WinFuture-Forum.de: Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% Datenträgerauslastung 100%

#46 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.759
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 427
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. März 2018 - 21:51

Ich hatte das auch von einen Moment auf den nächsten und ich habe neben den systemseitigen Sicherheitslösungen wie Defender und diesem Tool zum bösartigen Entfernen von Software usw. keine Drittlösungen installiert. Ich habe mit viel Mühe alle Updates durchlaufen lassen und unter Dienste alles deaktiviert, was keine Systemprozesse sind. Nun geht es erstmal wieder.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

Anzeige



#47 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.149
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 18. März 2018 - 01:20

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 17. März 2018 - 21:39)


Noch kurz zur aktuellen Windows - Version. Ich habe damals meine Platte formatiert und habe dann per CD wieder das Windows 10 installiert. Im UEFI habe ich nichts verändert. Wenn es an Windows 10 liegt, gehe ich auch gerne auf Windows 7 zurück. Vielleicht wird es dann besser :).




Es geht wohl mit Windows 7 besser, weil es da keine Updates mehr gibt. Dann hat das System weniger zu schreiben und der Virenscanner entsprechend weniger zu überprüfen.
Hast Du denn die Partitionen wegen des Alignments gecheckt?
0

#48 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.737
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 94
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Upperaustria
  • Interessen:Computing:
    Hardware,Software;Technik,
    Video;Soundrecording,Web-Design
    Betriebssysteme Windows,Linux;Android
    Navigation,Seekartenplotter-GPS auf PC-Basis für Notebook/Handheld/Acer-ICONIA TAB ;
    SeaMap Plotter-OziExplorer
    Angeln-Reisen:Seereisen;Autos;
    Scotland,Irland,Norwegen,Finnland,Schweden;
    Angeln,Lachsangeln,Meeresangeln.

geschrieben 18. März 2018 - 02:16

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 17. März 2018 - 21:39)

Hallo zusammen,

ich habe jetzt die Virtuellen Laufwerke deaktiviert. Es lässt sich zumindest der Explorer schneller starten. Kapersky macht nur dann einen Unterschied, wenn es Updates macht. Dann ist der Rechner wieder auf 100%. Wenn Kapersky keine Updates oder irgendwelche Untersuchungen macht, macht es fast keinen Unterschied ob Kapersky aktiv oder inaktiv ist.
Vielleicht liegt es ja tatsächlich an diesen Partitionen. Kann man diese Partitionen irgendwie löschen? Im Datenträgermanager lassen sich diese nicht löschen.

Noch kurz zur aktuellen Windows - Version. Ich habe damals meine Platte formatiert und habe dann per CD wieder das Windows 10 installiert. Im UEFI habe ich nichts verändert. Wenn es an Windows 10 liegt, gehe ich auch gerne auf Windows 7 zurück. Vielleicht wird es dann besser :).

Gruß
Andy

@Andy&Anny,

wurden die Virtuellen Lw deaktiviert,sind zugehörige Windows Prozesse ebenfalls
z.T. inaktiv,keine Kaspersky Scans von Inhalten der virt.Lw aktiv,letztliches
Resultat,schnellerer Explorer Daten-Zugriff.

100% Systemauslastung infolge Kaspersky Updates erscheint mir zuviel,ebenso soll
auch ein Kaspersky Scan als Hintergrund Task nicht 100% Systemlast bewirken.So
vermute ich ungünstige Einstellungen beim Kaspersky in Bezug auf die Leistungs-
fähigkeit deiner CPU,außerdem Kaspersky Cloud Anbindung bei langsamer Internet-
verbindung.

Eine saubere Windows 10 Neuinstallation ist dir sicherlich nicht gelungen,ansonsten
würden von den Partitionen 1,2,3,4,6,7,9 einige nicht existieren,welche genau das
wären,ist unsicher und schwer feststellbar.Partitionen 1 u.2,3 wären mit Boot(C:)
üblich.Recover(E:) könnte die Medion Windows 8 Wiederherstellungs-Partition sein,
wozu wiederum eine der fraglichen Partitionen dazu nötig sein könnte.

