WinFuture-Forum.de: Handyfinanzierung in Raten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Mobiles
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Handyfinanzierung in Raten


#1 _andreas2012_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 03. September 2018 - 16:56

Hatte vor einer Woche eine relativ gute Handyfinanzierung in Raten entdeckt und wollte mal wissen was Ihr dazu meint. Habt ihr schon mal Handy in Raten gekauft? Da kann man echt gute Handys für monatlich 20-40 Euro Raten bekommen.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.344
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 274
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Troisdorf

geschrieben 03. September 2018 - 17:06

Für 40€ bekomme ich schon ein Handy inkl. Tarif jeden Monat. Und nach 2 Jahren gibt es ein neues Handy.
0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.799
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 878
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. September 2018 - 20:12

Ich meine, wenn man ein Handy/Smartphone komplett bezahlen kann, dann sollte man dies immer auch tun und sich einen günstigen Tarif suchen. Dann ist man flexibel bei Tarifwahl und auch beim Handy. Das Handy für 1 EURO ist ja in Wirklichkeit nichts anderes als ein Ratenkauf. Aber wenn man das Geld grad nicht hat und ein neues braucht, dann ist das sicher eine alternative Möglichkeit.
0

#4 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 584
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 151
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. September 2018 - 20:20

auf otto.de bekommst du alles, auch handys auf raten, ohne das eine bank dein einkommen oder ähnliches prüft.
glaube eine postive schufa braucht man trotzdem, kann ich aber nicht genau sagen. auch musst du mindestens einmal dort was bestellt haben, damit ratenzahlung überhaupt erst verfügbar wird.
manche artikel sind überteuert, wenn du aber dein gewünschtes smartphone dort zu einem relativ normalen preis findest und eh lieber prepaid benutzt, anstatt ein vertrag zu nutzen, ist es vllt otto das richtige für dich.
wenn du es nicht eilig hast, kannst du auch warten. manchmal bieten sie eine 0% finanzierung für 12 monatsraten an.

war letztes jahr nicht ganz flüssig und hab mir zum release das note 8 geholt und hab das nun in 12 monatsraten abbezahlt. war billiger als jeder vertrag zum release und da ich eh nur prepaid nutze und nur 2-3 mal im jahr auflade, gratis volumen sei dank, war es insgesamt gesehen dann um einiges billiger.

ansonten kann ich dir nicht sagen ob dein angebot ein gutes ist. da solltest du dazu schreiben, welches smartphone dir ins auge stich, damit man schauen kann wieviel es derzeit neu kostet etc.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 03. September 2018 - 20:37

0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. September 2018 - 21:25

Ok die Sache mit dem Handy, dass im Vertrag schon mit drin ist und das man dann ja faktisch darüber abbezahlt, habe ich auch schon gemacht. Ansonsten habe ich noch nie etwas auf Raten gekauft bzw. nur andersrum. Ich habe die Raten für mich selbst beiseite gelegt, bis ich die Summe zusammen hatte und mir dann das Gerät gekauft. Was ich mir nicht leisten kann, kann ich mir auch nicht kaufen.

Früher, als sich sparen noch gelohnt hat, da konnte man mit Ratenkauf ja noch plus machen, wenn man das Geld zwar hatte, aber als Festgeld anlegte und den Ratenkauf zu geringeren Zinsen machte. Dann hatte man im Fall der Fälle aber immer das Festgeld als Sicherheit und hätte sich den Kaufgegenstand so oder so leisten können.

…meine allgemeine Meinung zum Ratenkauf.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
1

#6 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 584
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 151
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. September 2018 - 21:29

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 03. September 2018 - 21:25)

Ok die Sache mit dem Handy, dass im Vertrag schon mit drin ist und das man dann ja faktisch darüber abbezahlt, habe ich auch schon gemacht. Ansonsten habe ich noch nie etwas auf Raten gekauft bzw. nur andersrum. Ich habe die Raten für mich selbst beiseite gelegt, bis ich die Summe zusammen hatte und mir dann das Gerät gekauft. Was ich mir nicht leisten kann, kann ich mir auch nicht kaufen.

Früher, als sich sparen noch gelohnt hat, da konnte man mit Ratenkauf ja noch plus machen, wenn man das Geld zwar hatte, aber als Festgeld anlegte und den Ratenkauf zu geringeren Zinsen machte. Dann hatte man im Fall der Fälle aber immer das Festgeld als Sicherheit und hätte sich den Kaufgegenstand so oder so leisten können.

…meine allgemeine Meinung zum Ratenkauf.

Die hier aber vollkommen fehl am Platz ist. Schließlich geht es hier nicht darum ob eine Ratenzahlung empfehlenswert ist oder nicht, sondern darum, ob es ein gutes Angebot für den thread Ersteller ist.
Dank Ratenzahlung kann man sich eben auch Dinge kaufen, ohne vorher Monate lang darauf zu sparen.
Solange man weiß, was man macht und raten abschließt die bezahlbar sind, wüsste ich nicht was dagegen spricht. Vor allem wenn es eine 0% Finanzierung ist.

