WinFuture-Forum.de: Abstürze bei spielen und diversen Anwendungen in Firefox - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Abstürze bei spielen und diversen Anwendungen in Firefox


#1 Mitglied ist offline   Stryker83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 30. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2016 - 10:55

Wie der Titel schon sagt habe ich probleme mit Windows 10 abstürzen beim spielen.
Das ganze passiert völlig unregelmässig jedes Spiel stürzt nach einiger Zeit ab.

Fehlerbild: Sound+Bild freeze Tastatur und Maus reagieren nicht.
Abhilfe: Neustart über Reset knopf

Hardware: AMD FX 6300 boxed kühler
Nvidia Geforce 750 GTX TI
Arbeitsspeicher 16GB Fury HyperX
Netzteil Bequit 750W

Alle Treiber aktuell(inklusive BIOS)alle Updates von Win10 installiert.

Ich tippe mittlerweile doch stark auf ein Hitze problem...Rams geprüft und auch schon quer getauscht.
Über hilfe wäre ich sehr dankbar weil ich nun doch schon einige Monate am Fehler suchen bin.

Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.492
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 361

geschrieben 30. Oktober 2016 - 11:21

Könnte Überhitzung sein, wenn es sonst unter Windows nichts passiert. Grafikkarte, CPU Kühler vom Staub befreien. Schauen dass sich alle Lüfter (auch vom Netzteil) drehen. Vorallem die AMD Boxed Kühler setzen sich gern mit Staubfusseln zu.
AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#3 Mitglied ist offline   Stryker83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 30. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2016 - 11:33

Alle lüfter und Kühlrippen sind staubfrei.
CPU Temp. unter Windows ist 46c° aber es ist doch alles sehr seltsam.

Festplatte vielleicht ne weitere möglichkeit aber selbst die habe ich schon mehrfach geprüft und war fehlerfrei.

Achso Mainboard ist das MSI 970A-GA46 aktuelle BIOS Ver. 2.8

CPU IDLE Temp. jetzt beobachtet immer zwischen 45-51c° fin ich persönlich etwas hoch für den Windows Betrieb.
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 30. Oktober 2016 - 12:15

Wie sieht denn das Gehäuse im Allgemeinen aus? Herrscht da gutes 'Klima', wird also genug frische Luft rein geblasen und gleichzeitig genug warme Luft abgeführt? Nicht, dass sich da ein Hitzestau bildet.

Seit wann tritt den der Fehler auf. Eventuell hat das mit der Wärme auch Garnichts zu tun, sondern liegt am Treiber der GPU.

Ist bei selchen Problemen leider immer schwer, den eigentlichen Grund zu ermitteln. Wenn das System einfriert, werden i.d.R. keine Logs mehr geschrieben und somit weiß man dann nicht, in welche Richtung man suchen muss.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#5 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.204
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 686
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. Oktober 2016 - 12:48

Beitrag anzeigenZitat (Stryker83: 30. Oktober 2016 - 11:33)

CPU IDLE Temp. jetzt beobachtet immer zwischen 45-51c° fin ich persönlich etwas hoch für den Windows Betrieb.

Das ist noch okay. Also die Temperatur wird nicht das Problem sein.

Hast du die Möglichkeit, die Grafikkarte mal zu tauschen? Ich vermute dort den Fehler. Netzteil dürfte auch ausscheiden. Viel bleibt dann ja nicht mehr. Aber wie gesagt, nur eine Vermutung.
0

#6 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.306
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 260
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 30. Oktober 2016 - 12:50

46 - 51°C im Idle :blink:? Das hat nicht mal mein 750K @4GHz unter Vollast. Taktet die CPU in Windows nicht runter? Kühler mal abgenommen und frische Wärmeleitpaste aufgetragen? Ist in der Windows Ereignisanzeige irgendwas sinnvolles drin?

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 30. Oktober 2016 - 12:50

0

#7 Mitglied ist offline   Stryker83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 30. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2016 - 14:01

Wärmeleitpaste geprüft sieht blöd aus. hab jetzt noch 4 Lüfter mit reingepackt die alle frischluft zusätzlich ansaugen gehäuse komplett offen.

Ergebnis: 39-40c°

Denke ich werde mir nen Alpenfön holen der Boxed lüfter scheint nichts zu taugen.

Grafikkarte hab ich noch ne andere könnte ich zur not auch nochmal tauschen wobei die GTX noch nicht so lange drin is.

Fehler bestehen seitdem ich letztes Jahr von Windows XP 32bit mit neuer Hardware auf Vista/Windows 7/Windows 10 X64 umgestiegen bin seitdem hab ich nur probleme mit jedem Betriebssystem.
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.492
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 361

geschrieben 30. Oktober 2016 - 17:28

Beitrag anzeigenZitat (Stryker83: 30. Oktober 2016 - 14:01)

Wärmeleitpaste geprüft sieht blöd aus. hab jetzt noch 4 Lüfter mit reingepackt die alle frischluft zusätzlich ansaugen gehäuse komplett offen.

