WinFuture-Forum.de: Torbrowser geblockt durch internetsicherheitseinstellungen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Torbrowser geblockt durch internetsicherheitseinstellungen


#1 Mitglied ist offline   Brannen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 23. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 18:17

Hallo Leute,

Ich habe mir den Tor-Browser runtergeladen und installiert(Windows 8.1.
Den Tor Browser kann ich aber nicht starten.

Fehlermeldung:


Die Dateien können nicht geöffnet werden.durch die Internetsicherheitseinstellung wurde verhindert, das eine oder mehrere Datein geöffnet werden.

Lösungsansätze bisher:

In den Internetsicherheitseinstellungen habe ich versucht ein paar Änderungen vorzunehmen.
Das hat aber nicht geholfen.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Vielen Dank,

Brannen
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.903
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 222
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 23. März 2017 - 19:21

Und welche Änderungen hast du versucht vorzunehmen? So wie zB hier www.tecchannel.de/a/windows-unsichere-dateien-und-anwendungen-oeffnen,2040117 beschrieben?

Gepostet via Tapatalk
MfG


Keyboard not found. Press any key to continue.
0

#3 Mitglied ist offline   Brannen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 23. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 25. März 2017 - 08:08

Genau das war der Lösungsansatz.Funktioniert aber nicht bei mir.
0

#4 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 71
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Interessen:computer,musik,internet

geschrieben 25. März 2017 - 11:46

hast du eine zusätzliche sicherheitslösung installiert
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 25. März 2017 - 12:21

Unter den Bedingungen würd ich mal vorsichtig sagen wird ein Tor-Browser überhaupt nichts bringen. Dies unter der Annahme, daß das auch tatsächlich ein Tor-Browser IST und nicht irgendeine Malware, die sich Tor-Browser nannte.

- Nimm nen 'regulären' Firefox oder ähnliches. Damit bist Du sicherer.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.540
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 377

geschrieben 25. März 2017 - 15:35

Beitrag anzeigenZitat (Brannen: 23. März 2017 - 18:17)

Die Dateien können nicht geöffnet werden.durch die Internetsicherheitseinstellung wurde verhindert, das eine oder mehrere Datein geöffnet werden.

Wenn ich mich nicht total irre, werden durch einen Internetzugriff keine Dateien geöffnet sondern Verbindungen ins Internet und die Internetsicherheitseinstellungen sollten und haben auch nichts mit Rechten zum öffnen von Dateien zu tun.

Entweder ist diese Fehlermeldungen sehr irrenführend und falsch formuliert oder es war nicht wirklich ein Tor-Browser wie RalphS bereits dachte. Den echten gibts es unter www.torproject.org.

Wenn es eine Internetverbindung gibt, dann kann der Tor-Browser die auch nutzen. Eine Ausnahme gabe es, wenn innerhalb eines Firmenetzwerkes explizit Maßnahmen dagegen ergriffen wurden. Starten sollte er aber trotzdem.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 25. März 2017 - 15:37

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#7 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 25. März 2017 - 17:35

Bei uns gab es schon Abmahnungen wegen Tor und anderen Anonymisieren deren Zweck es war die uns zu verschleiern wo der Kerl rumsurft.
0

#8 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 26. März 2017 - 12:26

Ich hatte den Tor nur mal getestet,
aber nach 2 Wochen wurde dadurch irgendwie mein Mailaccount gehackt,

dann habe ich es gelassen.

Die Kalaschnikows für die große Revolution 2017 baue ich mir jetzt selbst,
und besorge sie mir nicht mehr übers das NSA und CIA infiltrierte Darknet !

;D ;D ;D
0

#9 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 694
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 78

geschrieben 26. März 2017 - 12:47

Tor ist ganz nett, wenn man entsprechend paranoid bezüglich Überwachung durch z.B. den Staat ist. Aus der passenden Quelle ist das Programm an sich auch vertrauenswürdig. Das Problem ist nur vertraust du den Tor Nodes. Durch deren Hände gehen deine Daten. Zudem sind User nicht nur identifizierbar durch die IP-Adresse und nur da hilft Tor wirklich. Es ist eine Illusion, das das dann absolut nicht rückverfolgbar ist.

@Dale
Mal abgesehen davon das User in der Firma eigentlich selten wirklich die Rechte zugestanden werden sollten selbst Software zu installieren, wäre es auch bei einigen unserer Kunden so, das man da ne Abmahnung kriegt. Allerdings sollte da auch entsprechend mit den Mitarbeitern geklärt sein in wie weit der Traffic überwacht wird.

Dieser Beitrag wurde von Grenor bearbeitet: 26. März 2017 - 17:41

0

#10 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 26. März 2017 - 17:20

Zitat

Allerdings sollte da auch entsprechend mit den Mitarbeitern geklärt sein in wie weit der Traffik überwacht wird.


Jupp wars/ist jegliche private Nutzung untersagt und Anonymisierer/Webseiten explizit verboten.

Nei uns kann ein User nix selbst installieren aber leider gibs Portable die sie trotz USB Sperre irgendwie auf die Rechner bekommen.

Also gibts öfters was zwischen die Augen.

