WinFuture-Forum.de: Ethernet geht nicht, aber WLAN geht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Ethernet geht nicht, aber WLAN geht


#1 Mitglied ist offline   Duff-Man 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 10. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Oktober 2017 - 09:59

Habe hier einen Router bei dem plötzlich das Ethernet nicht geht. Einfach so von einer Stunde auf die nächste - ohne, dass irgendwas am Netzwerk geändert worden wäre. Kabellose Verbindung klappt nach wie vor, aber kein Ethernet. Nicht mal die Einstellungen des Routers können, normalerweise über 192.168.1.1, abgerufen werden.

Unter Netzwerkverbindungsdetails ist die IP-Addresse als 169.xxx drin, also klar: keine Kommunikation zum Router. Ping geht natürlich auch nicht.

Ich habe den Router zurückgesetzt. Keine Änderung. Habe den die Software des Routers neuinstalliert. Keine Änderung. Habe den Router auf die neueste Herstellersoftware upgedated. Habe versucht, dem dem PC eine statische IP zu geben. Keine Besserung: WLAN geht, LAN nicht.

Liegt ja vielleicht am PC. Habe dann einen alten Router aus dem Keller geholt und den angeschlossen und konfiguriert. Alles funktioniert. LAN, WLAN. Auch der KabelPC bekommt sofort seine IP.

Kabeltausch habe ich auch schon probiert, Porttausch auch. Habe auch versucht, den IP-Bereich und die Routeraddresse zu ändern: also von 192.168.1.1 auf 192.168.0.1 - hat bei manchen so geklappt - bei mir nicht.

Da der gerade eingesetzte alte Router aber zu schwach ist, ist er höchstens als Übergangslösung gut. Ich würde dann einen neuen Router kaufen und fertig. Mein Problem ist, dass ich bei all meinem Googlen keinen Hinweis auf einen Hardwaredefekt des Routers finden konnte. Der DHCP-Server funktioniert scheinbar nicht, aber das ist doch ein Softwareproblem, oder nicht? Und wenn ja, warum geht es nach mehrfacher Neuinstallation weiterhin nicht? Und warum geht die Addressvergabe im WLAN?

Also wenn mir jemand sagen könnte, dass es sich um ein Hardwareproblem handelt, ist die Sache für mich durch und ich hole mir einen neuen Router.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.042
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 543
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 29. Oktober 2017 - 10:57

Ich wünschte man könnte jetzt einfach so sagen; "is kaputt, schmeiss wech". Klappt aber nicht, weil es auch immer noch ein Einstellungsproblem sein könnte.
Hast du die Möglichkeit, ein anderes LAN-gebundenes Gerät mal testweise an den Router anschliessen zu können?
Hast du mal in den Ethernet-Port am Router reingeschaut, ob da vielleicht ein Kontakt verbogen ist?
Da am PC die Verbindung ja offenbar nicht als "getrennt" angezeigt wird, hab ich den Router noch nicht ganz abgeschrieben :)
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 29. Oktober 2017 - 11:33

Gib mal den PC an der LAN-Schnittstelle eine feste IP-Konfiguration. Unter der Annahme, daß der Router die 192.168.1.1 hat, würdest Du:

--- 192.168.1.201 als IP-Adresse eintragen
--- 255.255.255.0 als Subnetzmaske eintragen
--- 192.168.1.1 als Standardgateway eintragen
--- 192.168.1.1 als DNS eintragen

WLAN sicherheitshalber abschalten (am PC) damit das nicht stört.

Dann schauen, ob es nun tut.

Falls JA, ist es ein Problem mit der DHCP-Konfiguration, entweder client- oder serverseitig (PC bzw Router).
Falls aber NEIN, ist es irgendwas anderes.

So wie es klingt, tut der DHCP. Es kann aber natürlich sein, daß es trotzdem ein Problem damit gibt. Außerdem könnte womöglich die Kommunikation gestört sein (gibt es irgendjemanden, der Broadcasts oder Kommunikation an Port 67 und/oder 68, jeweils TCP und UDP, einschränkt?).


Auch mal auf dem Router schauen, wie die DHCP-Konfiguration dort aussieht. Ist der DHCP evtl nur noch für WLAN aktiviert? Steht im verteilten Bereich irgendwas Falsches drin? Sowas in der Art.


Tut es mit der händischen Konfiguration auch nicht, besorg Dir irgendeine Linux-Live-Umgebung, die von einem Stick oder ähnlichem startbar ist, und schau, ob es damit geht. Dann hättest Du zumindest eine Idee, ob das Problem eher auf Seiten des PC oder auf Seiten des Routers zu suchen ist.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 29. Oktober 2017 - 12:45

Kabel OK?
Lan Stecker an Router ok?
Netzwehrkarte das Rechners OK?