Nicht jeder will sich einen überteuerten Tarif auf schwatzen lassen und in Zeiten wo ein Gerät 1000-1500 Euro kostet, geht das sicher einigen so, dass sie eben zu Ratenzahlungen greifen. Daran ist nichts verwerfliches

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 03. September 2018 - 21:32

0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. September 2018 - 08:06

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 03. September 2018 - 21:29)

Die hier aber vollkommen fehl am Platz ist. Schließlich geht es hier nicht darum ob eine Ratenzahlung empfehlenswert ist oder nicht, sondern darum, ob es ein gutes Angebot für den thread Ersteller ist.


Die Frage war nicht, ob das Angebot für den Ersteller gut ist, sondern wörtlich:

Zitat

…Habt ihr schon mal Handy in Raten gekauft?…


und genau darauf habe ich mit meiner Meinung, allgemein zum Ratenkauf geantwortet.

Zumal es ja ohnehin sicherlich Werbung werden soll. Der Thread soll ja nur dazu verlocken, dass wir nun nach dem ach so tollen Angebot fragen oder warum teilt jemand 6 Jahre nach der Anmeldung in seinem ersten Beitrag mit, dass er vor einer Woche eine tolle Handy-Ratenfinanzierung entdeckt hat?

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 04. September 2018 - 08:17

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
3

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 04. September 2018 - 17:59

Eigentlich total banale Rechnung:

- Wir haben ein Soll von 1000 Euronen (das kost das gewünschte Henndi).
- Wir haben einen Verfügungsrahmen von 12'000 Euronen/Jahr.
- Wegen des Verfügungsrahmens haben wir 1'000 Euronen pro Monat zur Verfügung.
- Wir wollen aber das Haendty JETZT, weil gierig,Sonderangebot,geht nur jetzt, brauch es jetzt, was weiß ich. Im Sinne der Argumentation ist es zwecklos, nach dem nächsten Monat zu fragen.


- Simple Gegenüberstellung:

per Monat:
s | h
1000|1000
=========
-- --

=> Kaufe Hänti ergo kein Geld für den laufenden Monat.

per annum:
s | h
1000 | 12000
============
-- | 11000

=> Kaufe Hänthi ergo noch 11'000 Euronen im Jahresbudget.

Also muß ich jetzt 11tE statt 12tE auf die einzelnen Monate umlegen, das sind also nicht mehr 1000/mon, sondern nur noch ~915/mon. Die Differenz ist meine Monatsrate, bei angenommener 0%-Finanzierung.

Jetzt kann ich mich noch fragen, was ich bereit bin dafür auszugeben, JETZT das Hännthy zu haben und nicht erst nächsten Monat. Sprich, was ich bereit bin von den 915/mon noch wegzunehmen. Sind wir großzügig und sagen, 900 sind okay; das würde einen effektiven Kaufpreis von 1200 (statt 1000) ergeben.

Und dann halt auf die Jagd gehen.


Nutzlos zu erwähnen, daß man zwielichtige Anbieter meiden sollte und bei Handykreditanbietern darf man ruhigen Gewissens davon ausgehen, daß die das sind.
Es besteht ja auch überhaupt kein Grund. So ziemlich JEDER Anbieter irgendwelcher Mobiltelefone schließt einen Ratenkauf ein. Weiß grad nicht, was die desbezüglich im Angebot haben, aber Alternate und comtech bieten Ratenzahlung via Paypal an - unkomplizierter geht es nicht.

Kein Grund, irgendsonem Hinterhof"kreditgeber" Geld hinterherzuwerfen.


WICHTIG!

NIEMALS einen Kredit aufnehmen, wenn man nicht weiß, ob man ihn binnen einer realistischen Frist auch wirklich abbezahlen kann und schon gar nicht, wenn man weiß, daß man es NICHT kann. Dieser Weg führt in die Überschuldung und ist genau das, was erwähnte windige Gestalten gerne hätten, weil sie so ihr Geld verdienen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.632
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. September 2018 - 03:08

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 03. September 2018 - 17:06)

Für 40€ bekomme ich schon ein Handy inkl. Tarif jeden Monat. Und nach 2 Jahren gibt es ein neues Handy.


Die Frage ist sehr einfach zu beantworten,
zu verschenken hat keiner was Kosten holen die sich wo anderes über s.g. Verstecke Kosten ,
am ende haste mehr bezahlt als wenn Bar gekauft hättest .

Das ist bei diesen Handy Vertagen genau so,
24 Monaten Knebel Vertrag nach 6 Monaten schon ist das Neue Handy verwaltet .
40€ x 24 = 960 € z.b.

Hatte das mal nachgerechnet bei einigen Anbieter und mein Ergebnis ist > zu teuer und viele Versteckte Kosten > Bauernfängerei das ist .