Die Lüfter müssen auch Luft aus dem Gehäuse abführen. Üblicherweise dreht man dazu die vorderen und seitlichen (falls vorhanden) so, dass sie Frischluft ansaugen und die an der Rückseite des Gehäuses werden so gedreht, dass sie die Luft aus dem Gehäuse absaugen und nach hinten rausblasen. So vermeidet man Wärmestau. Außerdem muss für einen ordentlichen Luftstrom das Gehäuse geschlossen sein. Im besten Fall ist die Anzahl der Lüfter die Frischluft ansaugen und die der Lüfter die Gehäuseluft rausblasen gleich groß.

Beitrag anzeigenZitat (Stryker83: 30. Oktober 2016 - 14:01)

Denke ich werde mir nen Alpenfön holen der Boxed lüfter scheint nichts zu taugen.
Ich hab hier nen AMD FX-8350 und der boxed Lüfter tut es seit Anfang an. Setzt sich nur eben regelmäßig mit Staub zu zu. Grafikkarte werkelt bei mir ne GTX760 die auch ordentlich Wärme produziert und es läuft trotzdem. Bei mir ist die Abluft des Computers gefühlte 10 Grad wärmer als Zimmertemperatur. Besonders bemerkbar macht sich das im Sommer. :) Aber, wie geschriebn, es läuft stabil. Dass der CPPU-Lüfter zu ist, merk ich an der erhöhten Lautstärke des Lüfters.

Beitrag anzeigenZitat (Stryker83: 30. Oktober 2016 - 14:01)

Fehler bestehen seitdem ich letztes Jahr von Windows XP 32bit mit neuer Hardware auf Vista/Windows 7/Windows 10 X64 umgestiegen bin seitdem hab ich nur probleme mit jedem Betriebssystem.
und "umgestiegen" heisst jetzt bei Win7 und Win10 jeweils Neuinstallation oder Upgrade?

Wenn du die Probleme mit jedem Betriebsystem hast, dann scheint da von der Hardware etwas nicht optimal mit den anderen Teilen zusammen zu arbeiten. Ich würde jetzt auch nicht anfangen sofort neu zu kaufen, sondern erstmal versuchen mit dem zu arbeiten was du hast. Schau was du noch da hast und teste durch. Bei Neuinstallation von Grafikkarten gilt es auch den vorherigen Treiber komplett zu entfernen.

P.S.: Mir fällt noch was ein.
Dein Netzteil ist überdimensioniert. Ich habe auch ein 750 Watt NT drin welches auch zu groß ist.

Das Problem bei mir ist nun, dass der Lüfter des Nezteiles wegen der zu geringen Last oft nich allein anspringt und ich ihn anschubsen muss. Als das Netzteil neu war startete der Lüfter immer sofort wie es sein sollte. Irgendwann aber wollte er nicht mehr von alleine.

Wenn ich das vergesse läuft zwar Windows problemlos aber sobald ich ein Spiel starte dauert es maximal 5 Minuten bis zum entweder komplett abschalten des PCs oder Absturz mit einfrieren von Bildschirm und Sound. Manchmal kommt auch ein Bluescreen.

Eventuell ist dein Netzteil auch nicht mehr ganz okay, der Lüfter bleibt stehen oder es läuft nicht stabil wegen der zu geringen Last. Sollte dein Problem wieder auftreten so prüfe mal wie warm dein Netzteil ist. Eventuell mit einem anderen Nezteil tauschen und neu testen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 30. Oktober 2016 - 18:20

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#9 Mitglied ist offline   Stryker83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 30. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2016 - 19:51

Hab nun eigentlich im IDLE 41c° auf der CPU, lüfter natürlich so gedreht das sie zu und abführen.
Trotzdem empfinde ich die Temp. zu hoch bei den ganzen Rechnern die ich jemals zuvor hatte war die Temp im IDLE eigentlich immer zwischen 25-30c°.

Meine Rechnerwartung besteht eigentlich daraus das ich alle Lüfter ca. alle 3 Monate von Staub bereinige.

Und mein umstieg war jedesmal ne komplett neue saubere Installation.

Hardwareschäden kann ich eigentlich ausschliessen da alles sehr neue Teile sind tippte auch auf die Rams am anfangen die wurden allerdings vom Lieferanten geprüft und sind i.O.

Netzteil ist ca. 6 Monate alt Lüfter läuft seitdem ohne Probleme.

Heute hatte ich den Fall das ich im Firefox google Maps offen hatte nach kurzer Zeit in der Satelliten Ansicht ton aufgehängt.

Auch bei diversen Facebook spielen von meiner Frau ist die zu beobachten.

Scheint wohl mit der Grafik darstellung oder diversen Grafikanwendungen zutun haben.

Hab mal gelesen das sich wohl Nvidia Karten mit Win10 beisst!?
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.492
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 361

geschrieben 31. Oktober 2016 - 08:14

Beitrag anzeigenZitat (Stryker83: 30. Oktober 2016 - 19:51)

Hab nun eigentlich im IDLE 41c° auf der CPU. Trotzdem empfinde ich die Temp. zu hoch bei den ganzen Rechnern die ich jemals zuvor hatte war die Temp im IDLE eigentlich immer zwischen 25-30c°.
Ich hab ca. 30-40°C an der CPU im Windows Betrieb. Die AMD FX CPU sollte bis zu 90°C aushalten. Erst dann greift die CPU Schutzschaltung.