Denn Wlan geht muss ja irgendwoher eine DHCP Adresse gekommen sein denn WLAN mit fester IP sehe ich nicht oft.
0

#5 Mitglied ist offline   Duff-Man 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 10. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Oktober 2017 - 15:57

Danke schon mal für die Antworten.

Die Möglichkeit, ein anderes Gerät anzuschließen, besteht leider nicht, da meine anderen Geräte keinen LAN Anschluss haben. Ich bin alle 4 Ports am Router durchgegangen mit dem gleichen Ergebnis.

Feste IP tut es leider auch nicht. Die Verbindung zum Router ist nicht möglich.

Was ich jetzt Neues gemacht habe ist das mit dem Boot in die Linux-Live-Umgebung. Ich habe mir dieses

http://www.knoppix.org/

geladen, es auf eine DVD gebrannt und davon gebootet. Mit dem schwachen Router klappt alles wie im normalen Windows. Aber auch hier bekommt der PC keine Verbindung zum besseren Router. Auch die Verbindung zum Router über 192.168.0.1 ist kabelgebunden nicht möglich.

Dieser Beitrag wurde von Duff-Man bearbeitet: 29. Oktober 2017 - 15:58

0

#6 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 29. Oktober 2017 - 16:39

Definiere schwacher Router?

Du hast Hardware die geht und angeblich schwach ist?

Von Welchen Geräten reden wir hier überhaupt?
0

#7 Mitglied ist offline   Duff-Man 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 10. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Oktober 2017 - 17:11

Schwacher Router: WLAN ist zu langsam und hat nicht ausreichend Reichweite.

Es geht darum, dass mein Router den ich jahrelang benutzt hatte, plötzlich meinem via LAN angebundenen PC keine IP-Addresse mehr zuteilt. Siehe ersten Post. Den schwachen Router hatte ich aus dem Keller geholt, um zu schauen, ob das Problem beim PC ist und als Übergangslösung. Ich konnte bei meiner Recherche zu diesem Thema keine Hinweise auf einen Hardwaredefekt des Routers finden. Deswegen ist das Ganze sehr merkwürdig.
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.112
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Oktober 2017 - 18:29

Bleibt fast nur noch das NT, das man tauschen könnte.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#9 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 30. Oktober 2017 - 08:19

Nochmal was für Geräte und wie alt?
0

#10 Mitglied ist offline   Gaskarle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 03. April 09
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kokos Inseln

geschrieben 30. Oktober 2017 - 14:10

-

Dieser Beitrag wurde von Gaskarle bearbeitet: 31. Oktober 2017 - 00:16

Wissen, das sich nicht täglich vermehrt, nimmt ab.
0

#11 Mitglied ist offline   Duff-Man 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 10. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2017 - 20:46

Weil das Ethernet ja mit meinem alten Router und mit dem Modem geht, muss es an den Einstellungen des Routers liegen. Obwohl das auch unlogisch ist, da ich die Firmware mehrfach neuinstalliert habe.

Der nicht funktionierende Router ist ein Asus RT-N56U.
0

#12 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.112
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. Oktober 2017 - 22:14

Ich habe den Beitrag gelesen und glaube auch verstanden.

Deswegen nochmal:

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 29. Oktober 2017 - 18:29)

Bleibt fast nur noch das NT, das man tauschen könnte.


Ich hatte schon die lustigsten Phänomene mit sterbenden Steckernetzteilen bei Fritzboxen. Deswegen mein Hinweis darauf.
Sonst ist der Router eben vielleicht auch durch.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#13 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 30. Oktober 2017 - 23:20

Asus RT-N56U ok dann lies mal ein paar Rezensionen von dem Ding das kommt nicht gut weg und scheint schon älter zu sein oder?

Ich post mal eine mit link zu alternativer Firmware

Zitat

VonJoaquimam 16. November 2014
Ich besitze diesen Router seit mehreren Jahren und war anfangs aufgrund der fehlerhaften ASUS-Firmware nicht sehr begeistert. Abstürze, Neustarts, Verbindungsabbrüche, nicht funktionierende Features und vor allem schlechte Durchsatzraten haben keinen Spaß gemacht. ASUS hat immer wieder versprochen, mit Updates nachzubesseren, stabil wurde der Router nie.

Seit ca 2 Jahren verwende ich allerdings die alternative Firmware hier: (Leerzeichen entfernen und dann als Link verwenden) code google com / p / rt-n56u /

Die wird nicht nur weit öfter aktualisiert als die Firmware von ASUS, sie läuft auch 100%ig stabil und es kommen laufend neue Features hinzu.

Im Originalzustand würde ich de Router 2 Sterne geben, mit der alternativen Firmware 4 Sterne (da er nicht so gut durch Wände geht wie man vermuten würde, und das im Altbau). Daher 3 Sterne als Durchschnitt.

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 30. Oktober 2017 - 23:25

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0