WinFuture-Forum.de: Virtualisierung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Virtualisierung Windows 98


#1 Mitglied ist offline   Nichtraucher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 50
  • Beigetreten: 05. Februar 16
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Lummerland
  • Interessen:Meine Frau. Freunde. Lange Fernreisen. Musik. Agilität+Dynamik aus Zuffenhausen.

geschrieben 30. April 2017 - 09:38

Hallo,

mein Rechner hat eine 64-Bit-Architektur.

Ich möchte Windows 98-Programme in eine ORACLE VM implementieren. Ich habe es probiert. Zwar wird in der Oracle vm, unter anderen, Win 98 zur Wahl gestellt, funktioniert aber nicht.

Die meisten Virtualisierungslösungen haben die Unterstützung für Windows 98 (und ältere PC-Betriebssysteme) eingestellt.

Kennt jemand eine virtuelle Maschine auf der man Win 98 simulieren kann?

Gruß
Nichtraucher

Dieser Beitrag wurde von Nichtraucher bearbeitet: 30. April 2017 - 09:39

Das Leben ist nicht immer einfach. Ja und?

das müssen wir diskutieren!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.599
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 394

geschrieben 30. April 2017 - 09:49

Was genau bedeutet "funktioniert aber nicht" ?

Was hast du probiert?

Welche Guides dazu hast du bereits getestet ?

Welche CPU ist eingebaut?

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 30. April 2017 - 09:57

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 3x 1TB SSD, Win11 Home, 4x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#3 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 221
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 10

geschrieben 30. April 2017 - 10:00

Windows 98 auswählen bedeutet nur das Profil mit den Einstellungen.
Du brauchst dennoch eine Windows 98 CD! und muss Das das Windows in das Image installieren...
1

#4 Mitglied ist offline   Nichtraucher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 50
  • Beigetreten: 05. Februar 16
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Lummerland
  • Interessen:Meine Frau. Freunde. Lange Fernreisen. Musik. Agilität+Dynamik aus Zuffenhausen.

geschrieben 01. Mai 2017 - 07:14

@MasterP82: Ich besitze eine ORIGINALE (ehedem bezahlte) Inst.-CD.
@Gispelmob: Die ORACLE VM habe ich deinstalliert. Ich habe die Implementierung gefühlte 100 mal versucht. Dann hatte ich von ORACLE VM die Schnauze voll: Frustriert jagte und löschte das Tool händisch bis in die tiefsten Tiefen der Registry bis letzte Byte. Das schafft kein Tool. KEIN Tool. Selbst "Registry First Aid" nicht. Wer beispielsweise schon einmal "Libre Office" oder "Comodo Firewall" sauber deinstalliert hat, weis wovon ich schreibe. Ich bin kein großer Dummer.

Sorry @Gispelmob. Deshalb frage ich: "Kennt jemand eine virtuelle Maschine auf der man Win 98 simulieren kann?

Du fragst welche CPU eingebaut ist. Mein Rechner ist nicht mehr der Neueste. Aber nen toten Hering zieht er immer noch vom Teller. Hier folgend die Daten der in meinem Rechner verbauten CPU. RAM folgend:

***********************************************************************************************************************CPU: Intel Core i5 760
Kerne 4
Threads 4
Name Intel Core i5 760
Codename Lynnfield
Sockel Socket 1156 LGA
Technologie 45nm
Spezifikation Intel Core i5 CPU 760 @ 2.80GHz
Familie 6
Erweiterte Familie 6
Modell E
Erweitertes Modell 1E
Stepping 5
Revision B1
Befehle MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, Intel 64, NX, VMX
Virtualisierung Unterstützt, Aktiviert
Hyperthreading Unterstützt, Deaktiviert
Lüftergeschwindigkeit 1252 RPM
Bustakt 133,2 MHz
Aktueller Bustakt 2398,2 MHz
Standard Kerntakt 2800 MHz
Standard Bustakt 133 MHz
Durchschnittstemperatur 40 °C
Caches
L1 Cache 4 x 32 KByte
L1 Befehlscache 4 x 32 KByte
L2 einheitlicher Cache 4 x 256 KByte
L3 einheitlicher Cache 8192 KByte
**********************************************************************************************
RAM Speicherbänke
Gesamte Speicherbänke 4
Genutzte Speicherbänke 4
Freie Speicherbänke 0
Speicher
Typ DDR3
Größe 8192 MBytes
Kanäle # Dual
DRAM Frequenz 666,2 MHz
CAS# Latenz (CL) 9 Taktung
RAS# zu CAS# Verzögerung (tRCD) 9 Taktung
RAS# Precharge (tRP) 9 Taktung
Taktzeit (tRAS) 24 Taktung
Befehlsrate (CR) 2T
Pysischer Speicher
Speichernutzung 24 %
Pysisch gesamt 7,99 GB
Physisch verfügbar 6,00 GB
Virtuell gesamt 16 GB
Virtuell verfügbar 13 GB

Danke für Eure Hilfsbereitschaft! :)
Nichtraucher
Das Leben ist nicht immer einfach. Ja und?

das müssen wir diskutieren!
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 01. Mai 2017 - 07:50

Wenn die neueren Virtualisierungsumgebungen nicht tun, was sie sollen, dann liegt das heutzutage daran, daß die Burschen faul geworden sind: Aktuelle CPUs unterstützen VT-x, ergo machen die Virtualisierungsumgebungen das nicht mehr selber und stellen stattdessen zusätzliche, teils nutzlose Anforderungen an die Hardware.