Die gesamte Platte hast du kaum formatiert,ansonsten bestünden nicht so viele
Partitionen,außer du hättest mit einem Tool diese Partitionen selbst erstellt.
Wahrscheinlich hast du die Partition "C:" formatiert und Windows 10 dorthin
neu installiert.

Hättest du die gesamte Festplatte formatiert,wären alle Partitionen gelöscht
worden/gewesen,einschließlich auch "Recover(E:)"u."Familie-Daten(D:)"!!_deshalb
genau die Folgen überlegen,vor der Formatierung einer gesamten Festplatte!!


Kann mich einfach nicht des Gefühls erwehren,daß deine Windows-Installation noch
weitere ("Systemsicherheits-")Tools enthält,welcher ihr Unwesen treiben,wie z.B.
ein weiterer Virenscanner,Maleware-Scanner,TunUp,...Optimizer etc.

MfG.halaX
EDIT:Text korrigiert

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 18. März 2018 - 03:40

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#49 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.534
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 73

geschrieben 18. März 2018 - 19:20

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 17. März 2018 - 21:39)

Im Datenträgermanager lassen sich diese nicht löschen.

Was sagt denn Diskpart?
0

#50 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.513
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 18. März 2018 - 20:08

Diskpart im Offline-Modus sollte gehen, also von Stick gebootet. Das sind geschützte PArtitionen. Im laufendem Betrieb wird man die teilweise nur schwer los.

Aber glaube nicht, dass diese PArtitionen ein Problem darstellen.

Wäre wesentlich interessanter mal zu erfahren, wer da genau die Last auslöst. Am Besten mal mit dem Process Explorer anschauen (hier in den Spalten noch I/O Zugriffe einblenden).
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#51 Mitglied ist offline   tito79 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 23. Februar 20
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Februar 2020 - 16:47

Also ich hatte genau das gleiche Problem.

Ich hab einen Acer Aspire V17 Nitro.
Nicht gerade das billigste Gerät.

Ausgeliefert mit Win 8.1.
Update auf Win 10.

Der Laptop lief lange zeit sehr gut. Doch irgendwann wurde er immer lahmer.
Neuinstallation hat nur kurz etwas gebracht.

Ich habe alle Tipps ausprobiert die ich finden konnte.

Der Laptop hatte eine 1TB HDD Festplatte und 8 GB Ram verbaut.

Ich war kurz davor mir einen neuen Laptop zu kaufen.

Ich hab mich dann dazu entschieden das gerät etwas aufzurüsten.

Folgende Komponenten habe ich getauscht.

1TB HDD --> 1TB SSD (Samsung) 110 EUR
einen der beiden 4 GB Ram Riegel --> 8GB RAM (HyperX 8GB 1600) 40 EUR

Somit hatte ich statt 8 GB nun 12 GB RAM.

Danach Windows neu installiert, muss ja auch...neue Festplatte.

Leute ich kann euch sagen, das hat sich sowas von gelohnt.

Der Laptop der vorher eine lahme Ente was, rent jetzt wie die schnellste Maus von Mexiko.
Die Datenträgerauslastung liegt jetzt im normalen betrieb zwischen 5 und 10% und wenn viele Prozesse gleichzeitig laufen 30 - 40%(Das kommt aber eher selten vor).

Der Laptop startet jetzt extrem schnell. Vom druck auf die Taste bis zum Anmeldebildschirm vergehen nur 6 Sek. Wenn das man sich angemeldet hat wechselt er zu Desktop und ist sofort einsatzbereit. Als Icon sind sofort geladen.

Ich glaube dass es hauptsächlich durch den Wechsle auf eine SSD Festplatte liegt.

Ich kann im Browser 30 Tabs offen haben und nebenbei noch Photoshop, kein Problem.

Die Investition hat sich also gelohnt.

Ich vermute, dass Windows in seinen Updates mehr und mehr auf SSD Platten setzt. HDD Festplatten werden im Update wahrscheinlich immer weniger berücksichtigt.

Ihr könnt also vieles ausprobieren am ende hilft nur der wechsel zu einer SSD Festplatte!