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 26. März 2017 - 17:22

0

#11 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 26. März 2017 - 17:56

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 25. März 2017 - 15:35)

Wenn ich mich nicht total irre, werden durch einen Internetzugriff keine Dateien geöffnet sondern Verbindungen ins Internet und die Internetsicherheitseinstellungen sollten und haben auch nichts mit Rechten zum öffnen von Dateien zu tun.

Das geht ab einer bestimmten IE Version. Wenn man mit den IE ausführbare Dateien (*.exe z.B.) herunter läd und diese nicht eine vertrauenswürdige Signatur besitzen oder die Quelle nicht vertrauenswürdig war, kann man die Dateien nicht ausführen. Versucht man es dennoch, erhält man so eine Warnung: Link.

Die Lösung dazu hatte ja schon Ler-Khun weiter oben gepostet. Aber wenn die nicht greift, ist die Frage, wer da genau diesen Dialog ausgibt. Eventuell ist ja da wirklich noch eine andere Sicherheitssoftware mit im Spiel, welche Änderungen an den Sicherheitseinstellungen im IE verhindert. Oder der 'Geschütze Modus' ist noch aktiviert.

Das Betrifft aber nur Downloads über den IE. Bei anderen Browsern greift dieser Schutz i.d.R. nicht.

Wenn alles scheitert, dann mit dem Tool den ADS entfernen. Dann juckt es Windows auch nicht mehr, wo die Datei herkam.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#12 Mitglied ist offline   Brannen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 23. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 26. März 2017 - 20:44

Guten Abend,

@javo ich habe Avira Antivirus installiert,wie kann ich schaue ob es daran liegt?
@Ralph Ich habe Tor von der Originalwebseite und es noch ein zweitesmal versucht.
Firefox wurde mir als Alternative empfohlen(In Verbindung mir NoSkript und Adblock etc(Gespräch mit einem Sicherheitsexperten auf der Cebit).Mir Wurde gesagt,das Chrome am sichersten ist,in Bezug auf Malware und Firefox eine gute Alternative(Wegen dem Datenschutz).
@ GispelmobKein Firmennetzwerk-Privat.Ich glaube leider das du dich irrst(siehe vorherige Antworten).
@daleEs ist für mich Privat.
@Gabriel EE Wie kam es dazu,das sie deinen Account gehackt haben? Ich möchte nicht ins Darknet.Baupläne für die Kalasnikov findest du in jeder gut sortierten Bücherei.
@ Grenor Was ist deine Empfehlung für einen halbwegs sicheren Zugang?
@ DK2000 Du scheinst etwas Ahnung zu haben,wo informiertst du dich ?

Vielen Dank an euch alle,jede Antwort war es mir Wert gelesen zu werden!

Mal sehen wie es weitergeht.
Brannen

Dieser Beitrag wurde von Brannen bearbeitet: 26. März 2017 - 20:44

0

#13 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 694
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 78

geschrieben 26. März 2017 - 20:58

Einen sicheren Zugang zum Internet in Bezug auf Rückverfolgbarkeit, gibt es eigentlich nicht. Man läßt immer zuviel Spuren zurück und wenn es auch nur das Nutzerverhalten ist.
0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.540
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 377

geschrieben 27. März 2017 - 08:03

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 26. März 2017 - 17:56)

Wenn man mit den IE ausführbare Dateien (*.exe z.B.) herunter läd und diese nicht eine vertrauenswürdige Signatur besitzen oder die Quelle nicht vertrauenswürdig war, kann man die Dateien nicht ausführen. Versucht man es dennoch, erhält man so eine Warnung: Link.

Wir wollen hier mal nichts vermischen. Es geht um den Tor-Browser und der basiert nunmal nicht auf dem IE sondern auf Mozilla Firefox ESR. Der Tor-Browser konnte heruntergeladen werden und er konnte auch installiert werden und um ihn zu installieren muss man die .exe des Installers starten. Dies klappte anscheinend auch problemlos.

Das Problem besteht darin, dass man den installierten Tor-Browser nicht starten kann. Es kann also eigentlichs nichts mit einer Ausführungsverhinderung durch den IE zu haben, denn die müsste bereits beim Installer des Tor-Browsers anspringen. Mit dem installierten Tor-Browser hat der IE dann nichts mehr zu tun und verhindert dort auch keine Ausführung oder das laden von Dateien.
AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 27. März 2017 - 18:50

Wie wäre es mit drei Siebtel weniger Hochnäsigkeit? Sowas steht niemandem gut.

Windows hat inzwischen tatsächlich dazu gelernt und wird zB aus extrahierten ZIP-Dateien mit Block-Status auch den entpackten Dateien den Block-Status geben.

Wobei ich nicht sicher bin, daß das tatsächlich das Problem hier ist. Das Problem ist, daß wenn man Tor nutzt, dann muß man wissen, was man da tut. Tut man das nicht, ist es auch nicht sicher. Das wurde ja im Thread auch schon angesprochen und entsprechend auch weiter oben meine Empfehlung, unter den Umständen auf Tor lieber zu verzichten.

Es sei denn natürlich, man gibt sich gerne Illusionen hin. In diesem Fall der Illusion der... Geschütztheit? Oder sowas in der Art. Real jedenfalls nicht.

Es sei auch die Frage erlaubt, was es bringen soll. Heutzutage identifizieren Cookies den Benutzer, nicht die IP-Adresskonfiguration.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0