Win98 zB benötigt ganz sicher keine Hardware-Virtualisierung.


- Besorg Dir testweise eine ältere Version vom VMWare Player, oder von VMWare Workstation (als Trial) und schau, ob es damit funktioniert.

Bis Workstation Version 7 bzw dem entsprechenden Player dazu (müßte 3 sein, aber keine Gewähr) "sollte" es funktionieren. Oder einem entsprechenden anderen Tool; entweder aus derselben Zeit oder aber eines, was explizit kein VT-x *erfordert*.

Ggf dran denken, daß Win98 maximal 1 CPU und weniger als 512MB Arbeitsspeicher kriegen darf, damit es funktioniert.

Protip: Schreib Deinen OP ein wenig genauer. Oracle (die Firma) hat als Flaggschiff ein Datenbanksystem, welches - historisch bedingt -- ebenfalls "Oracle" heißt; wenn Du also von einer "Oracle VM" sprichst, versteht man darunter eher dieses Datenbanksystem, welches in einer VM installiert wurde (cf "Appliance") als das, was Du eigentlich meintest.

Der Bezeichner, den Du suchst, heißt "VirtualBox"; ein Open Source-Virtualisierungstool, welches zusammen mit vielen anderen Open Source-Tools ins Portfolio von Oracle übernommen wurde.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#6 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 731
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 81
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Mai 2017 - 07:51

Probier mal eine alte Version von VMWare Player.
Glaub mit Version 5.x hab ich es letztens zum laufen gebracht.

Die haben nämlich alle den Windows 98 Support irgendwann rausgenommen.
Ryzen 7800X3D | 64GB DDR5-6000/CL30 | Aorus X670E Master | RTX 4070ti Suprim X |

ASUS Vivobook S 14X OLED | i7-12700H | 16GB | 512GB |

APPLE Mac Mini M2 | 8-Core CPU | 10-Core GPU | 8GB | 256 GB |
1

#7 Mitglied ist offline   Nichtraucher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 50
  • Beigetreten: 05. Februar 16
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Lummerland
  • Interessen:Meine Frau. Freunde. Lange Fernreisen. Musik. Agilität+Dynamik aus Zuffenhausen.

geschrieben 01. Mai 2017 - 09:26

@ RalphS, @ da^saber,

danke für Eure fach- und sachkundige Untersützung! :thumbsup:

Ich werde Euren Empfehlungen folgen.

Das mit maximal 1 CPU und weniger als 512MB Arbeitsspeicher bekomme ich mit "Process Lasso" auf die Rolle.

thanks
Das Leben ist nicht immer einfach. Ja und?

das müssen wir diskutieren!
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.599
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 394

geschrieben 01. Mai 2017 - 09:36

 Zitat (Nichtraucher: 01. Mai 2017 - 07:14)

Du fragst welche CPU eingebaut ist. Mein Rechner ist nicht mehr der Neueste. Aber nen toten Hering zieht er immer noch vom Teller.
Nichtraucher

Der CPU Name hätte gereicht, denn die Daten kann man wunderbar selbst bei ark.intel.com nachschauen. Mir ging es hauptsächlich um die Virtualisierungstechnik (VT-x). Wenn die nicht unterstützt wird, wird es mir einer VM schwierig bzw. muss komplett emuliert werden, was neue VM Software nicht mehr macht. Aber das wurde ja nun mittlerweile ge- und erklärt.
AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 3x 1TB SSD, Win11 Home, 4x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
1

#9 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 731
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 81
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Mai 2017 - 09:48

 Zitat (Nichtraucher: 01. Mai 2017 - 09:26)

@ RalphS, @ da^saber,

danke für Eure fach- und sachkundige Untersützung! :thumbsup:

Ich werde Euren Empfehlungen folgen.

Das mit maximal 1 CPU und weniger als 512MB Arbeitsspeicher bekomme ich mit "Process Lasso" auf die Rolle.

thanks



den 1 CPU-Kern und die größe des Arbeitsspeichers kannst du ja direkt in der VM festlegen wenn du sie erstellst bzw. auch immer wieder ändern
Ryzen 7800X3D | 64GB DDR5-6000/CL30 | Aorus X670E Master | RTX 4070ti Suprim X |

ASUS Vivobook S 14X OLED | i7-12700H | 16GB | 512GB |

APPLE Mac Mini M2 | 8-Core CPU | 10-Core GPU | 8GB | 256 GB |
1

#10 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 01. Mai 2017 - 15:33

Als vhd-Datei laeuft bei mir windows 98 fehlerfrei nur mit Microsoft Virtual Pc 2007 unter xp oder windows 7 .Mit Virtualbox und VMware Player funktioniert die Grafikwiedergabe in hoeherer Aufloesung nicht.