Ich hoffe ich konnte den geplagten etwas Helfen, ich weiß ja wie nervig das ist/war
1

#52 Mitglied ist offline   123Bastler 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 20. Oktober 20
  • Reputation: 1

geschrieben 20. Oktober 2020 - 11:21

Win10 mag wohl 5400er Umdrehungen Fastplatten nicht. Ich habe mehrere ausprobiert und bei allen ist diese 100% Problematik. Bei 7200er HDDs nicht ganz so schlimm und mit SSD läuft Win10 natürlich am besten.
Also mit Win7 liefen die 5400er HDDs noch einigermaßen aber mit Win10 nicht mehr zu gebrauchen.

@Tito79 Man hätte den Speicher mit 2x 8GB aufrüsten sollen. Der Rechner läuft besser wenn beide Speicher gleich groß und vorallen vom gleichen Typ und Hersteller sind. Stichwort: Dual-Channel.
1

#53 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.149
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 20. Oktober 2020 - 15:12

Beitrag anzeigenZitat (tito79: 23. Februar 2020 - 16:47)



Der Laptop hatte eine 1TB HDD Festplatte und 8 GB Ram verbaut.

...

1TB HDD --> 1TB SSD (Samsung) 110 EUR



Das ist in 100% dieser Kombinationen die Lösung.

Die Notebookhersteller setzen auf große Zahlen und wollen ihren alten Müll verkaufen.

Die Festplatten in den Geräten sind beim Einbau schon technisch veraltet. Oftmals gehen die Verkäufer her und aktualisieren das Windows (gemeinsam mit den Hardwareherstellern), damit die Geräte als "neu" verkauft werden können.

Die Kunden sind aber auch selber schuld, wenn sie ein Notebook mit HDD und 1TB einer 64GB SSD vorziehen.
0

#54 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.759
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 427
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Oktober 2020 - 15:37

Naja, wenn der Kunde vorher einen Rechner mit HDD hatte und zufrieden war und der Verkäufer erklärt ihm, dass eine SSD schneller ist, nimmt der Kunde natürlich die größere Platte, wenn er meint, die reine Geschwindigkeit war auf dem alten Rechner ok. Und dann gibts ja noch Kunden (um mal wieder meinen Vater ins Spiel zu bringen), der hätte gar keinen Plan wovon der Verkäufer bei SSD und HDD redet und würde argumentieren… (Also bei uns in der Gegend läuft gut sichtbar der Breitbandausbau und ich habe meinem Vater erklärt, dass wir keinen solchen schnellen Anschluss kriegen.) …er würde dann die schnelle SSD nicht brauchen, weil wir an dieses Schnelle, was die gerade bauen, gar nicht angeschlossen werden.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#55 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.805
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 543
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Oktober 2020 - 17:11

100% Auslastung kann unterschiedlichste Ursachen haben. Sogar der Defender kann da manchmal quer schießen. klick klick klick
0

#56 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.149
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 21. Oktober 2020 - 03:50

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 20. Oktober 2020 - 17:11)

100% Auslastung kann unterschiedlichste Ursachen haben. Sogar der Defender kann da manchmal quer schießen. klick klick klick


Bei Windows 10 KANN es auch am Prozessor liegen, wenn dieser nicht mindestens 4 Threads zulässt.
Aber, was die Festplatte angeht ist es doch eine einfache Rechnung.
Gerade wenn die HDD ständig zwischen den unterschiedlichsten Dateien und dementsprechend "Zonen" auf der Platte hin und her springen muss, kommen die richtigen Verzögerungen.
Sagen wir 8ms Zugriffszeit. Mitteln wir diese auf 4ms.
Ein Bootvorgang macht , sagen wir 12000 unterschiedliche Zugriffe.
0,004 mal 12000 gleich 48 Sekunden.
Diese Zeit entspricht bei einer SSD weniger als eine Millisekunde und fällt somit komplett weg.

Es ist wirklich so, dass dann ein Windowsupdate incl. Antivirensoftware auf einem "SSD PC" ein paar Minuten braucht, aber auf so einem Notebook mit "Leistungsstarker" 1TB HDD mehrere Tage benötigt.
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0