Beitrag anzeigenZitat (Stryker83: 30. Oktober 2016 - 19:51)

Hab mal gelesen das sich wohl Nvidia Karten mit Win10 beisst!?
Man liest so vieles. Ich kann dir aber bestätigen dass Win10 sich super mit meiner GTX760 verträgt. Sollte also auch bei dir klappen.

Hast du mal geschaut, ob im BIOS sowas wie Turbocore aktiv ist? Bei dir liest es sich immer wieder so, als ob bei Belastung irgend ein Teil des PCs zu wenig Strom bekommt, überhitzt, die falschen Timings hat oder sonstwas falsch läuft. Eventuell stehen deine RAM-Riegel nicht in der Compatibility Liste des Mainboards.

Bei deinem Fall kannst du nur alle möglichen Fehlerquellen durchprobieren ohne irgendwas auszuschließen.

Eventuell schauen ob es ein neues BIOS für das Mainboard gibt.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 31. Oktober 2016 - 08:38

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#11 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 449
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Oktober 2016 - 08:54

Leute warum versteift ihr euch auf die Temperatur??

Gerade der Blösdinn mit der Wärmeleitpaste wurde hier schon öfters widerlegt

Ich würde mal schauen ob das mit einer anderen Graka auch passiert wenn ja
würde ich mal schauen wie es um den RAM steht!

Ah und ja die Treibr sind aktuell? Sind es auch die richtigen? da macht Win10 viel Blödsinn!?

Dieser Beitrag wurde von NCC-1701 B bearbeitet: 31. Oktober 2016 - 08:54

Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   Dirk900 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 190
  • Beigetreten: 30. November 15
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Oktober 2016 - 09:55

Wenn es nur beim spielen und diversen Anwendungen in Firefox ist? dann Versuche FF Neu zu
Installieren vielleicht liegt es ja daran "Aber vorher die Lesezeichen Sichern,Speichern"

Bei Spielen außerhalb von FF dort je nach Spiel Versuchen im Netz nach Lösungen zu Suchen
warum die Spiele Abstürzen,z.b. die Neuste Version Installieren der Neuste Grafikarten Treiber
ist nicht immer der beste ab u. zu sind diese nämlich die Ursache.
0

#13 Mitglied ist offline   Stryker83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 30. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 03. November 2016 - 10:01

Hab jetzt mal ausgiebig getestet seitdem ich den 120mm lüfter vorne zusätzlich drin habe hatte ich seitdem 2 abstürze.

Wärmeleitpaste hatte ich leider nur noch einen letzten rest der auch schon lange lagerte und nur grade so gerreicht hat.

Ich geh nun mal doch ganz stark von einem Hitzeproblem aus denn das die CPU unter last bis 72c° hoch geht ohne übertaktung find ich recht viel.

Meine abhilfe wird nun aus einem Alpenfön und neuer Wärmeleitpaste bestehen.

Gestern abend kam das erste mal ein Bluescreen: "Clock_Watchdog_Timeout" kann mir dazu vielleicht noch jemand ne aussagekräftige antwort geben?Google hab ich diesbezüglich natürlich auch schon durchforscht.


Natürliche habe ich auch schon verschiedene Treiber Versionen durchprobiert hat aber alles kein Erfolg gebracht.
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 03. November 2016 - 11:55

'Clock_Watchdog_Timeout' geht vom Prozessor aus. Da hat ein Kern gehangen bzw. der Kern hat innerhalb einer vorgegeben Zeitspanne nicht mehr reagiert. In dem Falle kommt dann der Wachhund (Watchdog) und bricht alles weitere ab und gibt den BSOD in Auftrag.

Das kann durchaus mit der Temperatur zusammen hängen. 72°C ist da eventuell wirklich zu hoch. Aber um das genau zu sagen, müsste man in die Datenblätter vom AMD schauen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#15 Mitglied ist offline   Stryker83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 30. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 03. November 2016 - 12:44

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 03. November 2016 - 11:55)

'Clock_Watchdog_Timeout' geht vom Prozessor aus. Da hat ein Kern gehangen bzw. der Kern hat innerhalb einer vorgegeben Zeitspanne nicht mehr reagiert. In dem Falle kommt dann der Wachhund (Watchdog) und bricht alles weitere ab und gibt den BSOD in Auftrag.

Das kann durchaus mit der Temperatur zusammen hängen. 72°C ist da eventuell wirklich zu hoch. Aber um das genau zu sagen, müsste man in die Datenblätter vom AMD schauen.


Grade in die datasheet geschaut max. Operating System. -temp. 70,5

http://www.cpu-world...%20FX-6300.html

Also deutet eigentlich alles tatsächlich auf ein hitze Problem der CPU hin.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0