Modell mit dem Zusatz SDXC". Da sollte auf jeden Fall eine Info kommen..

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 07. Dezember 2018 - 20:31)

Mit Ext. 2. Festplatte ist Mist die ist irgendwann mal Voll und dann `?

und dann wechselt man sie wie das mit der SD-Karte angedacht ist :)

Wobei ich an Deiner Stelle erstmal nachschauen würde, ob der SD-Kartenleser auch wirklich USB 3.0 ist. Meist ist nur der USB-Anschluss selbst USB 3 und der Kartenleser hängt weiterhin an USB 2.0...
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

#8 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11

geschrieben 07. Dezember 2018 - 20:55

Der Receiver hat kein USB 2.0 ausschließlich USB 3.0 der Reader läuft mit USB 3.0 Power das merke ich beim kopieren , geht auf diesem schneller als auf dem Älteren der nur USB 2.0 hat wo ebenfalls ein
Card Reader verbaut ist .
Die Neuen SD Karten sind heute auch schneller als Alte die man mal vor 2 Jahren gekauft hatte .

Es schreibt kein Hersteller bei was die Card Reader max lesen können
bei den fest verbauten ab Werk.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 07. Dezember 2018 - 21:01

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0