Discouter Flat kostet ca. 9 bis 14 € nur .
Ich kaufe meine Handys immer Bar nutze seit Jahre günste Discouter Flat,
sehr zufrieden so.
Die erstmalige Anschaffung ist auf den 1. Blick erst mal teuer aber nach paar Monaten rechnet sich das schon .
Ich würde nur nach angeboten kucken ohne lange am besten ganz ohne Vertragsbindung, da gibt es mach mal Gute Sachen wenn man etwas kuckt .
Nur ein Fone kaufen ohne Sim und Net Lock das man wechseln kann .Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 06. September 2018 - 03:34

0

#10 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.112
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. September 2018 - 09:11

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 04. September 2018 - 17:59)


Also muß ich jetzt 11tE statt 12tE auf die einzelnen Monate umlegen, das sind also nicht mehr 1000/mon, sondern nur noch ~915/mon. Die Differenz ist meine Monatsrate, bei angenommener 0%-Finanzierung.



Spare ich mir aber vorher schon diese 85€/Monat, habe ich nach 7 Monaten effektiv 595 € gespart und das neue, vormals 1000€ Gerät, wird dann vermutlich auch nur noch soviel kosten.

Schaffe ich es nicht, diese 85€ im Monat zu sparen, so werde ich es vermutlich auch nicht schaffen, den Kredit von 85€ im Monat abbezahlen zu können, ohne zwischenzeitlich neue Schluden aufgrund irgendwas *willich haben* machen zu müssen.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. September 2018 - 10:48

Wenn ich mir 85 Euro im Monat zur Seite lege, habe ich nach zwei Monaten schon ein neues Handy zusammen, dass mir ausreicht und sogar noch Geld übrig.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#12 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.632
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. September 2018 - 11:30

Einfaches Rechenbeispiel sage mal ein Neu Handy kostet 265.00 €
24 Monate je Monat 11.04 € , dazu eine günstige Discounter Flat zu ca. 10 €macht 21.04 € pro Monat aus und man kann selber entscheiden über das Eigentum und über den Flat Tarif , den z.b. mal 4 Wochen ruhen lassen oder einen anderen nehmen oder ganz ohne ,
über Vertrag Finanzierung läuft 24 Monate wo der Handy nicht dein Eigentum ist sondern erst dannwenn es veraltet ist und es abbezahlt ist.
Mein Tipp:
Wenn man jetzt das Geld nicht über hat ,
ist es vielleicht günstiger wenn man sich von der Bank einen Kredit holt, denn bei dem Zins Tief derzeit sind die Zinsen niedrig, Bearbeitens Gebühren vorher vergleichen .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 06. September 2018 - 11:37

0

#13 _Osmodia_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. September 2018 - 11:57

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 06. September 2018 - 11:30)

24 Monate je Monat 11.04 €
[...]
Wenn man jetzt das Geld nicht über hat , ist es vielleicht günstiger wenn man sich von der Bank einen Kredit holt

Mein Tipp: wer knapp 300€ über 24 Monate finanzieren muss oder für ein neues Handy einen Kredit bei der Bank aufnehmen müsste, der sollte sich vielleicht mal darüber klar werden, dass es auch wichtigere Dinge gibt als neue Handys. Wenn man das Geld nicht hat, dann behält man sein altes Handy solange, bis man sich ein neues leisten kann. Aber scheint ja normal zu sein, dass sich die Deutschen gerne überschulden und alles auf Pump kaufen.
1

#14 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.112
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. September 2018 - 12:16

Beitrag anzeigenZitat (Osmodia: 06. September 2018 - 11:57)

Aber scheint ja normal zu sein, dass sich die Deutschen gerne überschulden und alles auf Pump kaufen.


Zeckenbisse sind ja jetzt nicht so meins, aber in dem Kontext würde mich dann brennend mal faktisch interessieren, wie das die ganzen neuen, zu uns gekommenden Fachkräfte ohne Arbeitserlaubnis das dann schaffen, ihre Toppaktuellen Smartphones käuflich erworben zu haben, wenn die Deutschen dafür ja anscheinend gänzlich zu blöde sind, könnten wir doch alle vielleicht mal was lernen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 06. September 2018 - 12:16

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#15 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.632
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. September 2018 - 12:52

Beitrag anzeigenZitat (Osmodia: 06. September 2018 - 11:57)

der sollte sich vielleicht mal darüber klar werden, dass es auch wichtigere Dinge gibt als neue Handys. Wenn man das Geld nicht hat, dann behält man sein altes Handy solange, bis man sich ein neues leisten kann. Aber scheint ja normal zu sein, dass sich die Deutschen gerne überschulden und alles auf Pump kaufen.


Stimmt man braucht nicht immer unbedingt ein Smartphone für die meisten ist es nur Spielerei,wenn man jetzt viel und lange unterwegs ist mit Bus und Bahn dann lohnt aber,
naja mein Smartphone hatte nur 118 € gekostet incl 4 Wochen SMS/Daten/ Internet frei ,das hatte ich vor vor 3 Jahren gekauft es ist immer noch Top dieses Billige würde ich nicht gegen ein Samsung eintauschen wollen , hatte mal ein Samsung Smartphone es war nach 12 Monaten schon kaputt Akku kaputt, bei meinem billigen kannst du wenigstens den Akku noch wechseln und wenn man es längere Zeit nicht nutzt nimmt man den Akku raus damit der sich nicht entlädt , das geht bei vielen anderen nicht mehr .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 06. September 2018 - 12:56

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0