Da laesst sich dann Dos, windows 3.11, windows 98 und windows xp installailieren einschliesslich der damals notwendigen Umbenennung von autoexec.bat und config.sys. Nostalgie pur.
1

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 01. Mai 2017 - 16:56

Nur als Hinweis: Laut Liste oben ist HyperThreading deaktiert für den i5.

Vielleicht war das eine bewußte Entscheidung; keine Ahnung.

Aber als Hinweis, mit deaktiviertem HT läuft die CPU nicht so performant, wie sie eigentlich könnte.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#12 Mitglied ist offline   XiLeeN2004 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 584
  • Beigetreten: 16. Juni 04
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ahrensburg
  • Interessen:Aikidō (Godan), Schwimmen, Motorradfahren ('35er Indian Four, noch von meinem Vater), Dampfmodellbau, Kino

geschrieben 01. Mai 2017 - 17:56

Man bringt Windows 98 zum Laufen mit VirtualBox. Zugegebenermaßen ist es aber recht frickelig. Da die Frustrationsbereitschaft des TE offenbar sehr gering ist und selbiger VirtualBox schon deinstalliert hat, hier nur kurz die Vorgehensweise für alle anderen Interssierten. Das sind die großten Hürden:

1. Zum Erstellen der Windows 98 VM unbedingt VirtualBox 4.3.40 mit entsprechendem Extension-Pack verwenden.
2. In der VM folgende Einstellungen verwenden:

  • 64 MB Arbeitsspeicher
  • 1 CPU
  • PIIX3 Chipsatz
  • I/O APIC aktiviert
  • PAE/NX aktiviert
  • VT-x/AMD-V und Nested Paging aktiviert (Sollte schon das Setup rumzicken, dann deaktivieren)
  • 64 MB Graka
  • 2D/3D Grafikbeschleunigung aktiviert

3. Installationsordner von der CD auf die VHD kopieren, Setup manuell mit den Parametern /p j starten, also setup /p j
4. Windows 98 sollte jetzt laufen, allerdings nur in 640*480. Um höhere Auflösungen (bis 1024*768) nutzen zu können, kann (sollte) man einen Universal VESA-Treiber installieren. Den gibt es hier zum Download.
5. Zu 99% müsste der Kram jetzt recht geschmeidig funktionieren. Man munkelt, man könne jetzt auf eine aktuelle Version von VirtualBox updaten, das habe ich selbst jedoch noch nicht probiert.
6. Viel Glück, und immer daran denken, dies ist kein "How to", sondern nur die grobe Vorgehensweise. Es bleibt noch genügend Raum für Try&Error.

Ansonsten gilt der Beitrag von expat, am problemlosesten geht es mit Virtual PC unter Windows 7. Das wäre meine bevorzugte Vorgehensweise. Ob man bei VMware mit dem Universal VESA-Treiber weiterkommt, wäre eventuell ein Versuch wert. VMware ist auf alle Fälle performanter...
Eingefügtes Bild
1

#13 Mitglied ist offline   Nichtraucher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 50
  • Beigetreten: 05. Februar 16
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Lummerland
  • Interessen:Meine Frau. Freunde. Lange Fernreisen. Musik. Agilität+Dynamik aus Zuffenhausen.

geschrieben 02. Mai 2017 - 06:08

Danke Leute! :thumbup: Das alles muss ich erst einmal realisieren. Vermutlich benötige ich ungebrochenen Siegeswillen. :pizza:
Das Leben ist nicht immer einfach. Ja und?

das müssen wir diskutieren!
0

#14 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 361
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 70

geschrieben 02. Mai 2017 - 14:07

 Zitat (RalphS: 01. Mai 2017 - 16:56)

Nur als Hinweis: Laut Liste oben ist HyperThreading deaktiert für den i5.

Vielleicht war das eine bewußte Entscheidung; keine Ahnung.

Aber als Hinweis, mit deaktiviertem HT läuft die CPU nicht so performant, wie sie eigentlich könnte.


Hallo,

die Intel Core-i5-Serie(n) sind eigentlich nicht HyperThreading fähig.

Da hat das Testprogramm des Thread-Erstellers falsche Informationen geliefert.

Hier ist es nachzulesen.

mfG
0

#15 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 02. Mai 2017 - 19:41

 Zitat (XiLeeN2004: 01. Mai 2017 - 17:56)

Um höhere Auflösungen (bis 1024*768) nutzen zu können, kann (sollte) man einen Universal VESA-Treiber installieren. Den gibt es hier zum Download.




Danke, NXiLeeN2004,
Meine windows 98 laufen nun in jeder Aufloesung unter VirtualBox und VMWare PLayer.

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 02. Mai 2017 - 19:46

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0