WinFuture-Forum.de: | gelöst | USB 3.0 PCI-Karten Einbau - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

| gelöst | USB 3.0 PCI-Karten Einbau


#1 _mankei_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Oktober 2018 - 06:54

Moin Boys!

Ich will meine Kiste etwas aufbrezeln und dazu 2 USB 3.0-Karten einbauen.

https://www.amazon.d...0?ie=UTF8&psc=1

Dazu zum Einbau meine Frage:
muss ich erst eine Karte einbauen, dann die Treiber installieren? oder: kann ich beide Karten gleichzeitig einbauen und die Treiber für beide karten gleichzeitig installieren lassen?

Vielen Dank und einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Mankei

Dieser Beitrag wurde von mankei bearbeitet: 31. Oktober 2018 - 03:32

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.889
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 525
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 21. Oktober 2018 - 07:38

Einbauen und Windows machen lassen.
around the world
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 21. Oktober 2018 - 08:21

Beide Karten einbauen und an das Netzteil anschließen (das ist wichtig).

Und dann die VIA Treiber installieren und schauen, was Windows 7 so macht.

Aber erwarte keine USB 3.0 Geschwindigkeit, wenn mehr als ein Gerät angeschlossen ist. Die Anbindung an den Host reicht noch nicht einmal für ein USB 3.0 Gerät aus, jedenfalls nicht mit voller Geschwindigkeit. Jedenfalls wenn das Bild von Amazon und das Bild aus der Anleitung passen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.053
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Oktober 2018 - 08:26

Ich hab mit den Produkten "dieser" Firme in Summe keine guten Erfahrungen und meide diese.

Wenn man mal die 2-4 Sterne Rezensionen genauer durchliest und auch die Antworten, fühle ich mich darin eigentlich auch bestätigt.

Davon ab, ich es nicht für sinnvoll erachte, 10 USB3-Ports haben zu müssen, und für einen 11 Jahre alten PC mit x1 schon zweimal nicht.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#5 _mankei_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Oktober 2018 - 08:46

Hallo zusammen,

danke für die Antworten.

Das es nicht ganz 3.0-Speed wird ist schon klar. Aber schneller 21 MB/s wie jetzt wird es wohl werden. Die Hoffnung ...

Einbauen, Treiba druff und schauen. Okay. Bin gespannt. Bei Win10 brauche ich keine Treiber-CD. Ist das so?

@Candlebox: ich baue zwei gleiche Karten ein, wer weiß, was Win7 sonst wieder zu maulen hat. Und die 10 Ports brauche ich sowieso nicht; 2 für meine Passports.

Ich habe mich an 11 Bekannten orientiert, die im letzten und dieses Jahr diese Karten bestellt haben. Hat keiner was gesagt, das was nervt. Das heißt sicher nicht, dass es in meinem PC zu keinem Kuddelmuddel kommen kann.
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 21. Oktober 2018 - 08:53

Schneller als 21 MByte/s wird es schon, wie schnell hängt letztendlich davon ab, wie viele USB 3.0 Geräte angeschlossen sind und ob die parallel zugegriffen wird oder nicht. Und natürlich, ob der Host das auch verarbeiten kann.

Ist halt eine Frickelkarte, bestehend aus einem 4-Port-USB3.0/PCIe 2.0 x1 Hub und einem 4-Port-USB3.0/USB3.0 Hub, die so zusammen geschaltet sind, dass extern 5 Port zur Verfügung stehen und intern 1 Port. Und diese Ports müssen sich die Bandbreite von nur 500 Mbyte/s zum Host teilen.

Ob zwei Karten parallel zusammen arbeiten, kann ich nicht sagen. Hängt von den VIA Treibern ab, ob die dazu im Stande sind.

Und wie gesagt, ohne externe Stromversorgung von Netzteil arbeitet der Hub nicht richtig.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.053
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Oktober 2018 - 09:00

Ich hab vor ca. 4 Wochen in ein Abit Ab9 Pro eine 2 Port USB3 Karte reingemacht, die 12€ gekostet hat. Da kamen von der internen zur Externen Festplatte ca 70MB/s an.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#8 _mankei_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Oktober 2018 - 09:14

Ich bin gespannt. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Noch schnell einen Kasten Bier holen ... und dann ... :cool:

Dieser Beitrag wurde von mankei bearbeitet: 21. Oktober 2018 - 09:14

0

#9 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 740
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 242
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Oktober 2018 - 10:13

Ich habe exakt die selbe Karte (allerdings bei eBay gekauft) auf einem C2Q-System verbaut. Bei mir war es zwar Windows 10, aber auch unter Win7 Windows 7 sollte der Treiber eigenständig (via Windows-Update zur Not) installiert werden.

Eine 2,4 GB Win7 ISO habe ich mit 155 MB/s vom USB3-Port auf die SSD verschoben. Die selbe ISO wieder zurück auf den Stick hat zuerst 50-60 MB/s und danach kurzzeitig 30 MB/s angezeigt.

Zum Einsatz kam ein USB3 SanDisk Ultra mit 64 GB...

Edit: Gerade den Amazon-Preis realisiert... Ich hab die Karte für 13,99 gekauft. Fast 30€ hätte ich persönlich nicht ausgegeben.

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 22. Oktober 2018 - 10:41

_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#10 _mankei_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Oktober 2018 - 08:53

Danke für Eure Hilfe. DAS hat sich gelohnt!

WD Passport 2 TB

USB 2.0: Schreiben 21,4 / Lesen 22,7

USB 3.0: Schreiben 97,2 / Lesen 98,5

Test mit h2testw.

LG, Mankei
0

#11 _mankei_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. Oktober 2018 - 06:21

Nachtrag:

Von interner HDD zur Passport: 44,3 GigosBytos in 7 Minuten.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0